Skip To Content

Freigeben einer Webszene

Sie können eine Szene aus ArcGIS Pro als Web-Szene für Ihr aktives Portal freigeben. Webszenen sind interaktive Darstellungen geographischer Informationen, mit denen Sie 3D-Daten visualisieren und analysieren können. Mit ArcGIS Pro und Scene Viewer können Sie Webszenen anzeigen und mit ihnen interagieren.

Globale Szenen und lokale Szenen, die ein projiziertes Koordinatensystem mit einer bekannten ID (WKID) verwenden, können als Webszene freigegeben werden. Neue Web-Layer, die Sie bei der Freigabe der Szene erstellen, erhalten das Koordinatensystem der Szene. Wenn die Szene vorhandene Web-Layer enthält, z. B. Grundkarten und Höhen-Layer, werden diese in die Webszene integriert, sofern ihr Kachelschema bestimmte Voraussetzungen erfüllt. Weitere Informationen zu den Anforderungen an die Erstellung von Webszenen finden Sie unter Erstellen einer Webszene.

Für die Freigabe einer Webszene benötigen Sie Folgendes:

  • Ein Konto, das Teil einer ArcGIS-Organisation ist und dem die Berechtigung zum Erstellen von Inhalten zugewiesen ist
  • Eine aktive 3D-Szene
  • Wenn Ihre Szene Feature-Layer, Raster-Layer oder Multipatch-Layer enthält, werden beim Freigeben Ihrer Szene neue Web-Layer erstellt. In diesem Fall muss Ihr Konto über Berechtigungen zum Veröffentlichen von Web-Layern verfügen.

Während Ihr Freigabeauftrag bearbeitet wird, können Sie weiter mit ArcGIS Pro arbeiten. Sie können ArcGIS Pro auch schließen. Den Status Ihrer Freigabeaufträge können Sie im Bereich Auftragsstatus überprüfen.

Freigeben einer Webszene mithilfe der Standardkonfiguration

Dieser Workflow erläutert die Freigabe einer Webszene mit Standardeinstellungen. Informationen zum Ändern der Standardkonfiguration neuer Web-Layer finden Sie unter Konfigurieren einer Webszene.

  1. Öffnen Sie eine Szene.
  2. Klicken Sie auf dem Menüband auf die Registerkarte Freigeben. Klicken Sie in der Gruppe Freigeben als auf Webszene 3D-Szenenansicht.

    Der Bereich Webszene freigeben wird angezeigt.

  3. Übernehmen Sie den Standardnamen der Webszene, oder geben Sie einen neuen Namen an.

    Standardmäßig wird der Name Ihrer ArcGIS Pro-Szene verwendet.

  4. Füllen Sie die Felder Zusammenfassung und Tags aus.
  5. Optional können Sie auf den Dropdown-Pfeil Ordner klicken und einen Ordner im Portalinhalt auswählen, in dem die Webszene gespeichert werden soll.

    Standardmäßig werden die Webszene und neue Web-Layer auf der Stammverzeichnisebene im Portalinhalt gespeichert.

    Hinweis:

    Für Freigaben in ein ArcGIS Enterprise-Portal können einige Web-Layer-Typen auch so konfiguriert werden, dass sie einen Server und Ordner angeben. Damit können Sie den Verbundserver angeben, auf dem der Service veröffentlicht wird, der dem Web-Layer zugrunde liegt, sowie den Ordner, in dem er gespeichert ist.

  6. Legen Sie fest, wie die Webszene freigegeben werden soll:
    • Alle: Mit dieser Option werden Ihre Inhalte veröffentlicht. Jeder kann darauf zugreifen.
    • Eigene Organisation: Diese Option wird angezeigt, wenn Sie mit einem Organisationskonto angemeldet sind. Mit dieser Option können Ihre Inhalte für alle authentifizierten Benutzer in der Organisation freigegeben werden.
    • Gruppen: Sie können Ihre Inhalte für Gruppen, denen Sie angehören, und für deren Mitglieder freigeben.
    Tipp:

    Wenn die Szene vorhandene Web-Layer enthält, vergewissern Sie sich, dass die Einstellungen unter Freigeben für ebenso inklusiv sind wie die Einstellungen unter Freigeben für der Webszene. Andernfalls kann es passieren, dass kein Zugriff auf die vorhandenen Web-Layer möglich ist, wenn die Webszene in Scene Viewer geöffnet wird. Die Freigabeeigenschaften vorhandener Web-Layer können Sie in Ihrem Portal anzeigen und ändern.

  7. Klicken Sie optional auf die Registerkarte Inhalt oben im Bereich, um die bei der Freigabe der Szene erstellten neuen Web-Layer anzuzeigen oder deren Konfiguration zu ändern.

    Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren einer Webszene.

  8. Klicken Sie unter Freigabe abschließen auf Analysieren, um nach Problemen zu suchen.

    Fehler und Warnungen werden auf der Registerkarte Meldungen aufgeführt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Meldung, um das zugehörige Hilfethema zu öffnen oder eine Abhilfemaßnahme in der Software einzuleiten. Fehler Fehler müssen behoben werden, bevor der Web-Layer freigegeben werden kann. Das Beheben von Warnungen Warnung wird empfohlen, ist jedoch nicht erforderlich.

    Weitere Informationen zur Analyse von GIS-Ressourcen

  9. Nachdem Sie alle Fehler und eventuell auch Warnungen behoben haben, klicken Sie auf Freigeben, um die Webszene freizugeben.
  10. Klicken Sie nach der erfolgreichen Freigabe einer Webszene auf den Link Webszene verwalten unten im Bereich, um die Webszene in Ihrem Portal zu verwalten.

Überlegungen zur Freigabe in älteren Portalen

Obwohl Webszenen in jedem beliebigen Portal freigegeben werden können, werden bei der Freigabe in die jeweilige Version von Portal for ArcGIS nicht alle Funktionen unterstützt. Nachfolgend sind die Beschränkungen beim Freigeben in älteren Versionen aufgeführt.

Portal for ArcGIS 10.3 und früher

Multipatch- und Punkt-Layer werden als Web-Feature-Layer und nicht als Webszenen-Layer freigegeben.

Portal for ArcGIS 10.3.1

Punkt-Layer werden als Web-Feature-Layer und nicht als Webszenen-Layer freigegeben.

Verwandte Themen