Skip To Content

Datenbanksequenz löschen

Zusammenfassung

Löscht eine Datenbanksequenz aus einer Enterprise-Geodatabase.

Verwendung

  • Dieses Werkzeug kann mit Geodatabases in IBM Db2, Microsoft SQL Server, Oracle, PostgreSQL und SAP HANA verwendet werden.

Syntax

DeleteDatabaseSequence_management (in_workspace, seq_name)
ParameterErklärungDatentyp
in_workspace

Die Datenbankverbindungsdatei (.sde) zur Verbindung mit der Geodatabase, aus der eine Sequenz gelöscht werden soll. Der in der Datenbankverbindung angegebene Benutzer muss über folgende Berechtigungen in der Datenbank verfügen:

  • Db2: DBADM-Autorisierung
  • Oracle: Benutzer muss der Sequenzbesitzer sein oder das DROP ANY SEQUENCE-Systemprivileg besitzen
  • PostgreSQL: Benutzer muss der Sequenzbesitzer sein
  • SAP HANA: Benutzer muss Standardbenutzer sein
  • SQL Server: Benutzer muss über die ALTER- oder CONTROL-Berechtigung für das Datenbankschema verfügen, in dem die Sequenz gespeichert ist.

Workspace
seq_name

Der Name der Datenbanksequenz, die Sie löschen möchten. Wenn die Sequenz gelöscht wurde, kann sie beim Aufruf aus vorhandenen benutzerdefinierten Anwendungen oder Ausdrücken nicht mehr zum Generieren von Sequenz-IDs verwendet werden.

String

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_workspace

Der aktualisierte Eingabe-Workspace.

Workspace

Codebeispiel

DeleteDatabaseSequence – Beispiel (Python-Fenster)

Die Datenbanksequenz custom_sequence wird gelöscht.

import arcpy
arcpy.DeleteDatabaseSequence_management(r"C:/myconnections/mygdb.sde", 
                                        "custom_sequence")

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen