Skip To Content

Blockausgleichung berechnen

Zusammenfassung

Dieses Werkzeug wird zum Berechnen einer Ausgleichung von Mosaik-Datasets verwendet. Dieses Werkzeug erstellt eine Lösungstabelle, die verwendet werden kann, um die tatsächliche Ausgleichung zu übernehmen.

Verwendung

  • Verwenden Sie die Ausgabe-Passpunkte des Werkzeugs Verknüpfungspunkte berechnen als Eingabe-Passpunkte für dieses Werkzeug.

  • Die Ausgabe-Lösungstabelle aus diesem Werkzeug wird im Werkzeug Blockausgleichung übernehmen verwendet.

  • Das Werkzeug erfordert die ArcGIS Desktop Advanced-Lizenz, wenn Ihr Transformationstyp RPC oder Frame lautet.

Syntax

ComputeBlockAdjustment(in_mosaic_dataset, in_control_points, transformation_type, out_solution_table, {out_solution_point_table}, {maximum_residual_value}, {adjustment_options}, {location_accuracy}, {out_quality_table})
ParameterErklärungDatentyp
in_mosaic_dataset

Das Eingabe-Mosaik-Dataset, das angepasst wird.

Mosaic Layer; Mosaic Dataset
in_control_points

Die Passpunkttabelle, die Verknüpfungspunkte und Bodenpasspunkte enthält.

Dies ist in der Regel die Ausgabe des Werkzeugs Verknüpfungspunkte berechnen.

Feature Layer
transformation_type

Die Art der Transformation, die bei der Ausgleichung von Mosaik-Datasets verwendet wird.

  • POLYORDER0Eine Polynom-Transformation 0. Ordnung wird bei der Berechnung der Blockausgleichung verwendet. Dies wird häufig verwendet, wenn die Daten sich auf einer ebenen Fläche befinden.
  • POLYORDER1Eine Polynom-Transformation der ersten Ordnung (affin) wird bei der Berechnung der Blockausgleichung verwendet. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RPCDie rationalen Polynomkoeffizienten werden für die Transformation verwendet. Dies wird für Satellitenbilder verwendet, die RPC-Informationen in den Metadaten enthalten. Diese Option erfordert die ArcGIS Desktop Advanced-Lizenz.
  • FrameDas Messbildkameramodell wird für die Transformation verwendet. Dies wird für Luftbilder verwendet, die Informationen der Messbildkamera in den Metadaten enthalten. Diese Option erfordert die ArcGIS Desktop Advanced-Lizenz.
String
out_solution_table

Die Ausgabe-Lösungstabelle, die die Ausgleichungen enthält.

Table
out_solution_point_table
(optional)

Die Ausgabe-Lösungspunktetabelle. Sie wird als Polygon-Feature-Class gespeichert. Diese Ausgabe kann sehr umfangreich sein.

Feature Class
maximum_residual_value
(optional)

Ein Schwellenwert, der in der Berechnung der Blockausgleichung verwendet wird. Punkte mit Residuen, die diesen Schwellenwert überschreiten, werden nicht verwendet. Dieser Parameter wird angewendet, wenn der Transformationstyp POLYORDER0, POLYORDER1 oder Frame ist. Wenn die Transformation RPC ist, wird der richtige Schwellenwert für das Entfernen ungültiger Punkte automatisch bestimmt.

Wenn die Transformation POLYORDER0 oder POLYORDER1 ist, werden die Einheiten für diesen Parameter in Karteneinheiten angegeben, und der Standardwert ist 2.

Wenn die Transformation Frame ist, werden die Einheiten für diesen Parameter in Pixeln angegeben, und der Standardwert ist 5.

Double
adjustment_options
[[name, value],...]
(optional)

Zusätzliche Optionen zum Optimieren der Ausgleichungsberechnung.

  • MinResidualDer minimale Restwert, bei dem es sich um den unteren Schwellenwert handelt. Wenn die Polynom-Transformation POLYORDER0 oder POLYORDER1 ist, werden die Einheiten in Karteneinheiten angegeben und der minimale Standardrestwert ist 0. Der Wert für minimales Residuum und der Parameter für maximales Residuum werden zum Erkennen und Entfernen von Punkten verwendet, die große Fehler aus der Berechnung der Blockausgleichung generieren.
  • MaxResidualFactorDer maximale Restwertfaktor ist ein Faktor zum Generieren von maximalen Restwerten (oberer Schwellenwert). Wenn der Parameter Maximales Residuum nicht definiert ist, verwendet er
    MaxResidualFactor * RMS
    zur Berechnung des oberen Schwellenwerts.Der Wert für minimales Residuum und der Parameter für maximales Residuum werden zum Erkennen und Entfernen von Punkten verwendet, die große Fehler aus der Berechnung der Blockausgleichung generieren.
Value Table
location_accuracy
(optional)

Gibt die geometrische Genauigkeit der Bilder an.

  • HIGHDie Genauigkeit liegt unter 30 Metern.
  • MEDIUMDie Genauigkeit liegt zwischen 31 und 100 Metern.
  • LOWDie Genauigkeit ist höher als 100 Meter.

Wenn eine LOW Genauigkeit festgelegt wurde, werden die Passpunkte durch eine initiale Triangulation verbessert; anschließend werden sie zur Berechnung der Blockausgleichung verwendet. Die mittlere und hohe Genauigkeit erfordert keine zusätzliche Schätzung.

String
out_quality_table
(optional)

Eine Ausgabetabelle zum Speichern der Informationen zur Anpassungsqualität.

Dieser Parameter ist nur gültig, wenn RPC als transformation_type festgelegt wurde.

Table

Codebeispiel

ComputeBlockAdjustment – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Dies ist ein Python-Beispiel für das Werkzeug ComputeBlockAdjustment.

import arcpy
arcpy.ComputeBlockAdjustment_management(
     "c:/BD/BD.gdb/redQB", "c:/BD/BD.gdb/redQB_tiePoints",
     "POLYORDER1", "c:/BD/BD.gdb/redQB_solution")
ComputeBlockAdjustment – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für das Werkzeug ComputeBlockAdjustment.

#compute block adjustment, case 2

import arcpy
arcpy.env.workspace = "c:/workspace"

#Compute block adjustment
mdName = "BD.gdb/redlandsQB"
in_controlPoint = "BD.gdb/redlandsQB_tiePoints"
out_solutionTable = "BD.gdb/redlandsQB_solution"

arcpy.ComputeBlockAdjustment_management(mdName, in_controlPoint, 
     "POLYORDER1", out_solutionTable)
ComputeBlockAdjustment – Beispiel 3 (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für das Werkzeug ComputeBlockAdjustment.

#compute block adjustment, case 3

import arcpy
arcpy.env.workspace = "c:/workspace"

#Compute block adjustment specifying an output point table and 
#an setting an adjustment option
mdName = "BD.gdb/redlandsQB"
in_controlPoint = "BD.gdb/redlandsQB_tiePoints"
out_solutionTable = "BD.gdb/redlandsQB_solution"
out_solutionPoint = "BD.gdb/redlandsQB_solutionPoint"
engineOption = "_BAI c:/workspace/bai.txt; _BAO c:/workspace/bao.txt"

arcpy.ComputeBlockAdjustment_management(mdName, in_controlPoint, 
     "POLYORDER1", out_solutionTable, out_solutionPoint,"0.5", 
     engineOption)

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen