Skip To Content

Punkte aggregieren

Zusammenfassung

Erstellt Polygon-Features um Cluster benachbarter Punkt-Features.

Verwendung

  • Polygone werden um Cluster von drei oder mehr Punkten innerhalb der Aggregationsentfernung erstellt.

  • Es wird eine Tabelle mit Eins-zu-vielen-Beziehungen mit dem Namen der Ausgabe-Feature-Class gefolgt von _Tbl erstellt. Darin werden die aggregierten Polygone mit ihren Quell-Punkt-Features verknüpft. Diese Tabelle befindet sich im selben Verzeichnis wie die Ausgabe-Feature-Class und enthält zwei Felder, OUTPUT_FID und INPUT_FID, in denen die aggregierten Feature-IDs und die dazugehörigen Quell-Feature-IDs gespeichert sind. Die Verknüpfung stimmt ggf. nicht mehr, wenn Eingabe- oder Ausgabe-Features geändert werden. Mithilfe dieser Tabelle können Sie mit geeigneten anderen Geoverarbeitungswerkzeugen erforderliche Attribute für die Ausgabe-Features aus deren Quell-Features ableiten.

  • Durch die Punktaggregation werden möglicherweise Polygonlöcher oder Bereiche erstellt, an denen sich benachbarte Polygongrenzen bei einem Stützpunkt treffen.

Syntax

AggregatePoints_cartography (in_features, out_feature_class, aggregation_distance)
ParameterErklärungDatentyp
in_features

Die Eingabe-Punkt-Features, die auf Nachbarschaft und Cluster-Bildung ausgewertet werden.

Feature Layer
out_feature_class

Die Feature-Class, die für die Polygone erstellt wurde, die die Punkt-Cluster darstellen.

Feature Class
aggregation_distance

Die Entfernung zwischen zu gruppierenden Punkten.

Linear Unit

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_table

Es wird eine Tabelle mit Eins-zu-vielen-Beziehungen mit dem Namen der Ausgabe-Feature-Class gefolgt von _Tbl erstellt. Darin werden die aggregierten Polygone mit ihren Quell-Punkt-Features verknüpft.

Tabelle

Codebeispiel

AggregatePoints – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Das folgende Skript für das Python-Fenster veranschaulicht, wie das Werkzeug AggregatePoints im unmittelbaren Modus verwendet wird.

import arcpy
arcpy.env.workspace = "C:/data"
arcpy.AggregatePoints_cartography("C:/data/cartography.gdb/crime/robberies",
                                  "C:/data/cartography.gdb/crime/clustered_robberies", 
                                  "100 meters")
AggregatePoints – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Dieses eigenständige Skript stellt ein Beispiel für die Verwendung des Werkzeugs AggregatePoints dar.

# Name: AggregatePoints_standalone_script.py
# Description: Creates polygon features around clusters of proximate point features.
# Author: ESRI

# Import system modules
import arcpy
from arcpy import env

# Set environment settings
env.workspace = "C:/data"

# Set local variables
in_point_features = "C:/data/cartography.gdb/crime/robberies"
out_feature_class = "C:/data/cartography.gdb/crime/clustered_robberies"
aggregation_distance = "100 meters"

# Execute Aggregate Points
arcpy.AggregatePoints_cartography(in_point_features, out_feature_class, aggregation_distance)

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Nein
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen