Skip To Content

Huff-Modell-Kalibrierung (Business Analyst)

Mit der Business Analyst-Lizenz verfügbar.

Zusammenfassung

Berechnet Exponentenwerte zur Verwendung im Werkzeug Huff-Modell.

Verwendung

  • Die Ausgabe-Exponenten basieren auf Attraktivitätswerten der vorhandenen Einrichtungen und deren räumlicher Beziehung zu Kundenpunkten.

  • Die Eingabe von Kundenpunktdaten ist erforderlich.

  • Die Ausgabe Huff-Model-Kalibrierung wird im Business Analyst-Container im Bereich Katalog gespeichert.

  • Exponentenwerte werden zu dem durch die Eingaben definierten Markt in Beziehung gesetzt. Sie können zwar auf zusätzliche Märkte angewendet werden, sind in diesen Szenarien jedoch möglicherweise weniger zuverlässig.

  • Die Ausgabe Huff-Modell-Kalibrierung kann auf das Werkzeug Huff-Modell angewendet werden.

Syntax

HuffModelCalibration(in_facility_features, facility_id_field, in_customer_features, link_field, in_sales_potential_features, sales_potential_id_field, out_calibration, attractiveness_variables, {customer_weight_field}, {distance_type}, {distance_units}, {travel_direction}, {time_of_day}, {time_zone})
ParameterErklärungDatentyp
in_facility_features

Die Eingabe-Punkt-Feature-Class, die Mitbewerber oder vorhandene Filialen darstellt.

Feature Layer
facility_id_field

Eindeutige ID, die den Standort einer Filiale oder einer Einrichtung darstellt.

Field
in_customer_features

Die Eingabe-Punkt-Feature-Class, die Kundenstandorte darstellt.

Feature Layer
link_field

Das Feld, das als ID verwendet wird, um einzelne Kunden einer Einrichtung oder Filiale zuzuweisen.

Field
in_sales_potential_features

Die Eingabe-Polygon-Feature-Class, mit der der Absatzpotenzialmarkt ermittelt wird.

Feature Layer
sales_potential_id_field

Eindeutige ID, die das Absatzpotenzial-Gebiet darstellt.

Field
out_calibration

Die Ausgabe-Kalibrierungsdatei, die die kalibrierten Huff-Modell-Ergebnisse enthält, also die Exponentenwerte für die Attraktivitätsvariablen und Entfernung. Die Dateierweiterung der Ausgabedatei lautet *.huffmodel.

File
attractiveness_variables
[attractiveness_variables,...]

Die Felder, anhand derer die Attraktivität jedes Mitbewerbers ermittelt wird. In vielen Fällen wird die Größe der Filiale stellvertretend für die Attraktivität verwendet.

Value Table
customer_weight_field
(optional)

Ein berechneter gewichteter Wert, der jedem Kunden zugewiesen wird.

Field
distance_type
(optional)

Definiert, wie die Entfernung basierend auf der Art der Anfahrt berechnet wird. Der Standardwert lautet Gerade Linie.

String
distance_units
(optional)

Die Einheiten für die Messung der Entfernung, die beim Berechnen der Entfernung verwendet werden sollen.

String
travel_direction
(optional)

Gibt die zu verwendende Reiserichtung zwischen Filialen und Absatzpotenzial-Features an.

  • TOWARD_STORESVerwendet wird die Reiserichtung von Absatzpotenzial-Features zu Filialen. Dies ist die Standardeinstellung.
  • AWAY_FROM_STORESVerwendet wird die Reiserichtung von Filialen zu Absatzpotenzial-Features.
String
time_of_day
(optional)

Das Datum mit Uhrzeit, das beim Berechnen der Entfernung verwendet werden soll.

Date
time_zone
(optional)

Gibt die Zeitzone an, die für den Parameter Zeitpunkt verwendet werden soll.

  • TIME_ZONE_AT_LOCATIONVerwendet wird die Zeitzone, in der sich die Gebiete befinden. Dies ist die Standardeinstellung.
  • UTCVerwendet wird die koordinierte Weltzeit (UTC).
String

Codebeispiel

HuffModelCalibration – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript im Python-Fenster veranschaulicht, wie Sie die Funktion HuffModelCalibration verwenden.

import arcpy
arcpy.ba.HuffModelCalibration("starbucks_layer", "IDField", "potential_store_layer", "IDField", "HuffModelTestData.gdb\CT", "IDField", "TOTPOP_CY", "Starbucks_HuffModel", "SALES # 1", -1.5, "STRAIGHT_LINE_DISTANCE", "MILES", None, "TOWARD_STORES", None, "TIME_ZONE_AT_LOCATION")

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert Business Analyst
  • Standard: Erfordert Business Analyst
  • Advanced: Erfordert Business Analyst

Verwandte Themen