Skip To Content

Geometrieattribute hinzufügen

Zusammenfassung

Fügt neue Attributfelder zu den Eingabe-Features hinzu, die den räumlichen oder geometrischen Eigenschaften und der Position jedes Features entsprechen, darunter Länge, Fläche oder die X-, Y-, Z- und M-Koordinaten.

Verwendung

    Vorsicht:

    Mit diesem Werkzeug werden die Eingabedaten geändert. Weitere Informationen und Strategien zur Vermeidung unerwünschter Datenänderungen finden Sie unter Werkzeuge, die keine Ausgabe-Datasets erstellen.

  • Abhängig von den im Parameter Geometrieeigenschaften angegebenen Optionen werden den Eingabe-Features ein oder mehrere Attributfelder hinzugefügt. Wenn die Felder in den Eingabe-Features bereits vorhanden sind, werden die Werte in diesen Feldern überschrieben. Anhand der folgenden Tabelle können Sie bestimmen, welche Felder für die einzelnen Geometrieeigenschaften hinzugefügt werden:

    GeometrieeigenschaftHinzugefügte Felder

    AREA

    POLY_AREA: Die Fläche des Polygons.

    AREA_GEODESIC

    AREA_GEO: Die geodätische Fläche des Polygons.

    CENTROID

    CENTROID_X: Die X-Koordinate des Schwerpunktes.

    CENTROID_Y: Die Y-Koordinate des Schwerpunktes.

    CENTROID_Z: Die Z-Koordinate des Schwerpunktes. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features Z-aktiviert sind.

    CENTROID_M: Die M-Koordinate des Schwerpunktes. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features M-aktiviert sind.

    CENTROID_INSIDE

    INSIDE_X: Die X-Koordinate eines Zentralpunktes im oder auf dem Eingabe-Feature.

    INSIDE_Y: Die Y-Koordinate eines Zentralpunktes im oder auf dem Eingabe-Feature.

    INSIDE_Z: Die Z-Koordinate eines Zentralpunktes im oder auf dem Eingabe-Feature. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features Z-aktiviert sind.

    INSIDE_M: Die M-Koordinate eines Zentralpunktes im oder auf dem Eingabe-Feature. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features M-aktiviert sind.

    EXTENT

    EXT_MIN_X: Die kleinste X-Koordinate des Features.

    EXT_MIN_Y: Die kleinste Y-Koordinate des Features.

    EXT_MAX_X: Die größte X-Koordinate des Features.

    EXT_MAX_Y: Die größte Y-Koordinate des Features.

    LÄNGE

    LENGTH: Die Länge der Linie.

    LENGTH_GEODESIC

    LENGTH_GEO: Die geodätische Länge der Linie.

    LENGTH_3D

    LENGTH_3D: Die 3D-Länge der Linie.

    LINE_BEARING

    BEARING: Die Peilung der Linie vom Anfang bis zum Ende. Die Werte liegen zwischen 0 und 360, wobei 0 Norden, 90 Osten, 180 Süden und 270 Westen angibt usw.

    LINE_START_MID_END

    START_X: Die X-Koordinate des ersten Punktes der Linie oder Polygongrenze.

    START_Y: Die Y-Koordinate des ersten Punktes der Linie oder Polygongrenze.

    START_Z: Die Z-Koordinate des ersten Punktes der Linie oder Polygongrenze. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features Z-aktiviert sind.

    START_M: Die M-Koordinate des ersten Punktes der Linie oder Polygongrenze. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features M-aktiviert sind.

    MID_X: Die X-Koordinate des Punktes auf der halben Länge der Linie oder Polygongrenze.

    MID_Y: Die Y-Koordinate des Punktes auf der halben Länge der Linie oder Polygongrenze.

    MID_Z: Die Z-Koordinate des Punktes auf der halben Länge der Linie oder Polygongrenze. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features Z-aktiviert sind.

    MID_M: Die M-Koordinate des Punktes auf der halben Länge der Linie oder Polygongrenze. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features M-aktiviert sind.

    END_X: Die X-Koordinate des letzten Punktes der Linie oder Polygongrenze.

    END_Y: Die Y-Koordinate des letzten Punktes der Linie oder Polygongrenze.

    END_Z: Die Z-Koordinate des letzten Punktes der Linie oder Polygongrenze. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features Z-aktiviert sind.

    END_M: Die M-Koordinate des letzten Punktes der Linie oder Polygongrenze. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features M-aktiviert sind.

    PART_COUNT

    PART_COUNT: Die Anzahl der Teile, aus denen das Feature besteht.

    PERIMETER_LENGTH

    PERIMETER: Die Länge des Polygonumfangs oder der Polygongrenze.

    PERIMETER_LENGTH_GEODESIC

    PERIM_GEO: Die geodätische Länge des Polygonumfangs oder der Polygongrenze.

    POINT_COUNT

    PNT_COUNT: Die Anzahl der Punkte, aus denen das Feature besteht.

    POINT_X_Y_Z_M

    POINT_X: Die X-Koordinate des Punktes.

    POINT_Y: Die Y-Koordinate des Punktes.

    POINT_Z: Die Z-Koordinate des Punktes. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features Z-aktiviert sind.

    POINT_M: Die M-Koordinate des Punktes. Dieses Feld wird nur hinzugefügt, wenn die Eingabe-Features M-aktiviert sind.

  • Wenn ein Koordinatensystem angegeben wird, werden die Längen- und Flächenberechnungen in den Einheiten dieses Koordinatensystems durchgeführt, sofern in den Parametern Längeneinheit und Flächeneinheiten keine anderen Einheiten ausgewählt sind.

  • Die von diesem Werkzeug hinzugefügten Attributfelder unterscheiden sich nicht von anderen Feldern, die Sie einem Feature-Layer hinzufügen können. Sie können die Feldwerte überschreiben oder die Felder löschen oder umbenennen. Die Werte in diesen Feldern werden nach Änderungen nicht automatisch neu berechnet. Wenn Sie die Features bearbeiten, müssen Sie dieses Werkzeug erneut ausführen, um die Feldwerte zu aktualisieren.

  • Wenn in den Eingabe-Features eine Auswahl getroffen wurde, werden nur für die ausgewählten Felder Werte in den hinzugefügten Feldern berechnet. Alle anderen Features enthalten Null-Werte.

  • Dieses Werkzeug kann für Point-, Multipoint-, Polyline-, Polygon- und Annotation-Feature-Classes verwendet werden. Eine Annotation wird als Polygon-Feature-Class behandelt.

Syntax

AddGeometryAttributes_management (Input_Features, Geometry_Properties, {Length_Unit}, {Area_Unit}, {Coordinate_System})
ParameterErklärungDatentyp
Input_Features

Den Eingabe-Features werden neue Attributfelder hinzugefügt, um Eigenschaften wie die Länge oder Fläche oder X-, Y-, Z- und M-Koordinaten zu speichern.

Feature Layer
Geometry_Properties
[Geometry_Properties,...]

Bestimmt die Geometrie- oder Shape-Eigenschaften, die für die neuen Attributfelder berechnet werden.

  • AREAFügt ein Attribut zum Speichern der Fläche der einzelnen Polygon-Features hinzu.
  • AREA_GEODESICFügt ein Attribut zum Speichern der geodätischen Fläche der einzelnen Polygon-Features hinzu.
  • CENTROIDFügt Attribute zum Speichern der Schwerpunktkoordinaten der einzelnen Features hinzu.
  • CENTROID_INSIDEFügt Attribute zum Speichern der Koordinaten eines zentralen Punktes in oder auf den einzelnen Features hinzu.
  • EXTENTFügt Attribute zum Speichern der Ausdehnungskoordinaten der einzelnen Features hinzu.
  • LENGTHFügt ein Attribut zum Speichern der Länge der einzelnen Linien-Features hinzu.
  • LENGTH_GEODESICFügt ein Attribut zum Speichern der geodätischen Länge der einzelnen Linien-Features hinzu.
  • LENGTH_3DFügt ein Attribut zum Speichern der 3D-Länge der einzelnen Linien-Features hinzu.
  • LINE_BEARINGFügt ein Attribut zum Speichern der Peilung der einzelnen Linien-Features vom Anfang bis zum Ende hinzu. Die Werte liegen zwischen 0 und 360, wobei 0 Norden, 90 Osten, 180 Süden und 270 Westen angibt usw.
  • LINE_START_MID_ENDFügt Attribute zum Speichern der Koordinaten der Start-, Mittel- und Endpunkte der einzelnen Features hinzu.
  • PART_COUNTFügt ein Attribut zum Speichern der Anzahl der Teile, aus denen die einzelnen Features bestehen, hinzu.
  • PERIMETER_LENGTHFügt ein Attribut zum Speichern der Länge des Umfangs oder der Grenze der einzelnen Polygon-Features hinzu.
  • PERIMETER_LENGTH_GEODESICFügt ein Attribut zum Speichern der geodätischen Länge des Umfangs oder der Grenze der einzelnen Polygon-Features hinzu.
  • POINT_COUNTFügt ein Attribut zum Speichern der Anzahl der Punkte oder Stützpunkte, aus denen die einzelnen Features bestehen, hinzu.
  • POINT_X_Y_Z_MFügt Attribute zum Speichern der X-, Y-, Z- und M-Koordinaten der einzelnen Punkt-Features hinzu.
String
Length_Unit
(optional)

Die Einheit, in der die Länge berechnet werden soll.

  • FEET_USLänge in Fuß (USA)
  • METERSLänge in Metern
  • KILOMETERSLänge in Kilometern
  • MILES_USLänge in Meilen (USA)
  • NAUTICAL_MILESLänge in Seemeilen (USA)
  • YARDSLänge in Yards (USA)
String
Area_Unit
(optional)

Die Einheit, in der die Fläche berechnet werden soll.

  • ACRESFläche in Acres
  • HECTARESFläche in Hektar
  • SQUARE_MILES_USFläche in Quadratmeilen (USA)
  • SQUARE_KILOMETERSFläche in Quadratkilometern
  • SQUARE_METERSFläche in Quadratmetern
  • SQUARE_FEET_USFläche in Quadratfuß (USA)
  • SQUARE_YARDSFläche in Quadratyards (USA)
  • SQUARE_NAUTICAL_MILESFläche in Quadratseemeilen (USA)
String
Coordinate_System
(optional)

Das Koordinatensystem, in dem die Koordinaten, Länge und Fläche berechnet werden. Standardmäßig wird das Koordinatensystem der Eingabe-Features verwendet.

Coordinate System

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
Modified_Input_Features

Die aktualisierten Eingabe-Features.

Feature-Layer

Codebeispiel

AddGeometryAttributes – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript veranschaulicht die Verwendung des Werkzeugs AddGeometryAttributes im Python-Fenster.

import arcpy
arcpy.env.workspace = r"C:\data\City.gdb"
arcpy.AddGeometryAttributes_management("roads", "LENGTH;LINE_START_MID_END")
AddGeometryAttributes – Beispiel (eigenständiges Skript)

Das Ausdehnungsrechteck der einzelnen Linien-Features wird abgerufen, und es wird ein Raster von 10 x 10 innerhalb dieser Ausdehnung erstellt.

# Name: GridCreation.py
# import system modules
import arcpy
# Set environment settings
arcpy.env.workspace = r"C:\data\City.gdb"
arcpy.env.outputCoordinateSystem = arcpy.Describe("roads").spatialReference
# Set local variables
in_features = "roads"
properties = "EXTENT"
length_unit = ""
area_unit = ""
coordinate_system = ""
# Generate the extent coordinates using Add Geometry Properties tool
arcpy.AddGeometryAttributes_management(in_features, properties, length_unit,
                                                              area_unit,
                                                              coordinate_system)
# Use Search Cursor to walk through each feature and generate grids
with arcpy.da.SearchCursor(in_features, ["OID@", "EXT_MIN_X", "EXT_MIN_Y",
                                           "EXT_MAX_X", "EXT_MAX_Y"]) as sCur:
    for row in sCur:
        minX, minY, maxX, maxY = row[1], row[2], row[3], row[4]
        arcpy.CreateFishnet_management("fishnet_{0}".format(row[0]),
                    number_rows = 10,
                    number_columns = 10,
                    template = "{0} {1} {2} {3}".format(minX, maxX, minY, maxY),
                    origin_coord = "{0} {1}".format(minX, minY),
                    y_axis_coord = "{0} {1}".format(minX, maxY),
                    corner_coord = "{0} {1}".format(maxX, maxY),
                    geometry_type = "POLYGON",
                    labels = "NO_LABELS")

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen