Regeln für Objektverhalten ändern (Location Referencing)

Zusammenfassung

Ändert Objektverhaltensregeln für den registrierten Objekt-Layer oder die registrierte Feature-Class.

Verwendung

  • Die folgenden Regeln für Objektverhalten werden standardmäßig festgelegt:

    AktivitätRegel

    Route kalibrieren

    Verbleiben

    Route stilllegen

    Verbleiben

    Route verlängern

    Verbleiben

    Route neu zuweisen

    Verbleiben

    Route neu ausrichten

    Verbleiben

    Route umkehren

    Verbleiben

    Cacto – Route neu ausrichten

    Routenmesswert berücksichtigen

Parameter

BeschriftungErläuterungDatentyp
Event-Feature-Class

Die Event-Feature-Class.

Feature Layer
Regel kalibrieren
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Kalibrierungsaktivität definiert wird.

  • VerbleibenDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • StilllegenDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • VerschiebenDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
String
Regel für Stilllegung
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Stilllegungsaktivität definiert wird.

  • VerbleibenDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • StilllegenDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • VerschiebenDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
String
Regel für Erweiterung
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Erweiterungsaktivität definiert wird.

  • VerbleibenDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • StilllegenDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • VerschiebenDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
  • ÜberdeckenDie geometrische Position und der Messwert eines Linienobjekts werden geändert, um einen neuen oder geänderten Abschnitt einzubeziehen.
String
Regel für Neuzuweisung
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Neuzuweisungsaktivität definiert wird.

  • VerbleibenDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • StilllegenDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • VerschiebenDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
  • FangenDie geographische Position eines Objekts wird beibehalten, indem das Objekt an einer parallelen Route gefangen wird. Die Messwerte können sich ändern.
String
Regel für Neuausrichtung
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Neuausrichtungsaktivität definiert wird.

  • VerbleibenDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • StilllegenDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • VerschiebenDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
  • FangenDie geographische Position eines Objekts wird beibehalten, indem das Objekt an einer parallelen Route gefangen wird. Die Messwerte können sich ändern.
  • ÜberdeckenDie geometrische Position und der Messwert eines Linienobjekts werden geändert, um einen neuen oder geänderten Abschnitt einzubeziehen.
String
Regel zum Zurücksetzen
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Aktivität zum Zurücksetzen definiert wird.

  • VerbleibenDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • StilllegenDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • VerschiebenDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
String
Regel für kartografische Neuausrichtung
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Aktivität der kartografischen Neuausrichtung definiert wird.

  • Routenmesswert berücksichtigenDer Messwert des Objekts wird beibehalten oder proportional zur Änderung des Routenmesswertes geändert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • Referenzposition berücksichtigenDie Referenzposition des Objekts wird beibehalten.
String

Abgeleitete Ausgabe

BeschriftungErläuterungDatentyp
Aktualisierte Eingabe-Feature-Class

Der aktualisierte Feature-Layer.

Feature Layer

arcpy.locref.ModifyEventBehaviorRules(in_feature_class, {calibrate_rule}, {retire_rule}, {extend_rule}, {reassign_rule}, {realign_rule}, {reverse_rule}, {carto_realign_rule})
NameErläuterungDatentyp
in_feature_class

Die Event-Feature-Class.

Feature Layer
calibrate_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Kalibrierungsaktivität definiert wird.

  • STAY_PUTDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RETIREDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • MOVEDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
String
retire_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Stilllegungsaktivität definiert wird.

  • STAY_PUTDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RETIREDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • MOVEDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
String
extend_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Erweiterungsaktivität definiert wird.

  • STAY_PUTDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RETIREDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • MOVEDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
  • COVERDie geometrische Position und der Messwert eines Linienobjekts werden geändert, um einen neuen oder geänderten Abschnitt einzubeziehen.
String
reassign_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Neuzuweisungsaktivität definiert wird.

  • STAY_PUTDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RETIREDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • MOVEDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
  • SNAPDie geographische Position eines Objekts wird beibehalten, indem das Objekt an einer parallelen Route gefangen wird. Die Messwerte können sich ändern.
String
realign_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Neuausrichtungsaktivität definiert wird.

  • STAY_PUTDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RETIREDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • MOVEDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
  • SNAPDie geographische Position eines Objekts wird beibehalten, indem das Objekt an einer parallelen Route gefangen wird. Die Messwerte können sich ändern.
  • COVERDie geometrische Position und der Messwert eines Linienobjekts werden geändert, um einen neuen oder geänderten Abschnitt einzubeziehen.
String
reverse_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Aktivität zum Zurücksetzen definiert wird.

  • STAY_PUTDie geographische Position des Objekts wird beibehalten. Die Messwerte können sich ändern. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RETIREDer Messwert und die geographische Position werden beibehalten. Das Objekt wird stillgelegt.
  • MOVEDie Messwerte des Objekts werden beibehalten. Die geographische Position kann sich ändern.
String
carto_realign_rule
(optional)

Gibt die Objektverhaltensregel an, die für die Aktivität der kartografischen Neuausrichtung definiert wird.

  • HONOR_ROUTE_MEASUREDer Messwert des Objekts wird beibehalten oder proportional zur Änderung des Routenmesswertes geändert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • HONOR_REFERENT_LOCATIONDie Referenzposition des Objekts wird beibehalten.
String

Abgeleitete Ausgabe

NameErläuterungDatentyp
out_feature_class

Der aktualisierte Feature-Layer.

Feature Layer

Codebeispiel

ModifyEventBehaviorRules – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Das folgende Skript veranschaulicht, wie die Funktion ModifyEventBehaviorRules in einem Python-Fenster verwendet wird.

# Name: Modify_Event_Behavior_Rules_ex1.py
# Description: Modify event behavior rules for the registered event layer or feature class.
# Requires: ArcGIS Location Referencing 

# Local tool variables 
in_feature_class = r"Data.gdb\LRS\P_ILIInspectionRange"
calibrate_rule = "RETIRE"
retire_rule = "STAY_PUT"
extend_rule = "STAY_PUT"
reassign_rule = "STAY_PUT"
realign_rule = "STAY_PUT"
reverse_rule = "STAY_PUT"
carto_realign_rule = "HONOR_ROUTE_MEASURE"

# Set current workspace
arcpy.env.workspace = "C:\Data.gdb"

# Execute the tool
arcpy.locref.ModifyEventBehaviorRules(in_feature_class, calibrate_rule, retire_rule, extend_rule, reassign_rule, realign_rule, reverse_rule, carto_realign_rule)
ModifyEventBehaviorRules – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Das folgende Skript veranschaulicht, wie die Funktion ModifyEventBehaviorRules in einem eigenständigen Python-Skript verwendet wird.

# Name: Modify_Event_Behavior_Rules_ex2.py
# Description: Modify event behavior rules for the registered event layer or feature class
# Requires: ArcGIS Location Referencing 

# Import arcpy module
import arcpy 

# Check out license
arcpy.CheckOutExtension("LocationReferencing")

# Local tool variables 
in_feature_class = r"Data.gdb\LRS\P_ILIInspectionRange"
calibrate_rule = "RETIRE"
retire_rule = "STAY_PUT"
extend_rule = "STAY_PUT"
reassign_rule = "STAY_PUT"
realign_rule = "STAY_PUT"
reverse_rule = "STAY_PUT"
carto_realign_rule = "HONOR_ROUTE_MEASURE"

# Execute the tool
arcpy.locref.ModifyEventBehaviorRules(in_feature_class, calibrate_rule, retire_rule, extend_rule, reassign_rule, realign_rule, reverse_rule, carto_realign_rule)

# Check in license
arcpy.CheckInExtension('LocationReferencing')

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert ArcGIS Location Referencing
  • Standard: Erfordert ArcGIS Location Referencing
  • Advanced: Erfordert ArcGIS Location Referencing

Verwandte Themen