Skip To Content

Kriterieneigenschaften festlegen

Mit der Business Analyst-Lizenz verfügbar.

Zusammenfassung

Definition von Parametern für Kriterien.

Verwendung

  • Der Analyse-Layer kann mit dem Werkzeug Eignungsanalyse-Layer erstellen erstellt werden.

  • Alle Kriteriengewichtungen müssen zusammen 100 Prozent ergeben.

  • Der Einfluss der Kriterien kann positiv oder invers sein.

  • Bei Auswahl von Ideal muss es für Idealer Wert eine Eingabe geben.

Syntax

SetCriteriaProperties_ba (in_analysis_layer, criteria_properties)
ParameterErläuterungDatentyp
in_analysis_layer

Der Eignungsanalyse-Layer, der in der Analyse verwendet wird.

Feature Layer
criteria_properties
[[criterion, title, weight, influence, ideal_value, minimum_value, maximum_value, enabled],...]

Die Eingabe-Features, die zum Einrichten der Kriterieneigenschaften verwendet werden.

  • criterion: Das Feld, der Punkt oder die Variable zur Berechnung der Eignungsbewertung.
  • title: Der Name der Kriterien.
  • weight: Der Einfluss, den ein Kriterienwert auf die gesamte Eignungsbewertung hat. Diese Zahl muss größer als oder gleich 0 sein.
  • influence: Kann positiv, invers oder ideal sein. Beispiel für einen positiven Einfluss: Je mehr Haushalte mit Hochschul- oder Berufsabschlüssen es an einem Ort gibt, desto besser soll dieser Standort abschneiden. Beispiel für einen inversen Einfluss: Ein niedrigerer Medianwert für Eigenheime ist wünschenswert, da dies bedeutet, dass mehr Menschen sich eine Immobilie leisten können. Ein Beispiel für einen idealen Einfluss wäre die Suche nach Bereichen innerhalb eines Wertebereichs.
    • POSITIVE: Je höher der Kriterienwert, desto höher fällt die Eignungsbewertung aus.
    • INVERSE: Je niedriger der Kriterienwert, desto höher fällt die Eignungsbewertung aus.
    • IDEAL: Je näher am idealen Wert, desto höher fällt die Bewertung aus.
  • ideal_value: Je näher der Kriterienwert beim idealen Wert (ideal_value) liegt, desto höher fällt die Eignungsbewertung aus.
  • minimum_value: Ein numerischer Wert, der einen festen unteren Grenzwert für die Kriterien darstellt.
  • maximum_value: Ein numerischer Wert, der einen festen oberen Grenzwert für die Kriterien darstellt.
  • enabled: Aktivieren Sie diese Option, um die Kriterien in die endgültige Eignungsbewertung aufzunehmen.
Value Table

Codebeispiel

SetCriteriaProperties – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript veranschaulicht die Verwendung des Werkzeugs SetCriteriaProperties im Python-Fenster.

import arcpy
arcpy.ba.SetCriteriaProperties("Site Suitability001", "wealth_meddi_cy 'Criterion for wealth.meddi_cy variable' 1 # # POSITIVE # true;wealth_mednw_cy 'Criterion for wealth.mednw_cy variable' 1 # # INVERSE # true")

Lizenzinformationen

  • ArcGIS Desktop Basic: Erfordert Business Analyst
  • ArcGIS Desktop Standard: Erfordert Business Analyst
  • ArcGIS Desktop Advanced: Erfordert Business Analyst

Verwandte Themen