Skip To Content

Reparieren von Projektelementen

Wenn Sie ein Projekt öffnen, sucht ArcGIS Pro alle vom Projekt referenzierten Elemente wie Ordner, auf die über Ordnerverbindungen zugegriffen wird, dem Projekt hinzugefügte Datenbank- und Serververbindungsdateien usw. Wenn ein Element nicht gefunden wird, wird im Bereich Katalog und in der Katalogansicht neben dem Projektelement ein rotes Ausrufezeichen angezeigt. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Dateien oder Ordner umbenannt oder im Dateisystem verschoben werden.

Die Standard-Geodatabase und die Standard-Toolbox des Projekts werden benötigt, damit das Projekt ordnungsgemäß funktioniert. Wenn diese Elemente nicht gefunden werden, kennzeichnet ArcGIS Pro die ursprünglichen Projektelemente als ungültig und erstellt die Elemente mit den erwarteten Namen an den erwarteten Speicherorten neu.

Bei anderen Projektelementen, die nicht gefunden werden, können Sie die Verbindung des Projekts mit der Datei oder dem Ordner auf der Festplatte reparieren.

  1. Reparieren Sie das Projektelement.
    • Öffnen Sie die Katalogansicht, und klicken Sie auf Ordner oder eine andere Projektkategorie im Bereich Inhalt. Klicken Sie auf das defekte Element in der Inhaltsliste und dann auf der Registerkarte Katalog auf dem Menüband in der Gruppe Organisieren auf Reparieren Reparieren.
    • Klicken Sie im Bereich Katalog auf das rote Ausrufezeichen Schlechte Verbindung neben dem Element.

    Daraufhin wird das Dialogfeld "Durchsuchen" mit einer Liste mit Elementen desselben Typs am ursprünglichen Speicherort des Elements angezeigt.

  2. Navigieren Sie zu dem Element mit seinem aktuellen Namen am aktuellen Speicherort, klicken Sie darauf, und klicken Sie dann auf OK.
  3. Es wird eine Meldung mit der Frage angezeigt, ob Sie Karten und andere Elemente im Projekt reparieren möchten.
    • Klicken Sie auf Ja, wenn beispielsweise ein Ordner umbenannt wurde und mehrere Karten im Projekt auf Datasets an diesem Speicherort verweisen. Wenn Sie auf Ja klicken, werden alle Layer in allen Karten, die auf Datasets im ursprünglichen Ordner zugreifen konnten, repariert.
    • Klicken Sie auf Nein, wenn Sie beispielsweise Werkzeuge aus der ursprünglichen Toolbox in andere Toolboxes verschoben haben. In diesem Fall müssen Sie die Modelle möglicherweise einzeln reparieren.

    Defekte Karten-Layer, Modelle und andere Elemente, die eine Komponente enthalten, die mit dem reparierten Projektelement verknüpft ist, werden ebenfalls repariert.

Reparieren von defekten Datenbanken und Servern

Wenn Datenbank- und Serververbindungen zum Projekt hinzugefügt wurden, sind die Projektelemente zunächst gültig, da die Verbindungsdateien am erwarteten Speicherort gefunden werden. Wenn Sie versuchen, deren Inhalte zu durchsuchen, kann es jedoch vorkommen, dass die Datenbank oder der Server nicht verfügbar ist oder dass neue Anmeldeinformationen benötigt werden. In diesem Fall wird eine Fehlermeldung angezeigt, in der angegeben wird, dass ein Problem aufgetreten ist. Zudem wird neben dem Projektelement ein rotes Ausrufezeichen Schlechte Verbindung angezeigt, das auf eine fehlerhafte Verbindung hinweist.

Wenden Sie sich an den Datenbank- oder Serveradministrator, und verwenden Sie das Dialogfeld Eigenschaften des Elements, um das Problem nach Möglichkeit zu beheben. Nachdem das Problem behoben wurde, aktualisieren Sie das Element im Bereich Katalog oder in der Katalogansicht.