Skip To Content

Überblick über das Toolset "KML"

Das Toolset "KML" enthält Werkzeuge zum Konvertieren von Keyhole Markup Language (KML) in Layern und von Layern in KML.

KML ist eine von Google bereitgestellte XML-basierte Programmiersprache, mit der die grafische Darstellung räumlicher Daten in Anwendungen wie Google Earth und Google Maps definiert wird. KML ermöglicht diesen Anwendungen die Integration von benutzerdefinierten Daten-Layern von vielen verschiedenen GIS-Benutzern.

KML ist ein beliebtes Format für die Freigabe von Daten im Internet und für die Verwendung in Online-Kartenanwendungen. Die KML-Standardprojektion WGS84 ermöglicht die Anzeige und Verwendung in vielen verschiedenen GIS-Anwendungen. Durch die Umwandlung von KML- und KMZ-Dateien in Feature-Classes innerhalb einer Geodatabase können diese allgemeinen Features in ArcGIS verwendet werden.

GeoverarbeitungswerkzeugBeschreibung

KML in Layer

Konvertiert eine KML- oder KMZ-Datei in Feature-Classes und eine Layer-Datei. Die Layer-Datei übernimmt die Symbolisierung aus der ursprünglichen KML- oder KMZ-Datei.

Layer in KML

Dieses Werkzeug wandelt ein Feature oder einen Raster-Layer in eine KML-Datei um, die eine Übersetzung der Esri Geometrien und Symbolisierung enthält. Diese Datei wird mit ZIP-Komprimierung komprimiert, hat die Erweiterung .kmz und kann von einem KML-Client wie ArcGIS Earth, ArcGlobe und Google Earth gelesen werden.

Werkzeuge im Toolset "KML"

Verwandte Themen