Skip To Content

00022: Der Datenrahmen verwendet eine nicht unterstützte 8.x-Symbolebenendarstellung

Für einen Karten-Layer sind aus einem älteren Kartendokument (8.3 oder früher) Symbolebenen-Darstellungseigenschaften definiert. Sie müssen die Symbolebenen-Darstellungseigenschaften aktualisieren, bevor Sie das Kartendokument in ArcGIS Pro importieren können.

Lösung

Führen Sie ein Upgrade Ihrer Symbolebenen-Darstellungseigenschaften auf die aktuelle Version von ArcMap aus. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Klicken Sie im Inhaltsverzeichnis mit der rechten Maustaste auf den Datenrahmen, und klicken Sie auf Erweiterte Darstellungsoptionen.
  2. Klicken Sie auf die Registerkarte Symboldarstellung.
  3. Klicken Sie auf Aktualisieren.
  4. Klicken Sie auf OK.
  5. Speichern Sie das Kartendokument.
  6. Importieren Sie das Kartendokument erneut.

Weitere Informationen

Durch Symbolebenen können Sie die Darstellungsreihenfolge der Feature-Symbolisierung steuern und so spezielle kartografische Effekte erzielen. Sie legen die Reihenfolge fest, in der Symbole und Symbol-Layer bei Multilayer-Symbolen auf der Karte dargestellt werden. Dabei wird die standardmäßige Darstellungsreihenfolge von ArcMap überschrieben. Bei der Darstellung mit Symbolebenen basiert die Darstellungsreihenfolge auf dem Symbol jedes Features und der Position dieses Symbols in der Darstellungsreihenfolge der Symbolebene. Die Darstellungsparameter für Symbolebenen können für jeden Feature-Layer oder Gruppen-Layer einzeln festgelegt werden. Unter Was ist die Symbolebenendarstellung? finden Sie weitere Informationen. 

Das Kartendokument wurde wahrscheinlich in ArcMap 8.3 mit der aktivierten Option Erweiterte Darstellungsoptionen erstellt. Sie müssen das Dokument aktualisieren, um die ArcGIS-Symbolebenendarstellung zu verwenden, bevor Sie das Kartendokument in ArcGIS Pro importieren können.

In ArcMap 8.3 wurden die Symbolebenen-Darstellungseigenschaften mit den Erweiterten Darstellungsoptionen für den Datenrahmen gespeichert. Symbolebenendarstellungen aus Version 8.x ermöglichten jeder Symbolebene im ganzen Datenrahmen eine kombinierte Darstellungsreihenfolge. Um das Aussehen der Karte beizubehalten, müssen Sie möglicherweise mehrere Layer in einem Gruppen-Layer kombinieren und die Symbolebenendarstellung für diesen Gruppen-Layer aktivieren. Dies ermöglicht es Ihnen, die Darstellungsreihenfolge der Symbolebenen aus mehreren Layern zu kombinieren.