Skip To Content

Veröffentlichen eines gehosteten Web-Layers aus einem Web-Feature-Layer

Indem Sie gehostete Layer aus Web-Feature-Layern veröffentlichen, können Sie Ihre vorhandenen webbasierten Ressourcen besser nutzen. Dies ist besonders für Daten wichtig, die nur über Web-Feature-Services zugänglich sind, wie Daten in Big Data Stores vom Typ "spatiotemporal". Wenn Sie beispielsweise einen gehosteten Kartenbild-Layer aus einem Web-Feature-Layer veröffentlichen, ergeben sich daraus folgende Vorteile:

  • schnellere Darstellungszeiten, da die Verarbeitung auf dem Server und nicht auf dem Client-Computer erfolgt
  • Verwendung erweiterter Visualisierungsmethoden, die nicht von Web-Feature-Layern unterstützt werden
  • Bearbeitung des gehosteten Kartenbild-Layers durch Bearbeitung des Web-Feature-Layers

Gehostete Kartenbild-Layer sind derzeit die einzigen Web-Layer, die über einen Web-Feature-Layer in ArcGIS Pro veröffentlicht werden können.

Bei der Veröffentlichung gehosteter Layer über Web-Feature-Layer haben Sie außerdem mehr Kontrolle über den Datenfluss vom Desktop ins Web. Wenn Ihr Portal allmählich eine verlässliche Datensammlung wird, können Sie Layer aus desktopbasierten Daten weniger häufig freigeben. Sobald ein Feature-Layer im Web freigegeben wurde, kann er als primäre Quelle zur Erstellung neuer Datenprodukte dienen. Sie können aus einem Web-Feature-Layer beliebig viele gehostete Kartenbild-Layer veröffentlichen.

Die folgenden Bedingungen müssen erfüllt sein, um einen gehosteten Kartenbild-Layer über einen Web-Feature-Layer veröffentlichen zu können:

  • Ihr aktives Portal ist ArcGIS Enterprise 10.8.
  • Sie müssen über die Berechtigung zum Veröffentlichen gehosteter Kachel-Layer verfügen.
  • Sie sind der Eigentümer des Web-Feature-Layers.
  • Bei dem Web-Feature-Layer handelt es sich um einen gehosteten Feature-Layer, nicht um einen Layer, der registrierte Daten referenziert.

Hinweis:

Dieser Workflow kann nur über die Benutzeroberfläche von ArcGIS Pro ausgeführt werden. Die Ausführung über ein Python-Skript ist nicht möglich.

Veröffentlichen eines gehosteten Kartenbild-Layers über einen Web-Feature-Layer mit der Standardkonfiguration

  1. Es gibt zwei Möglichkeiten, in Ihrem Portalinhalt zu einem gehosteten Web-Feature-Layer zu navigieren:
    • Klicken Sie im Bereich Katalog auf die Registerkarte Portal und anschließend auf die Registerkarte Eigene Inhalte Eigene Inhalte.
    • Klicken Sie auf dem Menüband auf der Registerkarte Karte in der Gruppe Layer auf Daten hinzufügen. Klicken Sie im Datei-Browser Daten hinzufügen unter Portal Portal auf Eigene Inhalte Eigene Inhalte.
  2. Fügen Sie einer Karte einen gehosteten Web-Feature-Layer Feature-Layer oder gehosteten Web-Feature-Layer vom Typ "spatiotemporal" Web-Layer vom Typ "spatiotemporal" hinzu.
  3. Symbolisieren Sie die Layer wie gewünscht.

    Beispielsweise könnten Sie Symbolisierungen wie Punktdichte oder Diagramme verwenden, die von Kartenbild-Layern, jedoch nicht von Web-Feature-Layern unterstützt werden.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Layer-Namen, zeigen Sie auf Freigabe, und klicken Sie auf Layer aus Feature-Layer veröffentlichen.
    Hinweis:

    Wenn der Layer mehrere Sublayer enthält, wird der Befehl Layer aus Feature-Layer veröffentlichen über einen Sublayer aufgerufen. Um mehr als einen Sublayer zu veröffentlichen, halten Sie die Strg-Taste gedrückt, und klicken Sie auf die gewünschten Sublayer. Um alle Sublayer zu veröffentlichen, können Sie diese auf dieselbe Weise auswählen oder oben im Bereich Inhalt auf die Registerkarte Nach Datenquelle auflisten Nach Datenquelle auflisten klicken. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des gehosteten Feature-Layers, und klicken Sie auf Layer aus Feature-Layer veröffentlichen.

  5. Geben Sie unter Element-Details einen Namen für den Web-Layer ein.
  6. Füllen Sie die Felder Zusammenfassung und Tags aus.

    Der unter Typ angegebene Web-Layer-Typ ist ein Kartenbild-Layer. Der Name der Quelldaten (der gehostete Web-Feature-Layer) wird unter dem Layer-Typ angezeigt.

  7. Wählen Sie unter Speicherort im Menü Ordner einen Ordner in Ihrem Portalinhalt zum Speichern des Web-Layers aus. Sie können auch einen neuen Ordner erstellen.

    Der Web-Layer wird standardmäßig in demselben Ordner gespeichert wie der Web-Feature-Layer.

    Tipp:

    Klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen Durchsuchen, um zu einem Ordner im Portalinhalt zu navigieren. Sie können auch einen Ordnernamen in das Textfeld eingeben.

  8. Legen Sie unter Freigeben für fest, wie die Freigabe des Web-Layers erfolgen soll:
    • Alle: Mit dieser Option werden Ihre Inhalte veröffentlicht. Jeder kann darauf zugreifen.
    • Eigene Organisation: Mit dieser Option können Ihre Inhalte für alle authentifizierten Benutzer in der Organisation freigegeben werden.
    • Gruppen: Sie können Ihre Inhalte für Gruppen, denen Sie angehören, und für deren Mitglieder freigeben.
  9. Klicken Sie unter Freigabe abschließen auf Analysieren, um nach Problemen zu suchen.

    Fehler und Warnungen werden auf der Registerkarte Meldungen aufgeführt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Meldung, um das zugehörige Hilfethema zu öffnen oder eine Abhilfemaßnahme in der Software einzuleiten. Fehler Fehler müssen behoben werden, bevor der Web-Layer freigegeben werden kann. Das Beheben von Warnungen Warnung wird empfohlen, ist jedoch nicht erforderlich.

    Weitere Informationen zur Analyse von GIS-Ressourcen

  10. Nachdem Sie alle Fehler und eventuell auch Warnungen behoben haben, klicken Sie auf Veröffentlichen, um den Web-Layer freizugeben.
  11. Sie können auch auf Aufträge klicken, um den Auftragsstatus zu überwachen.
  12. Wenn der Layer erfolgreich veröffentlicht wurde, klicken Sie unten im Bereich auf den Link Web-Layer verwalten, um auf den Web-Layer in Ihrem Portal zuzugreifen.

Konfigurieren des gehosteten Kartenbild-Layers

Die Schritte zum Konfigurieren eines gehosteten Kartenbild-Layers sind mit denen zum Konfigurieren eines Kartenbild-Layers identisch. Die konfigurierbaren Eigenschaften für gehostete Kartenbild-Layer sind jedoch zum Teil begrenzt:

  • Es sind keine zusätzlichen Layer und Funktionen wie WMS, WFS, KML, und benutzerdefinierte SOEs verfügbar.
  • Der gehostete Kartenbild-Layer muss dynamisch gezeichnet werden, er kann nicht gecacht werden.
  • Datumsfeldeinstellungen sind nicht aktiviert, da Datumsangaben im Web-Feature-Layer bereits in UTC (koordinierte Weltzeit) konvertiert wurden.
  • Die Registerkarte Pooling konfigurieren Pooling konfigurieren ist nicht verfügbar.

Überschreiben des gehosteten Kartenbild-Layers

Der gehostete Kartenbild-Layer kann nicht überschrieben werden.

Eine Web-Feature-Layer, der zum Veröffentlichen von gehosteten Kartenbild-Layern verwendet wurde, kann erst überschrieben oder gelöscht werden, wenn zuvor seine abhängigen Kartenbild-Layer gelöscht wurden.

Überlegungen zur Freigabe in älteren Portalen

Gehostete Kartenbild-Layer können nur in ArcGIS Enterprise 10.8 aus Web-Feature-Layern veröffentlicht werden.