Skip To Content

Daten anhängen

Zusammenfassung

Hängt Daten an einen vorhandenen gehosteten Feature-Layer an.

Abbildung

Workflow-Diagramm des Werkzeugs "Daten anhängen"
Workflow des Werkzeugs "Daten anhängen"

Verwendung

  • Der Eingabe-Layer muss ein vorhandener gehosteter Punkt-, Linien-, Flächen- oder Tabellen-Layer sein. Zum Anhängen an einen anderen Layer müssen Sie zuerst einen gehosteten Layer des entsprechenden Datasets erstellen. Verwenden Sie dazu das Werkzeug In Data Store kopieren, oder geben Sie einen Layer in Ihrem Portal frei. Weitere Informationen über das Freigeben von Layern finden Sie unter Einführung in die Freigabe von Web-Layern.

  • Der anzuhängende Layer kann ein Punkt-, Linien-, Flächen-Layer oder ein tabellarisches Big-Data-Dateifreigabe-Dataset oder ein Feature-Layer sein.

  • Der anzuhängende Layer muss den gleichen Geometrietyp wie der Eingabe-Layer aufweisen. Hängen Sie beispielsweise Tabellen-Features an Tabellen-Features und Punkt-Features an Punkt-Features an. Wenn die Geometrietypen nicht identisch sind, werden keine Features angehängt.

  • Felder, Geometrie und Zeit des Eingabe-Layers werden nicht geändert.

  • Die beiden folgenden Methoden können zum Anhängen von Features verwendet werden:

    • Nur übereinstimmende Felder anhängen: Nur Felder mit übereinstimmenden Namen und Typen werden angehängt. Dies ist das Standardverhalten.
    • Übereinstimmende Felder anhängen und Unterschiede auflösen: Verwenden Sie den Parameter Felder für Anhänge oder Ausdrücke für Anhänge, um Felder mit unterschiedlichen Namen abzugleichen oder Werte für bestimmte Felder zu berechnen.

      Weitere Informationen zu Ausdrücken für "Daten anhängen".

  • Alle Felder des anzuhängenden Layers, die im Parameter Felder für Anhänge oder Ausdrücke für Anhänge nicht zugeordnet werden, werden aus den angehängten Ergebnissen ausgeschlossen.

    Beispiel: Migrationsforscher möchten Datasets mit den unten aufgeführten Schemas für den Eingabe-Layer und den anzuhängenden Layer anhängen. Beide Layer haben das gemeinsame Feld Country des Typs text sowie zwei zusätzliche Felder mit unterschiedlichen Namen, deren Datentyp jedoch identisch ist. Der Eingabe-Layer weist die Felder Pop_ und Pop_Density und der anzuhängende Layer die Felder Population und area_km2 auf. Die Forscher möchten das Feld Country dem Feld Country zuordnen, das Feld Population an das Feld Pop_ anhängen und die Bevölkerungsdichte für das Feld Pop_Density mit einer mathematischen Berechnung berechnen.

    Beispielschemas für den Eingabe-Layer und den anzuhängenden Layer
    Die Beispielschemas für den Eingabe-Layer und den anzuhängenden Layer, die im Werkzeug Daten anhängen verwendet werden sollen

    Standardmäßig werden durch Daten anhängen die Felder namens Country zugeordnet, da sie den gleichen Feldnamen und -typ aufweisen. Für die Felder Pop_ und Pop_Density enthält der anzuhängende Layer keine Übereinstimmung. Sie werden mit null-Werten angefügt.

    Beispiel für die standardmäßige Feldzuordnung
    Standardmäßige Feldzuordnung, die angewendet wird, wenn die Option Nur übereinstimmende Felder anhängen als Anhängen-Methode ausgewählt wurde.

    Wählen Sie für Anhängen-Methode die Option Übereinstimmende Felder anhängen und Unterschiede auflösen, um eigene Spezifikationen für die Feldzuordnung zu definieren. Verwenden Sie den Parameter Felder für Anhänge, um dem Eingabefeld Pop_ Werte aus dem anzuhängenden Feld Population anzuhängen. Verwenden Sie den Parameter Ausdrücke für Anhänge, um Pop_Density-Werte für die anzuhängenden Features mithilfe der Felder Population und area_km2 des anzuhängenden Layers zu berechnen, indem Sie den folgenden Arcade-Ausdruck erstellen: $feature["Population"]/$feature["area_km2"].

    Beispiel für eine definierte Feldzuordnung
    Definierte Feldzuordnung, wie in den Parametern Felder für Anhänge und Ausdrücke für Anhänge angegeben.

  • Dieses Geoverarbeitungswerkzeug wird unterstützt durch ArcGIS GeoAnalytics Server. Die Analyse wird auf dem GeoAnalytics Server ausgeführt, und die Ergebnisse werden im Inhalt in ArcGIS Enterprise gespeichert.

  • Dieses Geoverarbeitungswerkzeug ist in ArcGIS Enterprise 10.6.1 oder höher verfügbar.

  • Es wird empfohlen, Feature-Layer zu verwenden, die in Ihrem ArcGIS Enterprise-Portal gehostet werden. Alternativ können Sie Daten einer Big-Data-Dateifreigabe verwenden, wenn Sie GeoAnalytics Tools in ArcGIS Pro ausführen. Bei anderen Datenquellen kann es zu einer langsamen Performance kommen, wenn mehr als 1000 Features vorhanden sind.

    Weitere Informationen zum Freigeben von Daten in Ihrem Portal

    Weitere Informationen zum Erstellen einer Big-Data-Dateifreigabe über Server Manager

Syntax

AppendData_geoanalytics (input_layer, append_layer, {append_method}, {append_fields}, {append_expressions})
ParameterErläuterungDatentyp
input_layer

Der gehostete Feature-Layer, an den Features angehängt werden sollen.

Record Set
append_layer

Der Layer mit den Features, die an den Eingabe-Layer angehängt werden sollen.

Record Set
append_method
(optional)

Gibt an, wie Feldern im Eingabe-Layer Werte aus dem anzuhängenden Layer angefügt werden.

  • MATCHING_ONLYFelder des Eingabe-Layers werden nur erweitert, wenn der anzuhängende Layer ein übereinstimmendes Feld für sie enthält. Felder ohne eine Übereinstimmung werden mit NULL-Werten angehängt.
  • FIELD_MAPPINGAn Felder des Eingabe-Layers können Felder des anzuhängenden Layers mit dem gleichen Namen und einem anderen Typ oder mit Werten, die mit Arcade-Ausdrücken berechnet wurden, angehängt werden.
String
append_fields
[append_fields,...]
(optional)

Die Felder des anzuhängenden Layers mit dem gleichen Typ und einem anderen Namen als die anzuhängenden Felder des Eingabe-Layers. Wählen Sie das Eingabefeld aus, an das Sie anhängen möchten, und das anzuhängende Feld, das die Werte enthält, die Sie anhängen möchten.

Value Table
append_expressions
[append_expressions,...]
(optional)

Der Arcade-Ausdruck, mit dem die Feldwerte für das Eingabefeld berechnet werden. Die Ausdrücke werden in Arcade geschrieben und können mathematische Operatoren und mehrere Felder enthalten.

Value Table

Codebeispiel

AppendData – Beispiel (eigenständiges Skript)

Im folgenden eigenständigen Skript wird veranschaulicht, wie das Werkzeug AppendData verwendet wird.

#-------------------------------------------------------------------------------
# Name: AppendData.py
# Description: Append February 2018 sales records to your ANNUAL_SALES2018 hosted layer.
#              
#				Caution: AppendData updates your ANNUAL_SALES2018 layer with appended features.
# Requirements: ArcGIS GeoAnalytics Server
# Import system modules
import arcpy
# Set local variables
inputLayer = "https://sampleserver6.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/ANNUAL_SALES2018/FeatureServer/0"
appendLayer = "https://sampleserver6.arcgisonline.com/arcgis/rest/services/DataStoreCatalogs/bigDataFileShares_sales2018/BigDataCatalogServer/FEBRUARY_SALES2018"
appendMethod = "FIELD_MAPPING"
fieldMapping = "Pop_ Population;State_ StateName", 
expressionMapping = "Pop_density $feature.Population/$feature.area_km2;Unused_field null"
# Execute Append Data
arcpy.geoanalytics.AppendData(inputLayer, appendLayer, appendMethod, fieldMapping, expressionMapping)

Lizenzinformationen

  • ArcGIS Desktop Basic: Erfordert ArcGIS GeoAnalytics Server
  • ArcGIS Desktop Standard: Erfordert ArcGIS GeoAnalytics Server
  • ArcGIS Desktop Advanced: Erfordert ArcGIS GeoAnalytics Server

Verwandte Themen