Erstellen und Ändern von LRS-Schnittpunkten

Mit der Location Referencing-Lizenz verfügbar.

Sie können für ein vorhandenes LRS-Netzwerk Schnittpunkte in einer neuen Intersection-Feature-Class erstellen, eine vorhandene Intersection-Feature-Class in einem vorhandenen LRS-Netzwerk ändern und Objektdatensätze aus Tabellen, Layern oder Feature-Classes in eine vorhandene Intersection-Feature-Class laden.

Erstellen eines LRS-Schnittpunktes

Verwenden Sie das Werkzeug LRS-Schnittpunkt erstellen, um eine Point-Feature-Class für Schnittpunkte für ein Parent-LRS-Netzwerk zu erstellen. Wenn die Intersection-Feature-Class nicht im Voraus modelliert wurde, dann kann sie als Ausgabe dieses Werkzeugs erstellt werden, während der Schnittpunkt in der LRS-Geodatabase registriert wird.

Weitere Informationen über die Felder und Eigenschaften der Intersection-Feature-Class

Führen Sie das Werkzeug Schnittpunkte generieren aus, um der Intersection-Feature-Class Schnittpunkte hinzuzufügen.

Verwenden Sie das Werkzeug LRS-Schnittpunkt erstellen, um eine Feature-Class für Schnittpunkte im LRS zu erstellen.

Weitere Informationen zum Erstellen und Aktualisieren von Schnittpunkten

Führen Sie zum Erstellen einer Intersection-Feature-Class im LRS die folgenden Schritte aus:

  1. Öffnen Sie das Werkzeug LRS-Schnittpunkt erstellen in ArcGIS Pro.
  2. Klicken Sie neben Parent LRS Network auf die Schaltfläche Durchsuchen Browse , und navigieren Sie in der Geodatabase zur LRS-Network-Feature-Class, in der das Objekt registriert wird.

    Der Inhalt der Dropdown-Liste Netzwerkbeschreibung basiert auf dem Wert von LRS-Netzwerk.

    Hinweis:

    Erstellen Sie eine LRS-Network-Feature-Class, sofern im LRS noch keine vorhanden ist.

  3. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Netzwerkbeschreibung, und wählen Sie das Feld aus, das als Netzwerkbeschreibung verwendet werden soll.
  4. Geben Sie den Namen des zu registrierenden Schnittpunkts in Intersection-Feature-Class ein.

    Wenn die Intersection-Feature-Class im LRS-Netzwerk nicht vorhanden ist, wird sie erstellt.

  5. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Überschneidende Layer, und wählen Sie ein Feld aus, das als Schnittpunkt-Layer verwendet werden soll.
  6. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil ID-Feld, und wählen Sie das Feld aus, das als ID-Feld verwendet werden soll, oder geben Sie einen Namen in den Parameter ID-Feld ein.
  7. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Beschreibungsfeld, und wählen Sie das Feld aus, das als Beschreibungsfeld verwendet werden soll, oder geben Sie einen Namen in den Parameter Beschreibungsfeld ein.
  8. Geben Sie in den Parameter Trennzeichen für Name einen alphanumerischen Wert ein, der als Trennzeichen für den Namen verwendet werden soll.
  9. Sie können auch den Parameter Z-Werte beim Generieren von Schnittpunkten berücksichtigen deaktivieren, wenn Z-Werte bei der Generierung von Schnittpunkten verwendet werden sollen.

    Wenn Z-Werte beim Generieren von Schnittpunkten berücksichtigen aktiviert ist, geben Sie eine Z-Toleranz in den Parameter Z-Toleranz ein.

  10. Klicken Sie auf Ausführen, um das Werkzeug auszuführen.

Die Intersection-Feature-Class wird den ausgewählten Feldern zugeordnet.

Erstellen eines LRS-Schnittpunktes aus einem vorhandenen Dataset

Verwenden Sie das Werkzeug LRS-Schnittpunkt aus vorhandenem Dataset erstellen, um Schnittpunkte für ein LRS-Netzwerk aus einer vorhandenen Feature-Class zu erstellen.

Weitere Informationen zu Feldern und Eigenschaften der Intersection-Feature-Class

  1. Öffnen Sie das Werkzeug LRS-Schnittpunkt aus vorhandenem Dataset erstellen in ArcGIS Pro.
  2. Klicken Sie neben Parent LRS Network auf die Schaltfläche Browse Durchsuchen, und navigieren Sie in der Geodatabase zur LRS-Intersection-Feature-Class, in der der Schnittpunkt registriert wird.
    Hinweis:

    Erstellen Sie eine LRS-Network-Feature-Class, sofern im LRS noch keine vorhanden ist.

  3. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Netzwerkbeschreibung, und wählen Sie das Netzwerkbeschreibungsfeld aus, das verwendet werden soll, oder geben Sie einen Wert ein.
  4. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Intersection-Feature-Class, und wählen Sie die Intersection-Feature-Class aus.

    Die verbleibenden Parameter mit Ausnahme von Überschneidende Layer werden basierend auf der ausgewählten Intersection-Feature-Class ausgefüllt.

  5. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Schnittpunkt-ID-Feld das Schnittpunkt-ID-Feld aus.
  6. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Feld für Schnittpunktname das Feld für den Schnittpunktnamen aus.
  7. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Routen-ID-Feld die Routen-ID aus.
  8. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Feature-ID-Feld die Feature-ID aus.
  9. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Von-Datum-Feld den Namen für das Von-Datum-Feld aus.
  10. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Bis-Datum-Feld den Namen für das Bis-Datum-Feld aus.
  11. Klicken Sie in der Wertetabelle Überschneidende Layer auf den Dropdown-Pfeil Schnittpunkt-Layer, und wählen Sie einen Schnittpunkt-Layer aus.
    1. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil ID-Feld, und wählen Sie ein ID-Feld aus.
    2. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Beschreibungsfeld, und wählen Sie ein Beschreibungsfeld aus.
    3. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Trennzeichen für Name, und wählen Sie ein Trennzeichenfeld aus.
  12. Sie können auch auf die Schaltfläche neben Überschneidende Layer klicken, um weitere Wertetabellen für überschneidende Layer hinzuzufügen und die Felder der Wertetabellen für jeden überschneidenden Layer zu definieren.
  13. Sie können auch den Parameter Z-Werte beim Generieren von Schnittpunkten berücksichtigen aktivieren, wenn Z-Werte bei der Generierung von Schnittpunkten verwendet werden sollen.

    Wenn Z-Werte beim Generieren von Schnittpunkten berücksichtigen aktiviert ist, geben Sie eine Z-Toleranz in den Parameter Z-Toleranz ein.

  14. Geben Sie für den Parameter Messwertfeld den Namen eines Feldes in der Intersection-Feature-Class, das als Messwertfeld verwendet werden soll, ein.
  15. Klicken Sie auf Ausführen, um das Werkzeug auszuführen.

Die Intersection-Feature-Class wird den ausgewählten Feldern zugeordnet.

Ändern eines vorhandenen LRS-Schnittpunkts

Mit dem Werkzeug LRS-Schnittpunkt ändern können Sie vorhandene LRS-Schnittpunkte ändern, indem Sie die Zuordnung von Feldern der LRS-Schnittpunkte in einer LRS-Intersection-Feature-Class ändern. Mit diesem Werkzeug können Sie Eigenschaften eines Schnittpunkt-Punktobjekts hinzufügen oder entfernen.

Erstellen Sie Felder, die Sie für die Feldzuordnung in der zugrunde liegenden Feature-Class für LRS-Schnittpunkte verwenden, bevor Sie dieses Werkzeug verwenden. Diese Felder müssen die im Datenmodell für Schnittpunkte beschriebenen Eigenschaften aufweisen.

Weitere Informationen zu Feldern und Eigenschaften der Intersection-Feature-Class

  1. Öffnen Sie das Werkzeug LRS-Schnittpunkt ändern in ArcGIS Pro.
  2. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Intersection-Feature-Class, und wählen Sie die LRS-Intersection-Feature-Class aus, die geändert werden soll.

    Die Eingabe-Feature-Class muss einen LRS-Schnittpunkt darstellen.

    Tipp:

    Sie können den Namen der Intersection-Feature-Class für den Parameter Intersection-Feature-Class auch eingeben.

    Die verbleibenden Parameter mit Ausnahme von Überschneidende Layer werden basierend auf der ausgewählten Intersection-Feature-Class automatisch ausgefüllt.

  3. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Schnittpunkt-ID-Feld das Schnittpunkt-ID-Feld aus.
  4. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Feld für Schnittpunktname das Feld für den Schnittpunktnamen aus.
  5. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Routen-ID-Feld die Routen-ID aus.
  6. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Feature-ID-Feld die Feature-ID aus.
  7. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie in der Dropdown-Liste Feld für Name der Feature-Class das Feld für den Namen der Feature-Class aus.
  8. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie aus der Dropdown-Liste Von-Datum-Feld das Von-Datum-Feld aus.
  9. Verwenden Sie den Standardnamen, oder wählen Sie aus der Dropdown-Liste Bis-Datum-Feld das Bis-Datum-Feld aus.
  10. Klicken Sie in der Wertetabelle Überschneidende Layer auf den Dropdown-Pfeil Schnittpunkt-Layer, und wählen Sie einen Schnittpunkt-Layer aus.
    1. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil ID-Feld, und wählen Sie ein ID-Feld aus.
    2. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Beschreibungsfeld, und wählen Sie ein Beschreibungsfeld aus.
    3. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Trennzeichen für Name, und wählen Sie ein Trennzeichenfeld aus.
  11. Geben Sie für den Parameter Messwertfeld den Namen eines Feldes ein, das im Wert Intersection-Feature-Class als Messwertfeld verwendet werden soll.
  12. Klicken Sie auf Ausführen, um das Werkzeug auszuführen.

Die Intersection-Feature-Class wird den ausgewählten Feldern neu zugeordnet.