Skip To Content

Gründe für die Angabe von Methoden zum Lösen von Beschriftungskonflikten

Beim Platzieren von Beschriftungen mit der Maplex Label Engine wird der ganze verfügbare Raum verwendet, um den Text einzupassen. Manchmal führt dies zu dichter Platzierung von Beschriftungen. Durch Erstellen eines Beschriftungspuffers, Entfernen doppelter Beschriftungen, Angeben einer minimalen Größe von zu beschriftenden Features, Verbinden von Liniensegmenten oder ausschließliches Beschriften des größten Features, können Sie die Dichte der Beschriftungsplatzierung steuern, indem Sie die Anzahl der Beschriftungen verringern, die platziert werden.

Für Karten mit kleinem Maßstab, wo Sie möglicherweise größere Features haben, die die Ausdehnung überlappen, können Sie die Anzahl von für Features platzierten Beschriftungen vergrößern. Dies ist nützlich bei großen mäandrischen Polygonen, z. B. in geologischen Karten, oder bei langen Autobahnen, die die Ausdehnung einer Karte umfassen.

Der für die Beschriftungsplatzierung verfügbare Platz kann gesteuert werden, indem Feature-Gewichtungen festgelegt werden und ggf. zugelassen wird, dass Beschriftungen über Features platziert werden. Eine weitere Möglichkeit ist das Festlegen einer Beschriftung als Hintergrund, bei der es immer zulässig ist, dass andere Beschriftungen darüber platziert werden. Wenn eine Beschriftung auf der Karte platziert werden muss, können Sie die Option Nie entfernen (überlappend platzieren) auswählen. Die Beschriftung wird unabhängig vom verfügbaren Platz platziert, was möglicherweise zu überlappenden Beschriftungen führt.

Verwandte Themen