Skip To Content

SDCX-Index generieren (Business Analyst)

Mit der Business Analyst-Lizenz verfügbar.

Zusammenfassung

Erstellt einen Index für eine Statistikdatensammlung (SDCX). Der Index steigert die Performance bei Verwendung von benutzerdefinierten Daten in Analysewerkzeugen, z. B. Layer anreichern.

Verwendung

  • Vor der Indexerstellung muss bereits eine Statistikdatensammlung vorhanden sein.

  • Bei Änderungen an der Feature-Class, die auf die .sdcx-Datei verweist, oder bei Änderungen an der .sdcx-Datei muss der Index neu erstellt werden.

  • Zusammen mit dem SDCX-Index werden drei Dateien mit den Erweiterungen .ppi, .ddi und .pdi.prj erstellt. Diese drei Dateien haben dieselben Namen wie die SDCX-Eingabedatei.

Syntax

GenerateSDCXIndex(sdcx_file)
ParameterErklärungDatentyp
sdcx_file

Die Eingabedatei für die Statistikdatensammlung (.sdcx).

File

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
updated_sdcx_file

Die aktualisierte SDCX-Indexdatei.

Datei

Codebeispiel

GenerateSDCXIndex – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript veranschaulicht die Verwendung des Werkzeugs GenerateSDCXIndex im Python-Fenster.

import arcpy
arcpy.ba.GenerateSDCXIndex(r"C:\ArcGIS\Project\MyProject\MyBlocksData.sdcx")

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert Business Analyst
  • Standard: Erfordert Business Analyst
  • Advanced: Erfordert Business Analyst

Verwandte Themen