Skip To Content

Überblick über das Toolset "Datenmanagement"

Das Toolset "Datenmanagement" bietet eine Sammlung von Geoverarbeitungswerkzeugen für die Bearbeitung von Terrain-, TIN- und LAS-Datasets. Die Werkzeuge sind in folgende Toolsets unterteilt:

  • LAS-Dataset – Enthält Werkzeuge für die Analyse und Verwaltung der Klassifizierung von LIDAR-Daten, die von einem LAS-Dataset referenziert werden.

  • Terrain-Dataset –Enthält Werkzeuge für die Erstellung und Verwaltung eines Terrain-Datasets, das eine triangulierte Dreiecksoberfläche mit mehreren Auflösungen ist, die in einem Feature-Dataset gespeicherte Feature-basierte Messungen umfasst.

  • TIN – Enthält Werkzeuge für die Erstellung und Bearbeitung eines TIN (Triangulated Irregular Network)-Datasets, bei dem es sich um eine einzelne Dreiecksoberfläche mit mehreren Auflösungen handelt, die Feature-basierte Messungen umfasst.

LAS-Dataset

GeoverarbeitungswerkzeugBeschreibung

LAS-Klassencodes ändern

Weist die Klassifizierungscodes und -Flags von LAS-Dateien neu zu.

Gebäude aus LAS klassifizieren

Klassifiziert Dachpunkte von Gebäuden in LIDAR-Daten

LAS nach Höhe klassifizieren

Reklassifiziert LIDAR-Punkte basierend auf ihrer Höhe von der Bodenoberfläche.

Boden aus LAS klassifizieren

Klassifiziert Bodenpunkte in LIDAR-Luftbilddaten.

Rauschen aus LAS klassifizieren

Klassifiziert LAS-Punkte mit abweichenden räumlichen Eigenschaften als Rauschen.

Überlappung aus LAS klassifizieren

Klassifiziert LAS-Punkte aus überlappenden Scans von LIDAR-Luftbildvermessungen.

LAS färben

Wendet Farben und infrarotnahe Werte aus Orthofotos auf LAS-Punkte an.

LAS extrahieren

Hiermit kann die Sammlung der von einem LAS-Dataset referenzierten LIDAR-Daten gefiltert, ausgeschnitten und neu projiziert werden.

LAS-Höhenkennwerte

Berechnet Statistiken zur Verteilung der Höhenmesswerte von Vegetationspunkten, die in LAS-Daten erfasst wurden.

LAS-Punkt-Statistiken nach Fläche

Wertet die Statistiken von LAS-Punkten aus, die die von Polygon-Features definierte Fläche überlagern.

LAS-Punkte nach Nähe lokalisieren

Bestimmt LAS-Punkte in der dreidimensionalen Nähe von Z-aktivierten Features. Gleichzeitig wird die Option zur Reklassifizierung dieser Punkte bereitgestellt.

LAS-Klassencodes mithilfe von Features festlegen

Klassifiziert LAS-Punkte, die die Eingabe-Features schneiden.

LAS ausdünnen

Erstellt neue LAS-Dateien mit einer Teilmenge der LAS-Punkte aus einem Eingabe-LAS-Dataset.

LAS kacheln

Erstellt verschiedene nicht überlappende LAS-Dateien, deren horizontale Ausdehnungen durch ein regelmäßiges Gitter unterteilt werden.

Terrain-Dataset

GeoverarbeitungswerkzeugeBeschreibung

Feature-Class zu Terrain hinzufügen

Fügt einem Terrain-Dataset eine oder mehrere Feature-Classes hinzu.

Terrain-Pyramidenebene hinzufügen

Hiermit werden einem bereits vorhandenen Terrain-Dataset eine oder mehrere neue Pyramidenebenen hinzugefügt.

Terrain-Punkte anfügen

Es werden Punkten an ein Punkt-Feature angehängt, das von einem Terrain-Dataset referenziert wird.

Terrain berechnen

Dient zum Ausführen von Tasks, die zum Analysieren und Anzeigen eines Terrain-Datasets erforderlich sind.

Terrain-Bezugsmaßstab ändern

Dient zum Ändern des Bezugsmaßstabs, der mit einer Terrain-Pyramidenebene verknüpft ist.

Grenzwerte der Terrain-Auflösung ändern

Ändert die Pyramidenebenen, bei denen eine Feature-Class für ein bestimmtes Terrain-Dataset erzwungen wird.

Terrain erstellen

Hiermit wird ein neues Terrain-Dataset erstellt.

Terrain-Punkte löschen

Löscht Punkte innerhalb eines festgelegten Interessenbereichs aus Features, die an einem Terrain-Dataset beteiligt sind.

Feature-Class aus Terrain entfernen

Entfernt den Verweis auf eine Feature-Class, die an einem Terrain-Dataset beteiligt ist.

Terrain-Pyramidenebene entfernen

Hiermit wird eine Pyramidenebene aus einem Terrain-Dataset gelöscht.

Terrain-Punkte ersetzen

Ersetzt in einem Terrain-Dataset referenzierte Punkte durch Punkte aus einer angegebenen Feature-Class.

TIN

WerkzeugBeschreibung

TIN kopieren

Dient zum Erstellen einer Kopie eines Triangulated Irregular Network (TIN)-Datasets

TIN erstellen

Erstellt ein TIN-Dataset (Triangulated Irregular Network).

TIN-Daten-Fläche skizzieren

Definiert die Datenfläche oder Interpolationszone eines unregelmäßigen Dreiecksnetzes (TIN) auf Grundlage seiner Dreieckskantenlänge neu.

TIN bearbeiten

Lädt Daten aus mindestens einem Eingabe-Feature zur Änderung der Oberfläche eines vorhandenen unregelmäßigen Dreiecksnetzes (TIN).

Verwandte Themen