Skip To Content

Überblick über das Toolset "Überlagerung"

Eine der am häufigsten gestellten Fragen in einem GIS lautet: "Welche Elemente überlagern einander?" Beispiele:

  • Welche Landnutzung liegt über welchem Bodentyp?
  • Welche Flurstücke befinden sich in einem 100-Jahres-Überschwemmungsgebiet? ("In" ist hier nur ein Synonym für "über" bzw. "überlagern".)
  • Welche Straßen befinden sich in welchen Landkreisen?
  • Welche Quellen befinden sich in aufgegebenen militärischen Einrichtungen?

In GIS werden Fragen der Art "Was überlagert was?" mit Hilfe von Überlagerungswerkzeugen beantwortet.

Das Toolset "Überlagerung" enthält Werkzeuge zum Überlagern mehrerer Feature-Classes, um räumliche Features zu kombinieren, zu löschen, zu ändern oder zu aktualisieren. Dadurch ergibt sich eine neue Feature-Class. Bei der Überlagerung eines Feature-Sets mit einem anderen werden neue Daten erstellt. Es gibt sechs verschiedene Überlagerungsvorgänge. Bei allen werden zwei vorhandene Feature-Sets zu einem einzigen Feature-Set verbunden, um die räumlichen Beziehungen zwischen den Eingabe-Features zu ermitteln.

WerkzeugBeschreibung

Radieren

Dieses Werkzeug erstellt eine Feature-Class durch Überlagerung der Eingabe-Features mit den Polygonen der Radieren-Features. Nur die Bereiche der Eingabe-Features, die außerhalb der Außengrenzen der Radieren-Features liegen, werden in die Ausgabe-Feature-Class kopiert.

Werkzeug "Radieren"

Verschneiden (Identity)

Hiermit wird ein geometrischer Schnittpunkt der Eingabe- und Identity-Features berechnet. Die Eingabe-Features oder deren Teile, die die Identity-Features überlappen, erhalten die Attribute dieser Identity-Features.

Werkzeug "Verschneiden (Identity)"

Überschneiden (Intersect)

Berechnet einen geometrischen Schnittpunkt der Eingabe-Features. Die Ausgabe-Feature-Class enthält alle Features oder Teile von Features, die sich in allen Layern und/oder Feature-Classes überlappen.

Werkzeug "Überschneiden (Intersect)"

Räumliche Verbindung

Vereinigt Attribute eines Features basierend auf der räumlichen Beziehung mit den Attributen eines anderen. Die Ziel-Features und die vereinigten Attribute aus den Verbindungs-Features werden in die Ausgabe-Feature-Class geschrieben.

Symmetrische Differenz

Features oder Teile von Features in den Eingabe-Features und Update-Features, die sich nicht überlappen, werden in die Ausgabe-Feature-Class geschrieben.

Werkzeug "Symmetrische Differenz"

Vereinigen (Union)

Hiermit wird eine geometrische Vereinigung der Eingabe-Features berechnet. Alle Features und deren Attribute werden in die Ausgabe-Feature-Class geschrieben.

Werkzeug "Vereinigen (Union)"

Aktualisieren

Hiermit werden der geometrische Schnittpunkt der Eingabe-Features und Update-Features berechnet. Die Attribute und die Geometrie der Eingabe-Features werden durch die Update-Features in der Ausgabe-Feature-Class aktualisiert.

Werkzeug "Aktualisieren"
Werkzeuge im Toolset "Überlagerung"

Verwandte Themen