Skip To Content

Styles

Styles sind Projektelement-Container, in denen Symbole, Farben, Farbschemata,Label-Platzierungen und Layout-Elemente gespeichert werden. Sie sorgen für Konsistenz und Standardisierung über Karten, Szenen und Layouts hinweg. Die Symbolgalerien und Farbauswahl, die Sie beim Erstellen von Karten, Szenen und Layouts verwenden, werden anhand von den in den Styles gespeicherten Elementen aufgefüllt. Styles sind Datenbanken, die als einzelne Dateien im Dateisystem gespeichert werden. Sie haben die Erweiterung .stylx. Sie können beliebig viele Styles zu einem Projekt hinzufügen.

Projekt-Styles

Die in einem Projekt enthaltenen Styles werden gemeinsam als Projekt-Styles bezeichnet. Wenn Sie nach Symbolen und anderen Style-Elementen in Galerien suchen, können Sie die Suchergebnisse auf Projekt-Styles beschränken. Sie können auch die Projekt-Styles und alle in ArcGIS Pro verfügbaren Styles durchsuchen.

Styles sind nicht vom aktuellen Kartendokument abhängig. Die in den Styles gespeicherten Elemente sind auch verfügbar, wenn Sie ein anderes Kartendokument öffnen. Es wird kein Verweis zu dem Style beibehalten, nachdem ein Style-Element angewendet wurde. Wenn Sie beispielsweise ein Symbol auswählen und auf ein Feature anwenden, wird eine Kopie des Symbols im Layer eingebettet. Nachfolgende Änderungen an dem Symbol im Layer werden nicht in den Style übernommen.. Ebenso werden Änderungen an dem Symbol im Style nicht für das Symbol im Layer übernommen.

Dies bedeutet, dass Sie keinen Zugriff auf die ursprünglichen Styles benötigen, um eine Karte erneut zu öffnen und zu zeichnen. Sie können Projekt-Styles jederzeit hinzufügen und entfernen. Entfernte Styles werden nicht am Dateispeicherort gelöscht. Die Projekt-Styles legen lediglich fest, welche Elemente in den Galerien angezeigt werden.

Weitere Informationen zum Verwalten von Styles

Ein Projekt kann verschieden Arten von Styles enthalten.

System-Styles

System-Styles werden zusammen mit ArcGIS Pro installiert. Sie wurden von Esri erstellt und sind schreibgeschützt. Sie können diese Styles nicht ändern, Sie können jedoch Elemente in den Styles kopieren und in Ihre eigenen Styles einfügen, um sie zu ändern. Manche System-Styles werden standardmäßig zu neuen Projekten hinzugefügt: ArcGIS 2D, ArcGIS 3D, ArcGIS Colors und ColorBrewer Schemes RGB. Darüber hinaus sind weitere System-Styles verfügbar, die Sie explizit zum Projekt hinzufügen können.

Sie können ein PDF-Dokument herunterladen, in dem jedes Symbol- und Style-Element dargestellt wird, das in den System-Styles von ArcGIS Pro enthalten ist. Informationen zu weiteren PDF-Dokumenten für einzelne Styles finden Sie unter Organisation der Esri Styles.

Ältere Versionen:

ArcGIS 2D und ArcGIS 3D sind Styles, die speziell für ArcGIS Pro erstellt wurden. Sie können als Ersatz für die Styles ArcSceneBasic und 3D Billboards von Esri betrachtet werden, die in ArcMap, ArcScene bzw. ArcGlobestandardmäßig referenziert wurden. Die in diesen Styles enthaltenen Farben wurden entfernt und in einen dritten Standard-Style namens ArcGIS Colors eingefügt.

Benutzerdefinierte Styles

Alle Styles, bei denen es sich nicht um System-Styles handelt, sind benutzerdefinierte Styles. Benutzerdefinierte Styles können von jedem Benutzer erstellt werden und sind standardmäßig editierbar. Sie können Ihrem Projekt benutzerdefinierte Styles aus dem Dateisystem oder aus einem Portal hinzufügen. Außerdem können Sie neue benutzerdefinierte Styles erstellen. Wenn Sie ein Projektpaket erstellen oder ein Projekt freigeben, werden nur benutzerdefinierte Projekt-Styles (einschließlich mobiler Styles) in das Paket aufgenommen. System-Styles und der Favoriten-Style sind nicht enthalten.

Favoriten-Style

Ihr Style-Favorit Bevorzugter Style ist grundsätzlich in einem Projekt verfügbar und kann nicht entfernt werden. Er ist mit Ihrem Benutzerkonto verknüpft, nicht mit dem Projekt. Elemente, die Sie im Favoriten-Style speichern, sind in allen Projekten verfügbar. Sie können ihn zum Speichern häufig verwendeter Style-Elemente oder als Testbereich für das Erstellen neuer Style-Elemente verwenden. Der Style-Favorit wird beim Packen oder Freigeben eines Projekts nicht als Projekt-Style einbezogen.

Ältere Versionen:

In vorherigen Versionen von ArcGIS Desktop wurde Ihr Favoriten-Style als persönlicher Style bezeichnet.

Mobile Styles

Mobile Styles sind zur Verwendung in mobilen Apps vorgesehen, können jedoch auch in ArcGIS Pro verwendet werden. Diese Styles weisen einige Einschränkungen im Vergleich zu den Standard-Styles auf. Die mobilen Styles sind ideal geeignet, um Karten und Szenen zu erstellen, die in mobilen Apps bereitgestellt werden sollen.

Bei Verwendung der mobilen Styles in einer mobilen App werden alle Style-Elemente außer Punkt-, Linien-, Polygon- und Text-Symbole ignoriert. Die Symbole verweisen nur auf RGB-Farben. Form-Markersymbol-Layer bestehend aus Schriftart-Glyphen werden vektorisiert und der Verweis auf die Schriftart verworfen. Ebenso werden alle in den Form-Marker-Layern vorhandenen echten Kurven zu einfachen Stützpunkten und geraden Segmenten verdichtet.

Web-Styles

Web-Styles werden in Webszenen verwendet. Sie können einen beliebigen benutzerdefinierten Style in einem ArcGIS Pro-Projekt als Webstyle in ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise freigeben. Die Symbole im Web-Style werden in der Symbolgalerie des Web Scene Viewers angezeigt. Beim Freigeben eines Styles für einen Web-Style werden diesem nur Punktsymbole, die aus einem 3D-Modellmarker-Symbol-Layer bestehen, hinzugefügt. Alle anderen Style-Elemente werden entfernt. Weitere Informationen finden Sie unter Freigeben von Web-Styles.

Importieren von Styles

In ArcMap, ArcGlobe und ArcScene verwendete Styles können aufgrund der unterschiedlichen zugrundeliegenden Datenbankstruktur nicht direkt in ArcGIS Pro verwendet werden. Sie können jedoch einen Style in ArcGIS Pro importieren; dabei wird eine ArcGIS Pro-Version des Styles erstellt und automatisch zu Ihrem Projekt hinzugefügt.

Styles in ArcGIS Pro haben die Dateierweiterung .stylx und werden mit dem Stylx-Symbol Style-Datei (.stylx) dargestellt. Styles in ArcMap, ArcGlobe und ArcScene haben die Dateierweiterung .style und werden mit dem Style-Symbol Style-Datei dargestellt.

Ältere Versionen:

Zahlreiche ältere Styles wurden entfernt und sind in ArcGIS Pro nicht mehr als System-Styles verfügbar. Sie können jedoch weiterhin auf diese Styles zugreifen. Viele wurden in das *.stylx-Format von ArcGIS Pro konvertiert und in ArcGIS Online der Organisation der Esri Styles hinzugefügt. Klicken Sie im Bereich Katalog unter der Registerkarte Portal auf Gesamtes Portal Gesamtes Portal, und suchen Sie nach stylx, um alle verfügbaren Style-Dateien zu suchen.

Wenn Sie ArcMap installiert haben, können Sie auch alle in dieser Installation enthaltenen Styles in das ArcGIS Pro-Format importieren. Klicken Sie auf der Registerkarte Einfügen in der Gruppe Styles auf Importieren Style-Datei importieren, und navigieren Sie zu [install drive]:\Program Files (x86)\ArcGIS\Desktop<version#>\Styles. Wählen Sie einen Style Style-Datei aus, und klicken Sie auf OK. Eine ArcGIS Pro *.stylx-Version des Styles wird im Home-Verzeichnis des Projekts erstellt und Ihrem Projekt hinzugefügt.

Verwandte Themen