Skip To Content

Schwellenwertbezogene Fahrzeiten generieren (Business Analyst)

Mit der Business Analyst-Lizenz verfügbar.

Zusammenfassung

Erstellt eine Feature-Class der Einzugsgebiete in Netzwerkentfernung, welche sich so lange um Punkt-Features herum ausdehnen, bis ein bestimmtes Kriterium erreicht ist. Die Größe des Ausgabe-Polygons wird durch den Schwellenwert bestimmt.

Verwendung

  • Die Größe der Ausgabe-Polygone wird durch die Schwellenwerte bestimmt, die für eine im Business Analyst-Dataset ausgewählte Schwellenwertvariable eingegeben werden.

  • Um jede Eingabe herum können mehrere Polygone für schwellenwertbezogene Fahrzeiten erstellt werden. Geben Sie dazu einzelne Werte in separate Textfelder für die Schwellenwerte ein.

  • Der Parameter ID-Feld identifiziert eindeutig die Punktposition, um die Polygone für schwellenwertbezogene Fahrzeiten erstellt werden.

Syntax

GenerateThresholdDriveTimeTradeArea(in_features, out_feature_class, threshold_variable, threshold_values, distance_type, {units}, {id_field}, {travel_direction}, {time_of_day}, {time_zone}, {search_tolerance}, {polygon_detail})
ParameterErklärungDatentyp
in_features

Der Eingabe-Punkt-Feature-Layer.

Feature Layer
out_feature_class

Die Ausgabe-Feature-Class, die die Fahrzeit-Polygone enthält.

Feature Class
threshold_variable

Die Variable für das ausgewählte Business Analyst-Dataset, auf die der Schwellenwert angewendet wird.

String
threshold_values
[threshold_values,...]

Der Wert der Schwellenwertvariablen bestimmt die Größe der Ausgaberinge. Die Ringe dehnen sich so lange aus, bis sie den Schwellenwert der ausgewählten Variablen enthalten.

Double
distance_type

Die Art der Anfahrt, mit der die Ausgabe-Polygone erstellt werden.

String
units
(optional)

Die Entfernungseinheiten für die Schwellenwerte.

String
id_field
(optional)

ID zur eindeutigen Kennzeichnung der einzelnen Eingabepunkte; wird als Attribut in die Ausgabe eingefügt.

Field
travel_direction
(optional)

Gibt die Reiserichtung für die Erstellung von Ausgabe-Polygonen an.

  • TOWARD_STORESVerwendet wird die Reiserichtung von Kunden zu Filialen. Dies ist die Standardeinstellung.
  • AWAY_FROM_STORESVerwendet wird die Reiserichtung von Filialen zu Kunden.
String
time_of_day
(optional)

Das Datum mit Uhrzeit, das beim Berechnen der Entfernung verwendet werden soll.

Date
time_zone
(optional)

Gibt die Zeitzone an, die für den Parameter Zeitpunkt verwendet werden soll.

  • TIME_ZONE_AT_LOCATIONVerwendet wird die Zeitzone, in der sich die Gebiete befinden. Dies ist die Standardeinstellung.
  • UTCVerwendet wird die koordinierte Weltzeit (UTC).
String
search_tolerance
(optional)

Die maximale Entfernung der Eingabe-Punkte vom Netzwerk.

Der Standardwert beträgt 5000 Meter.

Linear Unit
polygon_detail
(optional)

Gibt die Detaillierungsebene an, die für die Ausgabe-Fahrzeit-Polygone verwendet werden soll.

  • STANDARD Es werden Polygone mit der Standard-Detaillierungsebene erstellt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • GENERALIZEDEs werden generalisierte Polygone mit der Hierarchie in der Netzwerkdatenquelle erstellt, um schnell Ergebnisse zu erzeugen.
  • HIGH Polygone mit einer hohen Detaillierungsebene werden für Anwendungen erstellt, in denen genaue Ergebnisse wichtig sind.
String

Codebeispiel

GenerateThresholdDriveTimeTradeArea – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript im Python-Fenster veranschaulicht, wie Sie die Funktion GenerateThresholdDriveTimeTradeArea verwenden.

import arcpy
arcpy.ba.GenerateThresholdDriveTimeTradeArea("SF_Custs", r"C:\ Project1\Project1.gdb\SF_Custs_GenerateThresholdDriveTimeTradeArea", "populationtotals.totpop_cy", [25000,50000], "Driving Time", "MINUTES", "CUST_ID", "TOWARD_STORES", None, "TIME_ZONE_AT_LOCATION", None, "STANDARD")

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert Business Analyst
  • Standard: Erfordert Business Analyst
  • Advanced: Erfordert Business Analyst

Verwandte Themen