Skip To Content

Raumbezug erstellen

Zusammenfassung

Erstellt ein Raumbezugsobjekt zur Verwendung in ModelBuilder.

Verwendung

  • Sie können ein Raumbezug mit einem festgelegten Koordinatensystem, räumlichen Domänen und Genauigkeit erstellen. Die räumlichen Domänen und die Genauigkeit des Ausgabe-Raumbezugs können Sie mit den Parametern XY-Domäne, Z-Domäne, M-Domäne, Vorlagen-XY-Domäne und XY-Domäne in Prozentschritten vergrößern noch weiter anpassen.

  • Die Vorlagen-XY-Domäne muss sich nicht in dem Koordinatensystem befinden, das unter Raumbezug oder Vorlage für Raumbezug angegeben ist. Wenn die Koordinatensysteme unterschiedlich sind, werden die Ausdehnungen entsprechend projiziert.

  • Wenn die Parameter Raumbezug und Vorlage für Raumbezug festgelegt sind, hat der Parameter Raumbezug Vorrang.

  • Alle Parameter des Werkzeugs sind optional. Sind keine Parameter angegeben, wird der Raumbezug als "Unbekannt" definiert, und für die XY-Domäne werden Standardwerte übernommen.

  • In ModelBuilder kann die Ausgabe dieses Werkzeugs als Eingabe in Werkzeuge mit einem Raumbezugsparameter verwendet werden (z. B. Feature-Class erstellen, Feature-Dataset erstellen und XY-Ereignis-Layer erstellen).

  • Tipp:

    In Python kann mit der Klasse SpatialReference auch ein Raumbezug erstellt werden.

Syntax

CreateSpatialReference({spatial_reference}, {spatial_reference_template}, {xy_domain}, {z_domain}, {m_domain}, {template}, {expand_ratio})
ParameterErklärungDatentyp
spatial_reference
(optional)

Der Name des zu erstellenden Raumbezugs.

Spatial Reference
spatial_reference_template
(optional)

Die Feature-Class oder der -Layer, die als Vorlage zum Festlegen des Wertes für den Raumbezug verwendet werden sollen.

Feature Layer; Raster Dataset
xy_domain
(optional)

Zulässiger Koordinatenbereich für XY-Koordinaten.

Envelope
z_domain
(optional)

Zulässiger Koordinatenbereich für Z-Werte.

String
m_domain
(optional)

Zulässiger Koordinatenbereich für M-Werte.

String
template
[template,...]
(optional)

Die Feature-Classes oder -Layer, die für die Definition der XY-Domäne verwendet werden können.

Feature Layer
expand_ratio
(optional)

Der Prozentsatz, um den die XY-Domäne erweitert wird.

Double

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_spatial_reference

Der Ausgabe-Raumbezug.

In ModelBuilder kann die Ausgabe dieses Werkzeugs als Eingabe in Werkzeuge mit einem Raumbezugsparameter verwendet werden (z. B. Feature-Class erstellen, Feature-Dataset erstellen und XY-Ereignis-Layer erstellen).

Raumbezug

Codebeispiel

CreateSpatialReference – Beispiel (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Skript verwendet die Funktion CreateSpatialReference als Teil eines Workflows, der einen Ordner in einer Schleife durchläuft und alle Shapefiles sucht, die auf "ST" enden, Raumbezüge erstellt und sie in eine Geodatabase-Feature-Class anhängt.

# This script reprojects a shapefile in Redlands folder
# from NAD 1983 UTM Zone 11N
# to NAD 1983 StatePlane California V FIPS 0405 (US Feet)

# import system modules
import arcpy
 
try:
    # set the workspace environment
    arcpy.env.workspace = r"C:\data\Redlands"

    # create a spatial reference object to be used as output coordinate system
    out_sr = arcpy.CreateSpatialReference_management("NAD 1983 StatePlane California V FIPS 0405 (US Feet)")

    # use the output of CreateSpatialReference as input to Project tool
    # to reproject the shapefile
    arcpy.Project_management("citylimit_Project1.shp", "city_CA_FIPS0405", out_sr)

except arcpy.ExecuteError:
    # print geoprocessing message
    print(arcpy.GetMessages(2))
          
except Exception as ex:
    # print the exception message
    print(ex.args[0])

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen