Skip To Content

LAS-Dataset erstellen

Zusammenfassung

Erstellt ein LAS-Dataset, das auf eine oder mehrere LAS-Dateien und optional auf Features zur Beschränkung der Oberfläche verweist.

Abbildung

LAS-Dataset erstellen

Verwendung

  • Das LAS-Dataset wurde für LIDAR-Daten in den Formaten .las oder .zlas entworfen. Unterstützt werden die LAS-Dateiversionen 1.0 bis 1.4. Der EzLAS Optimizer von Esri ist ein eigenständiges LIDAR-Dienstprogramm, das verwendet werden kann, um .zlas-Dateien zu erstellen oder sie wieder in das .las-Format zurück zu konvertieren.

  • Jede LAS-Datei wird überprüft, um zu ermitteln, ob deren interne Struktur mit den LAS-Spezifikationen konsistent ist. Wenn eine LAS-Datei nicht in das LAS-Dataset geladen werden kann, kann dies ein Hinweis darauf sein, dass die Datei beschädigt ist oder deren Header fehlerhafte Informationen enthält. Sie können das CheckLAS-Dienstprogramm von Esri verwenden, um festzustellen, ob allgemeine Probleme im Zusammenhang mit den Daten aufgetreten sind.

  • Oberflächeneinschränkungs-Features können verwendet werden, um von Features abgeleitete Höhenwerte zu erzwingen, die Oberflächeneigenschaften im LAS-Dataset darstellen.

  • Jede LAS-Datei enthält in der Regel Raumbezugsinformationen im Header, der vom LAS-Dataset gelesen wird. Wenn diese Informationen fehlen oder nicht ordnungsgemäß definiert sind, wird die LAS-Datei nicht am richtigen Speicherort abgelegt. Wenn der richtige Raumbezug bekannt ist, können Sie mit dem Parameter PRJ für LAS-Dateien erstellen eine .prj-Datei verwenden, die die LIDAR-Dateien ordnungsgemäß referenziert. Die .prj-Datei gibt den Namen der LAS-Datei frei, befindet sich im selben Ordner und enthält die Well-Known Text-Darstellung des Koordinatensystems der LAS-Datei, ähnlich wie die .prj-Datei, die mit einem Shapefile verknüpft ist.

  • Das LAS-Format unterstützt die Klassifizierung jedes Punktes basierend auf den von der ASPRS (American Society for Photogrammetry and Remote Sensing) definierten Spezifikationen. Die ArcGIS Plattform wendet das für die LAS-Dateiversion 1.4 angegebene Klassifizierungsschema an:

    Klassifizierungswert Klassifizierungstyp

    0

    Nie klassifiziert

    1

    Nicht zugewiesen

    2

    Boden

    3

    Niedrige Vegetation

    4

    Mittelhohe Vegetation

    5

    Hohe Vegetation

    6

    Gebäude

    7

    Niedriger Rauschwert

    8

    Modellschlüssel/Reserviert

    9

    Wasserwirtschaft

    10

    Schienen

    11

    Straßenbelag

    12

    Überlappung/Reserviert

    13

    Draht - Schutz

    14

    Draht - Leiter

    15

    Strommast

    16

    Drahtverbinder

    17

    Brückenfahrbahn

    18

    Hohes Rauschen

    19 – 63

    Für die ASPRS-Definition reserviert (die Versionen LAS 1.1 bis 1.3 unterstützen bis zum Klassencode 31)

    32 – 255

    Kann vom Benutzer definiert werden (wird nur in LAS 1.0 und bestimmten Versionen von 1.4 unterstützt)

    Hinweis:

    Während der Großteil der mit LAS 1.4 eingeführten neuen Klassencodezuweisungen zuvor als "Reserviert" festgelegt wurde, wurden die Klassencodes 8 und 12 von "Modellschlüssel" und "Überlappung" in "Reserviert" geändert.

  • Im Dialogfeldfenster des Werkzeugs kann ein Ordner auch als Eingabe festgelegt werden, indem der gewünschte Ordner in Windows Explorer ausgewählt und in das Eingabefeld des Parameters gezogen wird.

Syntax

CreateLasDataset(input, out_las_dataset, {folder_recursion}, {in_surface_constraints}, {spatial_reference}, {compute_stats}, {relative_paths}, create_las_prj)
ParameterErklärungDatentyp
input
[input,...]

Die LAS-Dateien und Ordner mit LAS-Dateien, auf die vom LAS-Dataset verwiesen wird. Diese Informationen können als Zeichenfolge mit allen Eingabedaten oder als eine Liste von Zeichenfolgen mit bestimmten Datenelementen (z. B. "lidar1.las; lidar2.las; folder1; folder2" oder ["lidar1.las", "lidar2.las", "folder1", "folder2"]) angegeben werden.

File; Folder
out_las_dataset

Das erstellte LAS-Dataset.

LAS Dataset
folder_recursion
(optional)

Legt fest, ob die LIDAR-Daten in den Unterverzeichnissen eines Eingabeordners dem LAS-Dataset hinzugefügt werden.

  • NO_RECURSIONNur LIDAR-Dateien aus einem Eingabeordner werden dem LAS-Dataset hinzugefügt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RECURSIONAlle LAS-Dateien in den Unterverzeichnissen eines Eingabeordners werden dem LAS-Dataset hinzugefügt.
Boolean
in_surface_constraints
[[in_feature_class, height_field, SF_type],...]
(optional)

Die Features, die beim Erstellen einer triangulierten Oberfläche vom LAS-Dataset referenziert werden. Für jedes Feature müssen die folgenden Eigenschaften definiert werden:

in_feature_class: Das Feature, das vom LAS-Dataset referenziert werden soll.

height_field: Die Höhenquelle lässt sich anhand jedes Zahlenfeldes in der Attributtabelle definieren. Wenn die Geometrie des Features Z-Werte enthält, kann es durch Angabe von Shape.Z ausgewählt werden. Wenn keine Höhe gewünscht wird, geben Sie das Schlüsselwort "<None>" an, um Features ohne Z-Werte zu erstellen, deren Höhe von der Oberfläche interpoliert werden würde.

SF_type: Der Oberflächen-Feature-Typ, der die Integration der aus den Features importierten Geometrie in die Triangulation der Oberfläche definiert. Optionen mit harter oder weicher Bezeichnung verweisen darauf, ob die Feature-Kanten erkennbare Brüche in der Neigung oder eine allmähliche Änderung darstellen.

  • anchorpoints: Höhenpunkte, die nie ausgedünnt werden. Diese Option ist nur für Feature-Geometrie mit einzelnen Punkten verfügbar.
  • hardline oder softline: Bruchkanten, die einen Höhenwert erzwingen.
  • hardclip oder softclip: Polygon-Dataset, mit dem die Grenze des LAS-Datasets definiert wird.
  • harderase oder softerase: Polygon-Dataset, mit dem Löcher im LAS-Dataset definiert werden.
  • hardreplace oder softreplace: Polygon-Dataset, mit dem Bereiche konstanter Höhe definiert werden.
Value Table
spatial_reference
(optional)

Der Raumbezug des LAS-Datasets. Wenn kein Raumbezug explizit zugewiesen ist, verwendet das LAS-Dataset das Koordinatensystem der ersten Eingabe-LAS-Datei. Wenn die Eingabedateien keine Raumbezugsinformationen enthalten und das Eingabe-Koordinatensystem nicht festgelegt wurde, wird das Koordinatensystem des LAS-Datasets als unbekannt aufgeführt.

Coordinate System
compute_stats
(optional)

Legt fest, ob Statistiken für die LAS-Dateien berechnet werden und ein räumlicher Index für das LAS-Dataset erstellt wird. Durch Statistiken wird es ermöglicht, in den Filter- und Symbologieoptionen des LAS-Dataset-Layers nur die in den LAS-Dateien vorhandenen LAS-Attributwerte anzuzeigen. Für jede LAS-Datei wird eine .lasx-Zusatzdatei erstellt.

  • COMPUTE_STATSEs werden Statistiken berechnet.
  • NO_COMPUTE_STATSEs werden keine Statistiken berechnet. Dies ist die Standardeinstellung.
Boolean
relative_paths
(optional)

Gibt an, ob das LAS-Dataset durch relative oder absolute Pfade auf LIDAR-Dateien und Features zur Beschränkung der Oberfläche verweist. Relative Pfade eignen sich, wenn das LAS-Dataset und die zugehörigen Daten im Dateisystem verschoben werden und der gleiche relative Speicherort verwendet wird.

  • ABSOLUTE_PATHSFür die vom LAS-Dataset referenzierten Daten werden absolute Pfade verwendet. Dies ist die Standardeinstellung.
  • RELATIVE_PATHSFür die vom LAS-Dataset referenzierten Daten werden relative Pfade verwendet.
Boolean
create_las_prj

Gibt an, ob für die vom LAS-Dataset referenzierten LAS-Dateien .prj-Dateien erstellt werden sollen.

  • NO_FILESEs wird keine PRJ-Datei für Dateien erstellt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • FILES_MISSING_PROJECTIONNur Dateien, in deren Kopfzeilen kein Raumbezug definiert wurde, verfügen über eine entsprechende PRJ-Datei.
  • ALL_FILESAlle Eingabe-LAS-Dateien verfügen über eine entsprechende PRJ-Datei.
String

Codebeispiel

CreateLasDataset – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Anhand des folgenden Beispiels wird die Verwendung dieses Werkzeugs im Python-Fenster veranschaulicht.

import arcpy
from arcpy import env

env.workspace = "C:/data"
arcpy.CreateLasDataset_management("folder_a; folder_b/5S4E.las", 
                                "test.lasd", "RECURSION",
                                "LA/boundary.shp <None> Softclip;"\
                                "LA/ridges.shp Elevation hardline", "", 
                                "COMPUTE_STATS", "RELATIVE_PATHS")
CreateLasDataset – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Im folgenden Beispiel wird die Verwendung dieses Werkzeugs in einem eigenständigen Python-Skript veranschaulicht.

'''*********************************************************************
Name: Export Elevation Raster from Ground LAS Measurements
Description: This script demonstrates how to export
             ground measurements from LAS files to a raster using a
             LAS dataset. This sample is designed to be used as a script
             tool.
*********************************************************************'''
# Import system modules
import arcpy

try:
    # Set Local Variables
    inLas = arcpy.GetParameterAsText(0)
    recursion = arcpy.GetParameterAsText(1)
    surfCons = arcpy.GetParameterAsText(2)
    classCode = arcpy.GetParameterAsText(3)
    returnValue = arcpy.GetParameterAsText(4)
    spatialRef = arcpy.GetParameterAsText(5)
    lasD = arcpy.GetParameterAsText(6)
    outRaster = arcpy.GetParameterAsText(7)
    cellSize = arcpy.GetParameter(8)
    zFactor = arcpy.GetParameter(9)

    # Execute CreateLasDataset
    arcpy.management.CreateLasDataset(inLas, lasD, recursion, surfCons, sr)
    # Execute MakeLasDatasetLayer
    lasLyr = arcpy.CreateUniqueName('Baltimore')
    arcpy.management.MakeLasDatasetLayer(lasD, lasLyr, classCode, returnValue)
    # Execute LasDatasetToRaster
    arcpy.conversion.LasDatasetToRaster(lasLyr, outRaster, 'ELEVATION',
                              'TRIANGULATION LINEAR WINDOW_SIZE 10', 'FLOAT',
                              'CELLSIZE', cellSize, zFactor)
    print(arcpy.GetMessages())

except arcpy.ExecuteError:
    print(arcpy.GetMessages())

except Exception as err:
    print(err.args[0])

finally:
    arcpy.management.Delete(lasLyr)

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert 3D Analyst oder Spatial Analyst
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen