Skip To Content

Überblick über die Toolbox "Data Management"

In der Toolbox "Data Management" finden Sie eine umfassende und vielfältige Werkzeugsammlung zum Entwickeln, Verwalten und Pflegen von Feature-Classes, Datasets, Layern und Raster-Datenstrukturen.

ToolsetBeschreibung

Archivierung

Das Toolset "Archivierung" enthält Werkzeuge zum Verwalten der Geodatabase-Archivierung. Die Archivierung in ArcGIS bietet Funktionen zum Aufzeichnen von und Zugreifen auf Änderungen an Daten in einer Geodatabase. Die Geodatabase-Archivierung stellt einen Mechanismus zum Erfassen, Verwalten und Analysieren von Änderungen an den Daten dar.

Anlagen

Das Toolset "Anlagen" enthält Werkzeuge zum Verwalten von Geodatabase-Anlagen. Die Anlagenfunktionalität bietet eine leistungsstarke Möglichkeit, nicht geographische Daten mit den geographischen Informationen zu verknüpfen. Mit diesen Geoverarbeitungswerkzeugen können Sie Anlagen leichter in die Workflows integrieren und den Prozess vom Hinzufügen und Entfernen von Anlagen automatisieren.

Attributregeln

Das Toolset "Attributregeln" enthält Werkzeuge zum Verwalten von Geodatabase-Attributregeln. Mithilfe von Attributregeln können Sie den Geodatabase-Daten benutzerdefinierte Regeln und benutzerdefiniertes Verhalten hinzufügen. Mit diesen Geoverarbeitungswerkzeugen können Sie Attributregeln leicht in die Workflows integrieren und das Hinzufügen und Entfernen von Regeln automatisieren.

Gruppenwerte

Das Toolset "Gruppenwerte" enthält Werkzeuge zum Verwalten von Gruppenwerten und Feldgruppen in Geodatabases. Mithilfe von Gruppenwerten können Sie den Geodatabase-Daten benutzerdefiniertes Verhalten hinzufügen. Mit diesen Geoverarbeitungswerkzeugen können Sie Gruppenwerte in die Workflows integrieren und das Hinzufügen und Entfernen von Werten automatisieren.

Datenvergleich

Das Toolset "Datenvergleich" enthält Werkzeuge, mit denen Sie Datasets miteinander vergleichen und alle Ähnlichkeiten und Abweichungen in einem Bericht erfassen können. Sie können diese Werkzeuge verwenden, um an einem Dataset vorgenommene Änderungen zu ermitteln.

Domänen

Domänen bieten eine Methode zum Definieren von Wertebereichen, die für mehrere Attributfelder verwendet werden können. Mithilfe von Domänen können Sie die Datenintegrität sicherstellen, indem Sie die Anzahl der möglichen Werte für bestimmte Felder einschränken. Domänen mit codierten Werten werden dadurch validiert, dass die Auswahl von Feldwerten in der Dropdown-Liste beschränkt ist. Bereichsdomänen werden automatisch während der Bearbeitung validiert.

Feature-Class

Das Toolset "Feature-Class" stellt verschiedene Werkzeuge bereit, die für die grundlegende Feature-Class-Verwaltung konzipiert sind.

Features

Das Toolset "Features" enthält Werkzeuge zum Erstellen und Verwalten von Feature-basierten GIS-Daten, Übertragen von Features von einem Geometrietyp in einen anderen, Suchen und Beheben von Problemen mit der Feature-Geometrie und Aufzeichnen von Feature-Geometrie-Maßeinheiten und -Koordinaten als Attribute.

Felder

Das Toolset "Felder" enthält eine Reihe von Werkzeugen zum Hinzufügen und Ändern der Felder in der Tabelle einer Feature-Class. Ein Feld ist eine Spalte in einer Tabelle. Jedes Feld enthält die Werte eines einzelnen Attributs. Eine Tabelle kann eine beliebige Anzahl von Feldern enthalten. Sie können Einstellungen für Felder festlegen, z. B. den Feldtyp und die maximale Datengröße, die in dem Feld gespeichert werden kann.

File-Geodatabase

Um den Speicherplatzbedarf zu reduzieren, können Sie Feature-Classes und Tabellen aus File-Geodatabases, die Vektordaten enthalten, in ein schreibgeschütztes Format komprimieren. Dateien können auf ein Viertel ihrer Originalgröße verkleinert werden. Nach der Komprimierung sehen Datasets in ArcCatalog und ArcMap genauso aus, als wären sie nicht komprimiert. Außer zum Bearbeiten werden sie auch auf dieselbe Weise verwendet. Bei den komprimierten Daten handelt es sich um ein Format mit direktem Zugriff, sodass Sie die Daten nicht dekomprimieren müssen, wenn Sie darauf zugreifen möchten. Die Daten können in ArcGIS und ArcReader direkt gelesen werden.

Allgemein

Das Toolset "Allgemein" enthält Werkzeuge, um allgemeine Datenverwaltungsvorgänge auszuführen. Das Toolset enthält Werkzeuge zum Kombinieren von Feature-Classes oder Tabellen, zum Umbenennen, Kopieren oder Löschen von Datasets; zum Suchen oder Löschen von doppelten oder identischen Datensätzen; zum Sortieren von Datensätzen sowie Werkzeuge, mit denen die ModelBuilder-Funktionalität verbessert wird.

Generalisierung

Werkzeuge im Toolset "Generalisierung" können zum Aggregieren oder Entfernen von Features verwendet werden.

Geodatabase-Verwaltung

Das Toolset "Geodatabase-Verwaltung" enthält Werkzeuge für viele verschiedene Aufgaben der Geodatabase-Verwaltung. Die Werkzeuge dieses Toolsets decken spezielle Aufgaben zur Verwaltung der Geodatabase-Daten sowie das Aktualisieren, Verwalten und Pflegen von Geodatabases ab.

Indizes

Das Toolset "Indizes" enthält Werkzeuge zum Erstellen und Entfernen von Indizes.

Verbindungen und Beziehungen

Werkzeuge im Toolset "Verbindungen und Beziehungen" erstellen eine Verbindung oder eine Beziehung zwischen einem Layer und einer Tabellensicht. Verbindungen, die mit dem Werkzeug Verbindung hinzufügen oder Beziehungen, die mit dem Werkzeug Beziehung hinzufügen erstellt werden, sind temporär und übertragen die Felder zwischen Tabellen nicht permanent. Wenn Sie die Verbindung oder Beziehung zwischen Sitzungen beibehalten möchten, können Sie mit den Werkzeugen im Toolset "Beziehungsklassen" eine Beziehung erstellen.

LAS-Dataset

Enthält Werkzeuge zum Erstellen und Verwalten von LAS-Datasets. Ein LAS-Dataset ist ein triangulierter Oberflächentyp, der das schnelle Lesen und Anzeigen von luftgestützten LIDAR-Daten im LAS-Format ermöglicht.

Layer und Tabellensichten

Mit dem Toolset "Layer und Tabellensichten" können Sie Layer, Layer-Dateien und Tabellensichten erstellen und ändern.

Paket

Das Toolset "Paket" stellt Werkzeuge zum Konsolidieren, Packen und Freigeben von Layern (.lyr, .lyrx), Kartendokumenten (.mxd, .mapx), Projekten (.aprx), Adressen-Locators (.loc) und Geoverarbeitungsergebnissen bereit.

Fotos

Das Toolset "Fotos" enthält Werkzeuge zum Analysieren und Verwalten von digitalen Fotodateien. Das Toolset enthält Werkzeuge zum Erstellen einer Point-Feature-Class aus Fotodateien mit Geo-Tags (Fotos, die mit einem GPS-Kameragerät oder einem Smartphone aufgenommen wurden) und entsprechenden Fotodateien als Features oder Tabellenzeilen basierend auf dem Zeitstempel des Fotos.

Projektionen und Transformationen

Dieses Toolset enthält Werkzeuge, mit denen geographische Daten aus einer Kartenprojektion in eine andere konvertiert werden. Es gibt zusätzliche Werkzeuge zum Transformieren von Raster-Datasets, z. B. Verschieben, Erneut skalieren und Drehen.

Raster

Das Toolset "Raster" in der Toolbox "Data Management" enthält Werkzeuge zum Durchführen von Vorgängen zur Rasterdatenverwaltung und -verarbeitung. Mithilfe dieser Werkzeuge können Sie mit Raster-Dataset-Eigenschaften arbeiten sowie Raster-Daten erstellen und verarbeiten.

Beziehungsklassen

Beziehungsklassen definieren Beziehungen zwischen Objekten in der Geodatabase. Dies können einfache Eins-zu-Eins-Beziehungen entsprechend der Beziehung zwischen einem Feature und einer Tabellenzeile oder auch komplexere Beziehungen des Typs Eins-zu-Viele (oder Viele-zu-Viele) zwischen Features und Tabellenzeilen sein. Durch bestimmte Beziehungen wird festgelegt, dass ein Feature, eine Zeile oder eine Tabelle nicht nur eine Beziehung zu einem anderen Feature aufweist, sondern dass darüber hinaus das Erstellen, Bearbeiten oder Löschen eines der Features eine festgelegte Auswirkung auf das jeweils andere Feature hat. Diese Beziehungen werden als abhängige Beziehungen bezeichnet. Mit ihnen kann sichergestellt werden, dass die Verbindungen zwischen Objekten in der Datenbank beibehalten werden und auf dem aktuellen Stand bleiben. Das Löschen eines Features, etwa eines Leitungsmastes, kann die Löschung anderer Features auslösen. Dies können beispielsweise ein am Mast befestigter Transformator oder die Wartungsdatensätze in einer zugehörigen Tabelle sein.

Stichproben

Das Toolset "Strichproben" stellt Werkzeuge zur Verfügung, mit denen Features als Stichprobenpositionen oder als Aggregationsflächen verwendet werden. Mit dem Werkzeug Zufällige Punkte erstellen werden beispielsweise Punkte erstellt, die als Stichprobenpositionen in der Ausdehnung eines Datasets verwendet werden können. Mit dem Werkzeug Mosaik generieren kann ein Netz aus Polygonen mit Dreiecken, Quadraten oder Hexagonen mit einer Ausdehnung erstellt werden, die zum Aggregieren anderer Daten genutzt werden kann.

Subtypes

Einer der großen Vorteile der Verwendung einer Geodatabase zum Speichern geographischer Daten liegt darin, dass Sie Subtypes Ihrer Features und Attribute erstellen können. Mit Subtypes können Sie Feature-Classes und Tabellen basierend auf Attributwerten in logische Gruppen aufteilen. Da Sie mithilfe von Subtypes mit einer Teilmenge von Features einer Feature-Class arbeiten können, können Sie diesen Teilmengen konsistente Attribute und Verhalten zuweisen.

Tabelle

Eine Tabelle enthält eine Sammlung von Zeilen und Spalten, wobei jede Zeile (jeder Datensatz) ein geographisches Feature repräsentiert – z. B. ein Flurstück, einen Strommast, eine Autobahn oder eine Gruppe von Seen – und jede Spalte (jedes Feld) ein bestimmtes Attribut des geographischen Features beschreibt, etwa Quadratfuß oder -kilometer, Höhe, Länge und Fläche. Tabellen werden normalerweise in einer Datenbank oder einfach in Dateien wie dBASE-Tabellen gespeichert. Tabellen verwalten die Attribute geographischer Features.

Kachel-Cache

Das Toolset "Kachel-Cache" enthält Werkzeuge zum Erstellen, Verwalten, Importieren und Exportieren von Kachel-Caches. Mit diesen Werkzeugen können Kachel-Caches aus einem Raster- oder Mosaik-Dataset auf Ihrem Desktop erstellt werden, ohne ArcGIS Server verwenden zu müssen. Diese Kachel-Caches können anschließend als Kachelpakete auf ArcGIS Online freigegeben und als gekachelte Kartenservices veröffentlicht werden.

Topologie

Das Toolset "Topologie" enthält eine Reihe von Werkzeugen zum Erstellen und Verwalten einer Geodatabase-Topologie.

Versionen

Mithilfe der Versionierung können mehrere Benutzer auf geographische Daten in einer Geodatabase zugreifen. Die Versionierung ermöglicht es verbundenen Benutzern, gleichzeitig mehrere stabile Repräsentationen der Geodatabase zu erstellen, ohne Daten duplizieren zu müssen. Sie können die gleichen Features oder Zeilen gleichzeitig bearbeiten, ohne die Daten explizit zu sperren. In dieser Umgebung können Sie Versionen einer Geodatabase für die verschiedenen Projektphasen erstellen, Unterschiede zwischen Versionen abgleichen und die Master-Version einer Geodatabase mit dem definierten Design aktualisieren. Versionierung wird ausschließlich von Enterprise-Geodatabases unterstützt.

Workspace

Das Toolset "Workspace" umfasst eine Reihe von Werkzeugen zum Erstellen der in ArcGIS verwendeten Datenspeicherstrukturen.

Toolsets in der Toolbox "Data Management"

Verwandte Themen