Skip To Content

Datenbanksequenz erstellen

Zusammenfassung

Erstellt eine Datenbanksequenz in einer Enterprise-Geodatabase. Sie können die Datenbanksequenzen in benutzerdefinierten Anwendungen verwenden, die auf die Enterprise-Geodatabase zugreifen.

Verwendung

  • Dieses Werkzeug kann mit Geodatabases in IBM Db2, Microsoft SQL Server, Oracle, PostgreSQL und SAP HANA verwendet werden.

Syntax

CreateDatabaseSequence_management (in_workspace, seq_name, {seq_start_id}, {seq_inc_value})
ParameterErklärungDatentyp
in_workspace

Die Datenbankverbindungsdatei (.sde) zur Verbindung mit der Geodatabase, in der eine Sequenz erstellt werden soll. Der in der Datenbankverbindung angegebene Benutzer ist der Besitzer der Sequenz und muss über folgende Berechtigungen in der Datenbank verfügen:

  • Db2: CREATEIN-Berechtigung für das Schema
  • Oracle: CREATE SEQUENCE-Systemberechtigung
  • PostgreSQL: Autorisierung für das Schema
  • SAP HANA: Benutzer muss Standardbenutzer sein
  • SQL Server: CREATE SEQUENCE-Berechtigung und ALTER- oder CONTROL-Berechtigung für das Schema

Workspace
seq_name

Ein Name für die Datenbanksequenz. Der Name muss die Sequenznamenanforderungen für die von Ihnen verwendete Datenbankplattform haben und in der Datenbank eindeutig sein. Merken Sie sich diesen Namen, denn damit rufen Sie die Sequenz in Ihren benutzerdefinierten Anwendungen und Ausdrücken auf.

String
seq_start_id
(optional)

Eine Startnummer für die Sequenz. Wenn Sie keine Startnummer angeben, beginnt die Sequenz mit 1. Wenn Sie eine Startnummer angeben, muss sie größer als 0 sein.

Long
seq_inc_value
(optional)

Beschreibt die Schrittgröße zwischen den Sequenznummern. Wenn die Sequenz beispielsweise bei 10 beginnt und der Schrittgrößenwert 5 ist, lautet der nächste Wert in der Sequenz 15 und der übernächste Wert 20. Wenn Sie keinen Schrittgrößenwert angeben, werden die Sequenzwerte um 1 inkrementiert.

Long

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_workspace

Der aktualisierte Eingabe-Workspace.

Workspace

Codebeispiel

CreateDatabaseSequence – Beispiel (Python-Fenster)

Erstellen Sie eine Datenbanksequenz mit dem Namen custom_sequence, die bei 1 beginnt und in Schritten von 1 inkrementiert wird.

import arcpy
arcpy.CreateDatabaseSequence_management(r"C:/myconnections/mygdb.sde", 
                                        "custom_sequence", 1, 1)

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen