Skip To Content

Raster-Eigenschaften abrufen

Zusammenfassung

Ruft Informationen aus den Metadaten und beschreibenden Statistiken zu einem Raster-Dataset ab.

Verwendung

  • Der zurückgegebene Eigenschaftswert wird in dem Geoverarbeitungsverlauf angezeigt, der durch Ausführung dieses Werkzeugs erstellt wurde.

  • Das Python-Ergebnis dieses Werkzeugs ist ein Geoverarbeitungsergebnisobjekt. Um den Zeichenfolgenwert zu erhalten, verwenden Sie die Methode getOutput des Ergebnisobjekts.

Syntax

GetRasterProperties(in_raster, {property_type}, {band_index})
ParameterErklärungDatentyp
in_raster

Das Raster, das die Eigenschaften enthält, die abgerufen werden sollen.

Composite Geodataset
property_type
(optional)

Die Eigenschaft, die aus dem Eingabe-Raster abgerufen werden soll.

  • MINIMUMDer kleinste Wert aller Zellen im Eingabe-Raster.
  • MAXIMUMDer größte Wert aller Zellen im Eingabe-Raster.
  • MEANDer Mittelwert aller Zellen im Eingabe-Raster.
  • STDDie Standardabweichung aller Zellen im Eingabe-Raster.
  • UNIQUEVALUECOUNTDie Anzahl der Einzelwerte im Eingabe-Raster.
  • TOPDer oberste bzw. YMax-Wert der Ausdehnung.
  • LEFTDer linke bzw. XMin-Wert der Ausdehnung.
  • RIGHTDer rechte bzw. XMax-Wert der Ausdehnung.
  • BOTTOMDer unterste bzw. YMin-Wert der Ausdehnung.
  • CELLSIZEXDie Zellgröße in X-Richtung.
  • CELLSIZEYDie Zellgröße in Y-Richtung.
  • VALUETYPEDer Typ des Zellenwertes im Eingabe-Raster:
    • 0 = 1 Bit
    • 1 = 2 Bit
    • 2 = 4 Bit
    • 3 = 8-Bit-Ganzzahl ohne Vorzeichen
    • 4 = 8-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen
    • 5 = 16-Bit-Ganzzahl ohne Vorzeichen
    • 6 = 16-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen
    • 7 = 32-Bit-Ganzzahl ohne Vorzeichen
    • 8 = 32-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen
    • 9 = 32-Bit-Gleitkommazahl
    • 10 = 64-Bit mit doppelter Genauigkeit
    • 11 = 8 Bit, komplex
    • 12 = 16 Bit, komplex
    • 13 = 32 Bit, komplex
    • 14 = 64 Bit, komplex
  • COLUMNCOUNTDie Anzahl der Spalten im Eingabe-Raster.
  • ROWCOUNTDie Anzahl der Zeilen im Eingabe-Raster.
  • BANDCOUNTDie Anzahl der Bänder im Eingabe-Raster.
  • ANYNODATAGibt zurück, ob es NoData im Raster gibt.
  • ALLNODATAGibt zurück, ob alle Pixel NoData sind. Dieser Wert entspricht "ISNULL".
  • SENSORNAMEDer Name des Sensors.
  • PRODUCTNAMEDer auf den Sensor bezogene Produktname.
  • ACQUISITIONDATEDas Datum, an dem die Daten aufgezeichnet wurden.
  • SOURCETYPEDer Quellentyp.
  • CLOUDCOVERDie Wolkendecke als Prozentsatz.
  • SUNAZIMUTHDer Sonnen-Azimut in Grad.
  • SUNELEVATIONDie Sonnenhöhe in Grad.
  • SENSORAZIMUTHDer Sensor-Azimut in Grad.
  • SENSORELEVATIONDie Sensorhöhe in Grad.
  • OFFNADIRDer Off-Nadir-Winkel in Grad.
  • WAVELENGTHDer Wellenlängenbereich des Bandes in Nanometer.
String
band_index
(optional)

Legt den Bandnamen fest, dessen Eigenschaften abgerufen werden sollen. Wenn kein Band ausgewählt wird, wird das erste Band verwendet.

String

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
property

Gibt den festgelegten Eigenschaftswert zurück.

Variant

Codebeispiel

GetRasterProperties – Beispiel 1 (Python-Fenster)

Dies ist ein Python-Beispiel für GetRasterProperties.

import arcpy
#Get the geoprocessing result object
elevSTDResult = arcpy.GetRasterProperties_management("c:/data/elevation", "STD")
#Get the elevation standard deviation value from geoprocessing result object
elevSTD = elevSTDResult.getOutput(0)
GetRasterProperties – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für GetRasterProperties.

import arcpy
#Get the geoprocessing result object
elevSTDResult = arcpy.GetRasterProperties_management("c:/data/elevation", "STD")
#Get the elevation standard deviation value from geoprocessing result object
elevSTD = elevSTDResult.getOutput(0)

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen