Skip To Content

Reklassifikation nach Tabelle

Mit der Spatial Analyst-Lizenz verfügbar.

Mit der 3D Analyst-Lizenz verfügbar.

Zusammenfassung

Hiermit wird der Wert der Eingabezellen eines Rasters mithilfe einer Neuzuordnungstabelle reklassifiziert (bzw. geändert).

Verwendung

  • Für das Eingabe-Raster müssen gültige Statistiken vorhanden sein. Falls keine Statistiken vorhanden sind, können diese mit dem Werkzeug Statistiken berechnen in der Toolbox "Data Management" erstellt werden.

  • Die Parameter Von-Wertefeld, Bis-Wertefeld und Ausgabe-Wertefeld sind die Namen der Felder in der Tabelle, durch die die Neuzuordnung festgelegt wird.

  • Verwenden Sie zum Reklassifizieren von Einzelwerten eine einfache Neuzuordnungstabelle der beiden Felder. Das erste Feld bestimmt den zu reklassifizierenden Wert. Das zweite Feld bestimmt den neuen Wert, der ihm zugewiesen werden soll. Legen Sie für Bis-Wertefeld und Von-Wertefeld dieselbe Einstellung fest. Der Wert, der der Ausgabe zugewiesen werden soll, wird durch Ausgabe-Wertefeld definiert.

  • Für die Reklassifizierung von Wertebereichen muss die Neuzuordnungstabelle Felder enthalten, die den Anfang und das Ende jedes Bereiches sowie den Wert enthalten, der dem jeweiligen Bereich zugewiesen werden soll. Der Anfang des Bereichs wird durch das Von-Wertefeld und das Ende des Bereichs durch das Bis-Wertefeld bestimmt. Der Wert, der der Ausgabe zugewiesen werden soll, wird durch Ausgabe-Wertefeld definiert.

  • Die Remap-Tabelle kann eine Geodatabase-Tabelle, eine Textdatei, eine INFO-Tabelle oder eine dbase-Datei sein.

  • Die Werte in den Von- und Bis-Feldern können jedes numerische Feld definieren. Die Zuweisungswerte im Ausgabefeld müssen Ganzzahlen sein.

  • Werte im Von-Wertefeld für .dbf-, INFO- und Geodatabase-Tabellen müssen nicht sortiert werden. In Tabellen, die auf Textdateien basieren, müssen sie in aufsteigender Reihenfolge sortiert werden. In beiden Fällen sollten sich die Werte nicht überschneiden.

Syntax

ReclassByTable(in_raster, in_remap_table, from_value_field, to_value_field, output_value_field, out_raster, {missing_values})
ParameterErklärungDatentyp
in_raster

Das zu reklassifizierende Eingabe-Raster.

Raster Layer
in_remap_table

Tabelle mit Feldern, die zu reklassifizierende Wertebereiche und die Werte festlegen, die diesen zugewiesen werden.

Table View
from_value_field

Feld mit dem Anfangswert jedes zu reklassifizierenden Wertebereiches.

Dies ist ein Zahlenfeld in der Eingabe-Neuzuordnungstabelle.

Field
to_value_field

Feld mit dem Endwert jedes zu reklassifizierenden Wertebereiches.

Dies ist ein Zahlenfeld in der Eingabe-Neuzuordnungstabelle.

Field
output_value_field

Dies ist ein Feld mit den Ganzzahlwerten, in welche die Bereiche geändert werden sollen.

Dies ist ein Ganzzahl-Feld in der Eingabe-Neuzuordnungstabelle.

Field
out_raster

Das reklassifizierte Ausgabe-Raster.

Das Ausgabe-Raster ist stets ein ganzzahliges Raster.

Raster Dataset
missing_values
(optional)

Gibt an, ob fehlende Werte in der Reklassifizierungstabelle ihren Wert behalten oder "NoData" zugeordnet werden.

  • DATABedeutet Folgendes: Wenn eine Zellenposition im Eingabe-Raster einen Wert enthält, der in der Neuzuordnungstabelle nicht vorhanden ist oder nicht reklassifiziert wird, wird der Wert beibehalten und für diese Position in das Ausgabe-Raster geschrieben. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NODATABedeutet Folgendes: Wenn eine Zellenposition im Eingabe-Raster einen Wert enthält, der in der Neuzuordnungstabelle nicht vorhanden ist oder nicht reklassifiziert wird, wird der Wert für diese Position im Ausgabe-Raster mit NoData reklassifiziert.
Boolean

Codebeispiel

ReclassByTable – Beispiel 1 (Python-Fenster)

In diesem Beispiel wird das Eingabe-Raster anhand einer Neuzuordnungstabelle reklassifiziert.

import arcpy
from arcpy import env  
env.workspace = "C:/data"
arcpy.ReclassByTable_3d("slope","remapslope","C:/sapyexamples/output/recslope",
                        "FROM","TO","OUT", "NODATA")
ReclassByTable – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

In diesem Beispiel wird das Eingabe-Raster anhand einer Neuzuordnungstabelle reklassifiziert.

# Name: ReclassByTable_Ex_02.py
# Description: Reclassifies the values of the input raster using a remap table.
# Requirements: 3D Analyst Extension

# Import system modules
import arcpy
from arcpy import env

# Set environment settings
env.workspace = "C:/data"

# Set local variables
inRaster = "slope"
inRemapTable = "remapslope"
outRaster = "C:/output/recslope"

# Execute Reclassify
arcpy.ReclassByTable_3d(inRaster, inRemapTable, outRaster, "FROM","TO","OUT",
                        "NODATA")

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert 3D Analyst oder Spatial Analyst
  • Standard: Erfordert 3D Analyst oder Spatial Analyst
  • Advanced: Erfordert 3D Analyst oder Spatial Analyst

Verwandte Themen