Skip To Content

Cache für Mosaik-Dataset-Elemente erstellen

Zusammenfassung

Fügt die Funktion "Gecachte Raster" als letzten Schritt in alle Funktionsketten in einem Mosaik-Dataset ein.

Verwendung

  • Die Funktion "Gecachte Raster" wird oberhalb jeder Funktionskette eingefügt; daher handelt es sich um die letzte in der Kette implementierte Funktion.

  • Wenn Sie nicht den Parameter Cache erstellen (in Python generate_cache auf GENERATE_CACHE festlegen) zum Erstellen des Cache verwenden, können Sie das Werkzeug Mosaik-Dataset synchronisieren zum Erstellen des Cache nutzen.

  • Der Cache wird nicht zusammen mit dem Mosaik-Dataset verschoben, wenn dieses auf dem Server freigegeben (veröffentlicht) wird. Wenn Sie den Cache für ein Mosaik-Dataset erstellen, das als Image-Service veröffentlicht werden soll, dann können Sie dieses Werkzeug für das Mosaik-Dataset ausführen, nachdem es freigegeben wurde. Stellen Sie außerdem sicher, dass vom Server auf den Pfad zum Cache zugegriffen werden kann. Wenn Sie den Cache erstellen, bevor Sie das Mosaik-Dataset veröffentlichen, können Sie den Cache auf den Server verschieben und den im Mosaik-Dataset gespeicherten Cache-Pfad aktualisieren.

Syntax

BuildMosaicDatasetItemCache(in_mosaic_dataset, {where_clause}, {define_cache}, {generate_cache}, {item_cache_folder}, {compression_method}, {compression_quality}, {max_allowed_rows}, {max_allowed_columns}, {request_size_type}, {request_size})
ParameterErklärungDatentyp
in_mosaic_dataset

Das Mosaik-Dataset, auf das die Cache-Funktion angewendet werden soll

Mosaic Layer
where_clause
(optional)

Ein SQL-Ausdruck zum Auswählen eines bestimmten Raster-Datasets im Mosaik-Dataset, für das der Element-Cache erstellt werden soll.

SQL Expression
define_cache
(optional)

Wählen Sie die Option, um den Mosaik-Dataset-Cache zu definieren. Eine Funktion "Gecachte Raster" wird in die ausgewählten Elemente eingefügt. Wenn ein Element bereits eine Funktion "Gecachte Raster" enthält, wird keine weitere hinzugefügt.

  • DEFINE_CACHEDie Funktion "Gecachte Raster" wird den ausgewählten Elementen hinzugefügt. Wenn ein Element diese Funktion bereits enthält, wird keine weitere hinzugefügt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_DEFINE_CACHEKein Raster-Cache wird definiert.
Boolean
generate_cache
(optional)

Wählen Sie die Option, um die Cache-Dateien basierend auf den in der Funktion "Gecachte Raster" definierten Eigenschaften wie Position oder Komprimierung des Cache zu erstellen.

  • GENERATE_CACHEDer Cache wird erstellt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_GENERATE_CACHEDer Cache wird nicht erstellt.
Boolean
item_cache_folder
(optional)

Legen Sie fest, dass der Standardspeicherort für den Cache überschrieben wird. Wenn sich das Mosaik-Dataset in einer File-Geodatabase befindet, wird der Cache standardmäßig in einem Ordner mit demselben Namen wie die Geodatabase und der Erweiterung .cache gespeichert. Wenn sich das Mosaik-Dataset in einer Enterprise-Geodatabase befindet, wird der Cache standardmäßig in dieser Geodatabase gespeichert. Nachdem der Cache erstellt wurde, wird er immer am selben Speicherort gespeichert. Um den Cache an einem anderen Speicherort zu speichern, müssen Sie zunächst mit dem Werkzeug Mosaik-Dataset reparieren einen neuen Speicherort angeben und dieses Werkzeug erneut ausführen.

Nachdem ein Element-Cache erstellt wurde, ist es nicht möglich, einen Element-Cache an einer anderen Position erneut zu erstellen, indem ein anderer Cache-Pfad gewählt und das Werkzeug erneut ausgeführt wird. Der Element-Cache wird an der gleichen Position wie beim ersten Mal erstellt. Sie können diese Funktion jedoch entfernen und eine neue Funktion mit dem neuen Pfad einfügen, oder Sie können das Werkzeug Mosaik-Dataset reparieren verwenden, um den Cache-Pfad zu ändern und dieses Werkzeug ausführen, um den Element-Cache an einer anderen Position zu erstellen.

Workspace
compression_method
(optional)

Legen Sie fest, wie Sie die Daten für eine schnellere Übertragung komprimieren möchten.

  • LOSSLESS Behalten Sie die Werte der einzelnen Pixel bei, wenn Sie den Cache erstellen. Bei der verlustfreien Komprimierung beträgt das Komprimierungsverhältnis ca. 2:1.
  • LOSSY Sie ist geeignet, wenn die Bilddaten lediglich als Hintergrund verwendet werden. Verlustbehaftete Komprimierung weist das höchste Komprimierungsverhältnis (20:1) auf, gruppiert jedoch ähnliche Pixelwerte, um eine höhere Komprimierung zu erreichen.
  • NONE Keine Komprimierung für Bilddaten. Dies führt zu einer verlangsamten Übertragung der Bilddaten, aber zu einer schnelleren Darstellung, da für deren Anzeige keine Dekomprimierung erforderlich ist.
String
compression_quality
(optional)

Legen Sie eine Komprimierungsqualität fest, wenn Sie die verlustbehaftete Methode verwenden. Der Wert für die Komprimierungsqualität liegt zwischen 1 und 100 %, wobei der Wert 100 die geringste Komprimierung bedeutet.

Long
max_allowed_rows
(optional)

Begrenzt die Größe des Cache-Datasets nach Anzahl der Zeilen. Der Cache wird nicht erstellt, wenn der Wert über der Anzahl der Zeilen im Dataset liegt.

Long
max_allowed_columns
(optional)

Begrenzt die Größe des Cache-Datasets nach Anzahl der Spalten. Der Cache wird nicht erstellt, wenn der Wert über der Anzahl der Spalten im Dataset liegt.

Long
request_size_type
(optional)

Führen Sie für den Cache ein Resampling durch, indem Sie diese beiden Methoden verwenden:

  • PIXEL_SIZE_FACTOR Legen Sie einen Skalierungsfaktor relativ zur Pixelgröße fest. Um kein Resampling für den Cache durchzuführen, wählen Sie PIXEL_SIZE_FACTOR aus, und legen Sie den Parameter request_size auf 1 fest.
  • PIXEL_SIZE Legen Sie eine Pixelgröße für das gecachte Raster fest.
String
request_size
(optional)

Legen Sie einen Wert fest, der auf request_size_type angewendet werden soll.

Double

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_mosaic_dataset

Das aktualisierte Mosaik-Dataset.

Mosaik-Layer

Codebeispiel

BuildMosaicDatasetItemCache - Beispiel 1 (Python-Fenster)

Dies ist ein Python-Beispiel für BuildMosaicDatasetItemCache.

import arcpy
arcpy.BuildMosaicDatasetItemCache_management(
     "C:/Workspace/itemcache.gdb/md",  "#", "DEFINE_CACHE", 
     "NO_GENERATE_CACHE", "C:/workspace/itemcache", "LOSSY", 
     "80", "#", "#")
BuildMosaicDatasetItemCache - Beispiel 2 (eigenständiges Fenster)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für BuildMosaicDatasetItemCache.

#Define mosaic dataset item cache without generating the cache file

import arcpy
arcpy.env.workspace = "C:/Workspace"

mdname = "itemcache.gdb/md"
query = "#"
definecache = "DEFINE_CACHE"
generatecache = "NO_GENERATE_CACHE"
cachepath = "C:/workspace/itemcache"
compression = "LOSSY"
compquality = "80"
maxrow = "#"
maxcolumn = "#"

arcpy.BuildMosaicDatasetItemCache_management(
     mdname, query, definecache, generatecache, cachepath, compression, 
     compquality, maxrow, maxcolumn)

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen