Skip To Content

Kachel-Cache exportieren (Data Management)

Zusammenfassung

Exportiert Kacheln aus einem vorhandenen Kachel-Cache in einen neuen Kachel-Cache bzw. in ein Kachelpaket. Die Kacheln können entweder unabhängig in andere Caches importiert oder über ArcGIS Pro bzw. mobile Geräte aufgerufen werden.

Verwendung

  • Wenn ein Kachel-Cache als Kachelpaket-tpk-Datei exportiert wird, lautet das Cache-Speicherformat immer Compact. Wenn ein Kachel-Cache als Kachelpaket-tpkx-Datei exportiert wird, lautet das Cache-Speicherformat immer Compact v2.

  • Dieses Werkzeug unterstützt die Umgebungseinstellung "Parallele Verarbeitung".

Syntax

ExportTileCache(in_cache_source, in_target_cache_folder, in_target_cache_name, {export_cache_type}, {storage_format_type}, {scales}, {area_of_interest})
ParameterErklärungDatentyp
in_cache_source

Ein vorhandener Kachel-Cache, der exportiert werden soll.

Raster Layer; Raster Dataset
in_target_cache_folder

Der Ausgabeordner, in den der Kachel-Cache oder das Kachelpaket exportiert wird.

Folder
in_target_cache_name

Der Name des exportierten Kachel-Cache bzw. Kachelpakets.

String
export_cache_type
(optional)

Gibt an, ob der Cache als Kachel-Cache oder als Kachelpaket exportiert wird. Kachelpakete sind für ArcGIS Runtime- und ArcGIS for Windows Mobile-Bereitstellungen geeignet.

  • TILE_CACHEDer Cache wird als eigenständiges Cache-Raster-Dataset exportiert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • TILE_PACKAGEDer Cache wird als einzelne komprimierte Datei (.tpk) exportiert, der das Cache-Dataset als Layer hinzugefügt und konsolidiert wird, sodass es problemlos freigegeben werden kann. Dieser Typ kann in ArcMap und ArcGIS Runtime sowie ArcGIS for Windows Mobile-Anwendungen verwendet werden.
  • TILE_PACKAGE_TPKXDer Cache wird mit dem Speicherformat Compact_v2 (.tpkx) gespeichert. Dieses Format bietet eine bessere Performance für Netzwerkfreigaben und Cloud-Speicherverzeichnisse. Dieser verbesserte und vereinfachte Paketstrukturtyp wird von neueren Versionen der ArcGIS Plattform wie ArcGIS Online, ArcGIS Pro 2.3, ArcGIS Enterprise 10.7 und ArcGIS Runtime 100.5 unterstützt.
String
storage_format_type
(optional)

Bestimmt das Speicherformat von Kacheln.

  • COMPACTGruppiert Kacheln in große Dateien, die Pakete genannt werden. Dieses Speicherformat ist bezüglich des Speichers und der Mobilität effizienter.
  • COMPACT_V2 Kacheln werden nur in Bundle-Dateien gruppiert. Dieses Format bietet eine bessere Performance bei Netzwerkfreigaben und Cloudstore-Verzeichnissen. Wenn der Parameter Cache-Exporttyp auf Kachelpaket (tpkx) festgelegt ist, lautet die Erweiterung des Kachelpakets (.tpkx). Diese wird von neueren Versionen der ArcGIS Plattform wie ArcGIS Online, ArcGIS Enterprise 10.7.1 und ArcGIS Runtime 100.5 unterstützt.Dies ist die Standardeinstellung.
  • EXPLODEDJede Kachel wird als einzelne Datei gespeichert. Beachten Sie, dass dieses Format nicht mit Kachelpaketen verwendet werden kann.
String
scales
[scale,...]
(optional)

Eine Liste von Maßstabsebenen, aus denen Kacheln exportiert werden.

Double
area_of_interest
(optional)

Ein Interessenbereich, der räumlich einschränkt, wohin Kacheln aus dem Cache exportiert werden.

Der Interessenbereich kann eine Feature-Class oder ein Feature sein, das Sie auf der Karte darstellen.

Dieser Parameter ist hilfreich, wenn Sie unregelmäßig geformte Bereiche exportieren möchten, da das Werkzeug das Cache-Dataset mit Pixelauflösung ausschneidet.

Feature Set

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_cache

Der Ausgabe-Kachel-Cache oder das Ausgabe-Kachelpaket.

Raster-Layer; Datei

Codebeispiel

ExportTileCache – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Dies ist ein Python-Beispiel für das Werkzeug ExportTileCache.

import arcpy

arcpy.ExportTileCache_management(
     "C:/Data/CacheDatasets/Source", "C:/Data/CacheDatasets", 
     "Target", "TILE_PACKAGE", "COMPACT", "4000;2000;1000", "#")
ExportTileCache – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für das Werkzeug ExportTileCache.

#Export tile cache for some levels to an EXPLODED format in 
#another location

import arcpy

    
cacheSource = "C:/Data/CacheDatasets/Source"
cacheTarget = "C:/Data/CacheDatasets"
cacheName = "Target"
cacheType = "TILE_CACHE"
storageFormat = "EXPLODED"
scales = "4000;2000;1000"
areaofinterest = "#"

arcpy.ExportTileCache_management(cacheSource, cacheTarget, cacheName,
     cacheType, storageFormat, scales, areaofinterest)

Umgebungen

Faktor für parallele Verarbeitung

Wenn der Wert "Faktor für parallele Verarbeitung" leer ist, wird das Werkzeug mit dem Standardwert "50 Prozent" (die Hälfte der verfügbaren Kerne) ausgeführt.

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen