Skip To Content

Überblick über das Toolset "Geodatabase-Verwaltung"

Das Toolset "Geodatabase-Verwaltung" enthält Werkzeuge für viele verschiedene Aufgaben der Geodatabase-Verwaltung. Die Werkzeuge dieses Toolsets decken spezielle Aufgaben zur Verwaltung der Geodatabase-Daten sowie das Aktualisieren, Verwalten und Pflegen von Geodatabases ab.

WerkzeugBeschreibung

Datasets analysieren

Aktualisiert Datenbankstatistiken zu Basistabellen, Delta-Tabellen und Archivtabellen zusammen mit den Statistiken für die Indizes dieser Tabellen. Dieses Werkzeug wird in Enterprise-Geodatabases verwendet, um die Performance des RDBMS Query Optimizer zu optimieren. Veraltete Statistik kann zu schlechter Geodatabase-Performance führen.

Berechtigungen ändern

Dient zur Einrichtung bzw. Änderung der Benutzerzugriffsberechtigungen für Enterprise-Database-Datasets, Standalone-Feature-Classes oder Tabellen.

Komprimieren

Komprimiert eine Enterprise-Geodatabase, indem States, die nicht von einer Version referenziert werden, sowie redundante Zeilen entfernt werden.

Geodatabase-Protokolldateitabellen konfigurieren

Dient zum Ändern des Typs von Protokolldateitabellen, die in einer Enterprise-Geodatabase zum Verwalten von Listen mit Datensätzen verwendet werden, die durch ArcGIS gecacht werden.

Datenbanksequenz erstellen

Erstellt eine Datenbanksequenz in einer Geodatabase. Sie können die Sequenzen in benutzerdefinierten Anwendungen verwenden, die auf die Geodatabase zugreifen.

Datenbankbenutzer erstellen

Erstellt einen Datenbankbenutzer mit ausreichenden Berechtigungen zum Erstellen von Daten in der Datenbank.

Enterprise-Geodatabase erstellen

Erstellt eine Datenbank, Speicherorte und einen Datenbankbenutzer, der als Geodatabase-Administrator und Besitzer der Geodatabase fungiert. Die Funktionen sind je nach verwendetem Datenbankmanagementsystem unterschiedlich. Das Werkzeug erteilt dem Geodatabase-Administrator die erforderlichen Berechtigungen, um eine Geodatabase zu erstellen, und erstellt dann eine Geodatabase in der Datenbank.

Rolle erstellen

Mit dem Werkzeug Rolle erstellen können Sie eine Datenbankrolle erstellen und der Rolle Benutzer hinzufügen oder diese aus ihr entfernen.

Datenbanksequenz löschen

Löscht eine Datenbanksequenz aus einer Geodatabase.

Schema-Geodatabase löschen

Mit dem Werkzeug Schema-Geodatabase löschen wird eine Geodatabase aus einem Benutzerschema in Oracle gelöscht.

Versions-Metadaten prüfen

Identifiziert Inkonsistenzen in den Systemtabellen, die zum Verwalten von Versionen und Zuständen in einer versionierten Geodatabase herangezogen werden.

Versionstabellen prüfen

Ermittelt Inkonsistenzen in den Delta-Tabellen (A und D) einer versionierten Geodatabase.

Enterprise-Geodatabase aktivieren

Erstellt Geodatabase-Systemtabellen, gespeicherte Prozeduren, Funktionen und Typen in einer vorhandenen Datenbank, und aktiviert dadurch die Geodatabase-Funktionen in der Datenbank.

Konfigurationsschlüsselwörter für Geodatabase exportieren

Exportiert die Konfigurationsschlüsselwörter, -parameter und -werte aus der angegebenen Enterprise-Geodatabase in eine editierbare Datei. Ändern Sie Parameterwerte, oder fügen Sie der Datei benutzerdefinierte Konfigurationsschlüsselwörter hinzu, und verwenden Sie das Werkzeug Konfigurationsschlüsselwörter für Geodatabase importieren, um die Änderungen an der Geodatabase zu importieren.

Konfigurationsschlüsselwörter der Geodatabase importieren

Definiert Datenspeicherparameter für eine Enterprise-Geodatabase, indem eine Datei mit Konfigurationsschlüsselwörtern, -parametern und -werten importiert wird.

Speicherformat ändern

Verschiebt die Daten aus einer binären Spalte, räumlichen Spalte oder Spalte mit räumlichen Attributen in eine neue Spalte eines anderen Datentyps in Geodatabases in Oracle und SQL Server. Das Konfigurationsschlüsselwort, das Sie bei der Migration angeben, bestimmt, welcher Datentyp für die neue Spalte verwendet wird.

Indizes neu erstellen

Erneutes Erstellen vorhandener Attribut- oder räumlicher Indizes in Enterprise-Geodatabases. Indizes können auch für die Geodatabase-Systemtabellen "states" und "state_lineage" sowie die Delta-Tabellen versionierter Datasets neu erstellt werden. Veraltete Indizes können zu einer schlechten Abfrage-Performance führen.

In Geodatabase registrieren

Mit diesem Werkzeug können Feature-Classes, Tabellen, Sichten und Raster-Layer, die mit den ArcGIS-Clients in der Datenbank erstellt wurden, bei der Geodatabase registriert werden. Nach der Registrierung werden Informationen zu diesen Elementen – wie Tabelle- und Spaltennamen, räumliche Ausdehnung und Geometrietyp – in den Systemtabellen der Geodatabase gespeichert, um die Integration in die Geodatabase-Funktionalität zu ermöglichen.

Versions-Metadaten reparieren

Repariert Inkonsistenzen in den Versionierungssystemtabellen einer versionierten Geodatabase.

Versionstabellen reparieren

Repariert Inkonsistenzen in den Delta-Tabellen (A und D) einer versionierten Geodatabase.

Enterprise-Geodatabase-Lizenz aktualisieren

Aktualisiert die ArcGIS for Server-Lizenz in einer Enterprise-Geodatabase.

Portal-Dataset-Besitzer aktualisieren

Aktualisiert den Portal-Besitzer eines Datasets in einen anderen Benutzer.

Dataset aktualisieren

Führt ein Upgrade für das Schema eines Mosaik-Datasets, Netzwerk-Datasets, Annotations-Datasets, Bemaßungs-Datasets, einer Parcel-Fabric oder eines Versorgungsnetzes auf die aktuelle ArcGIS-Version durch. Durch das Upgrade des Datasets kann das Dataset die neu verfügbaren Funktionen in der aktuellen Software-Version nutzen.

Geodatabase aktualisieren

Aktualisiert eine Geodatabase auf die neuste ArcGIS-Version, um die neuen Funktionen nutzen zu können.

Werkzeuge im Toolset "Geodatabase-Verwaltung"

Verwandte Themen