Skip To Content

Attributindex hinzufügen

Zusammenfassung

Fügt vorhandenen Tabellen, Feature-Classes, Shapefiles, oder Beziehungsklassen mit Attributen ein Attributindex hinzu.

Mit Attributindizes findet ArcGIS schnell passende Datensätze für Attributabfragen.

Verwendung

  • Shapefiles und die File-Geodatabase unterstützen nicht mehrere Indizes. Zusätzliche Felder werden daher als Teil eines zusammengesetzten Index (d. h. ein in mehreren Feldern in einer Tabelle erstellter Index) hinzugefügt.

  • In Geodatabases wird für jeden eindeutigen Indexnamen ein neuer Index hinzugefügt. Wenn ein Indexname bereits vorhanden ist, muss dieser vor der Aktualisierung zunächst gelöscht werden.

  • Für Enterprise-Geodatabase-Daten, die nicht als versioniert registriert sind, können Sie eindeutige oder nicht eindeutige Indizes für GlobalID-Felder hinzufügen.

  • Eindeutige und aufsteigende Indizes werden für Shapefiles oder File-Geodatabases nicht unterstützt. Diese Parameter werden ignoriert, wenn das Tool für ein Shapefile oder Daten in einer File-Geodatabase ausgeführt wird.

Syntax

AddIndex(in_table, fields, {index_name}, {unique}, {ascending})
ParameterErklärungDatentyp
in_table

Die Tabelle, die die zu indizierenden Felder enthält.

Mosaic Layer; Raster Layer; Table View
fields
[fields,...]

Die Liste der Felder, die Bestandteil des Index sind. Es kann eine beliebige Anzahl an Feldern angegeben werden.

Field
index_name
(optional)

Der Name des neuen Index. Der Indexname wird benötigt, wenn Sie Geodatabase-Feature-Classes oder -Tabellen einen Index hinzufügen. Bei anderen Eingabetypen wird der Name ignoriert.

String
unique
(optional)

Gibt an, ob die Werte im Index eindeutig sind.

  • NON_UNIQUEDie Werte im Index sind nicht eindeutig. Dies ist die Standardeinstellung.
  • UNIQUEAlle Werte im Index sind eindeutig.
Boolean
ascending
(optional)

Gibt an, ob die Werte in aufsteigender Reihenfolge indiziert werden sollen.

  • NON_ASCENDINGDie Werte werden nicht in aufsteigender Reihenfolge indiziert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • ASCENDINGDie Werte werden in aufsteigender Reihenfolge indiziert.
Boolean

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_table

Die aktualisierte Eingabetabelle.

Tabellensicht; Raster-Layer; Mosaik-Layer

Codebeispiel

AddIndex – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Der folgende Code veranschaulicht, wie die Funktion AddIndex in einem interaktiven Python-Fenster verwendet wird.

import arcpy
arcpy.env.workspace = "C:/data/input/indices.sde"
arcpy.AddIndex_management("gdb.USER1.lakes", ["NAME", "geocompID"], "NGIndex", "UNIQUE", "ASCENDING")
AddIndex – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Skript veranschaulicht, wie Sie einen Attributindex für angegebene Felder erstellen.

# Name: AddAttIndex.py
# Description: Create an attribute Index for specified fields
# Import system modules
import arcpy
 
# Set a default workspace
arcpy.env.workspace = "c:/data"
  
# Create an attribute index for the few fields listed in command.
arcpy.AddIndex_management("counties.shp", ["NAME", "STATE_FIPS", "CNTY_FIPS"], "#", "NON_UNIQUE", "NON_ASCENDING")
arcpy.AddIndex_management("mexico.gdb/land/lakes", ["NAME", "geocompID"], "NGIndex", "NON_UNIQUE", "NON_ASCENDING")

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen