Skip To Content

Raster-Sammlung erstellen

Zusammenfassung

Führt eine Batch-Analyse oder -Verarbeitung von Bildsammlungen in einem Mosaik-Dataset durch. Die Bilder im Eingabe-Mosaik-Dataset können einzeln oder als Gruppen verarbeitet werden.

Die Verarbeitungsregeln können über den Collection Builder-Parameter und Raster-Funktionsparameter definiert werden. Dabei wird ein neues Mosaik-Dataset aus verarbeiteten Bildern generiert. Die verarbeiteten Bilder können Sie zusätzlich als Dateien auf dem Datenträger speichern. Standardmäßig wird die Funktion "Eingabe-Raster" an die Funktionskette der vorhandenen Bilder im Mosaik-Dataset angehängt und zum Ausgabe-Mosaik-Dataset hinzugefügt.

Verwendung

  • Die Ausgabe dieses Werkzeugs ist ein Mosaik-Dataset mit der Vorlage für Raster-Funktionen (Raster Function Template, RFT), die auf jedes Raster-Element angewendet wurde. Da sich die optionalen Parameter auf die Ausgabe auswirken, müssen Sie die Parameter richtig definieren, um die richtige Ausgabe zu erhalten.

  • Wenn Sie separate Bilddateien mit angewendeter RFT generieren möchten, müssen Sie einen Ausgabe-Workspace definieren. Eine RFT kann mit dem Editor für Raster-Funktionen erstellt werden.

Syntax

GenerateRasterCollection_management (out_raster_collection, collection_builder, collection_builder_arguments, {raster_function}, {raster_function_arguments}, {collection_properties}, {generate_rasters}, {out_workspace}, {format}, {out_base_name})
ParameterErklärungDatentyp
out_raster_collection

Der vollständige Pfad des zu erstellenden Mosaik-Datasets. Das Mosaik-Dataset muss in einer Geodatabase gespeichert sein.

Mosaic Dataset
collection_builder

Die Eingabe-Bildsammlung. Sie kann als Vorlage betrachtet werden, die Argumente, wie zum Beispiel den Pfad zum Quell-Mosaik-Dataset, Filter zum Extrahieren einer Teilmenge aus der Eingabe-Datenquelle usw, enthält.

Aktuell unterstützt dieses Werkzeug nur die Option SIMPLE_COLLECTION, mit der Sie eine einzelne Datenquelle und einen Abfragefilter für die Datenquelle definieren können.

  • SIMPLE_COLLECTIONErmöglicht Ihnen das Definieren einer einzelnen Datenquelle und eines Abfragefilters.
String
collection_builder_arguments
[[Name, Value],...]

Die Liste der Argumente zum Erstellen einer Teilmengen-Sammlung des Mosaik-Datasets.

Dieses Werkzeug unterstützt nur die Datenquelle und einen Filter zum Erstellen einer Teilmenge des Mosaik-Datasets. Die Werte für DataSource und WhereClause müssen angegeben werden, da andernfalls das Werkzeug nicht ausgeführt werden kann.

  • DataSourceDer Pfad der Datenquelle.
  • WhereClauseDer Filter zum Erstellen einer Teilmenge des Mosaik-Datasets.
Value Table
raster_function
(optional)

Die Datei mit der Vorlage für Raster-Funktionen (.rft.xml oder .rft.json). Die Vorlage für Raster-Funktionen wird dann auf jedes Element im Eingabe-Mosaik-Dataset angewendet. Zum Erstellen der Vorlage kann der Funktions-Editor verwendet werden. Wenn keine RFT definiert wurde, erstellt dieses Werkzeug das Ausgabe-Mosaik anhand der Parameter der collection_builder_arguments.

String; File
raster_function_arguments
[[Name, Value],...]
(optional)

Die Parameter, die mit der Funktionskette verknüpft sind.

Wenn die Funktionskette beispielsweise die Funktion NDVI anwendet, legen Sie die sichtbaren und Infrarot-IDs fest. Der Raster-Variablenname der RFT sollte der Wert des Feldes Tag in der Eingabe-Datenquelle sein.

Value Table
collection_properties
[[Name, Value],...]
(optional)

Die Schlüsseleigenschaften des Ausgabe-Mosaik-Datasets.

Welche Schlüsselmetadateneigenschaften verfügbar sind, richtet sich nach dem Typ des Sensors, der die Bilddaten erfasst hat. Beispiele für Schlüsselmetadateneigenschaften:

  • SensorName
  • ProductName
  • AcquisitionDate
  • CloudCover
  • SunAzimuth
  • SunElevation
  • SensorAzimuth
  • SensorElevation
  • Off-nadirAngle
  • BandName
  • MinimumWavelength
  • MaximumWavelength
  • RadianceGain
  • RadianceBias
  • SolarIrradiance
  • ReflectanceGain
  • ReflectanceBias

Value Table
generate_rasters
(optional)

Wählen Sie aus, ob nach der Anwendung der RFT separate Raster-Dataset-Dateien der Mosaik-Dataset-Elemente generiert werden sollen.

  • NO_GENERATE_RASTERSDie durch die Vorlage für Raster-Funktionen definierte Verarbeitung wird an die Bildelemente aus der Eingabe-Datenquelle angehängt, um ein Bildelement im Ausgabe-Mosaik-Dataset zu generieren. Dies ist die Standardeinstellung.
  • GENERATE_RASTERSRaster-Datasets werden auf dem Datenträger erstellt. Sie müssen außerdem den out_workspace und das format angeben.
Boolean
out_workspace
(optional)

Definiert das Ausgabeverzeichnis für die auf Datenträger gespeicherten Raster-Datasets, wenn der Parameter generate_rasters auf GENERATE_RASTERS festgelegt wurde.

Für die Ausgabe-Raster-Dateien gilt die Benennungskonvention oid_<oid#>_<Unique_GUID>.

Folder; String
format
(optional)

Der Formattyp des zu generierenden Rasters.

  • TIFFTagged Image File Format (TIFF)
  • IMAGINE ImageERDAS IMAGINE-Datei
  • CRFCloud-Raster-Format Dies ist die Standardeinstellung.
  • MRFMeta-Raster-Format
String
out_base_name
(optional)

Definiert den Ausgabe-Basisnamen für die auf Datenträger gespeicherten Raster-Datasets, wenn der Parameter generate_rasters auf GENERATE_RASTERS festgelegt wurde.

String

Codebeispiel

GenerateRasterCollection – Beispiel (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skript für das Werkzeug GenerateRasterCollection.

import arcpy
arcpy.GenerateRasterCollection_management(
    out_raster_collection="c:/temp/FGDB.gdb/testgencollection", 
    collection_builder="Simple Collection", 
    collection_builder_arguments="# DataSource c:\temp\FGDB.gdb\qb_portland;# 
WhereClause 'Tag = 'MS''", 
    raster_function="C:/temp/NDVI_test.rft.json", 
    raster_function_arguments="# MS #;# VisibleBandID_20171019_7337_958 1;# 
InfraredBandID_20171019_7337_958 4", 
    collection_properties="", 
    generate_rasters="GENERATE_RASTERS", 
    out_workspace="c:/temp/persistedoutput", 
    format="CRF"
)

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja