Skip To Content

Gebäude-Layer erstellen (Data Management)

Zusammenfassung

Erstellt einen Gebäude-Verbund-Layer aus einem Dataset, in der Regel aus einem BIM-Datei-Workspace (Revit-Datei).

Verwendung

  • Im Ausgabe-Gebäude Layer bleibt die Gruppierung der Gebäudeelemente erhalten.

  • Das mit dem Werkzeug BIM-Datei in Geodatabase erstellte Ausgabe-Dataset kann als Eingabe für dieses Werkzeug verwendet werden. Die Symbolisierung des Gebäude-Layers stimmt mit der Symbolisierung des BIM-Datei-Workspace überein und sorgt dafür, dass die Gruppierung der Gebäudeelemente erhalten bleibt.

  • Der Ausgabe-Gebäude-Layer kann als Eingabe für das Werkzeug Gebäude-Szenen-Layer-Paket erstellen verwendet werden, mit dem Sie Gebäude als Gebäude-Szenen-Layer-Paket veröffentlichen können.

  • Der erstellte Layer ist nur für die Dauer der Sitzung vorhanden, es sei denn, das Dokument wird gespeichert. Dieses Werkzeug hängt dann die gesamte erwartete Symbolisierung für einen Gebäude-Layer an, die in der Szene angezeigt werden soll.

  • Die Ausgabe dieses Werkzeugs entspricht dem Hinzufügen eines BIM-Modells zu einer ArcGIS Pro-Szene, sodass das Ergebnis als Gebäude-Szenen-Layer-Paket veröffentlicht werden kann.

  • Um die Layer, die Sie in einem Projekt erstellt haben, für die spätere Verwendung oder zur Freigabe für andere Personen zu speichern, können Sie sie als Layer-Datei speichern. In einer Layer-Datei werden die Symbolisierung und Einstellungen des Layers für die Verwendung in anderen Projekten gespeichert, die Feature-Class muss jedoch verfügbar bleiben.

    Der temporäre Ausgabe-Feature-Layer kann mit dem Werkzeug In Layer-Datei speichern als Layer-Datei oder mit dem Werkzeug Features kopieren als Feature-Class gespeichert werden.

  • Komplexe Feature-Classes wie Annotation-Classes werden von diesem Werkzeug nicht unterstützt.

  • Wenn Sie mit ModelBuilder ein Werkzeug erstellen, von dem das Werkzeug Gebäude-Layer erstellen verwendet wird, stellen Sie sicher, dass die Variable Eingabe-Feature-Dataset nicht als temporär gekennzeichnet ist. Wenn sie als temporär gekennzeichnet ist, wird sie nach Ausführung des Modellwerkzeugs aus dem zugehörigen Dialogfeld gelöscht, und der Ausgabe-Layer wird der Anzeige nicht hinzugefügt.

Syntax

MakeBuildingLayer(in_feature_dataset, out_layer)
ParameterErklärungDatentyp
in_feature_dataset

Das Eingabe-Dataset, aus dem neue Gebäude-Feature-Layer erstellt werden sollen. Im Gebäude-Layer bleibt die Gruppierung der Struktur und Symbolisierung erhalten.

Feature Dataset
out_layer

Der Name des zu erstellenden Feature-Layers. Der Layer kann als Eingabe für jedes Geoverarbeitungswerkzeug verwendet werden, das einen Feature-Layer als Eingabe akzeptiert.

Building Layer

Codebeispiel

MakeBuildingLayer – Beispiel (eigenständiges Skript)

Das folgende Python-Skript veranschaulicht die Verwendung der Funktion MakeBuildingLayer in einem eigenständigen Skript.

# Name: makebuildinglayer.py
# Description: Create a feature dataset
# Import system modules
import arcpy
# Set Overwrite option
arcpy.env.overwriteOutput = True
# Make a building layer from a Dataset
arcpy.MakeBuildingLayer_management("C:/data/facilities/University.gdb/BuildingA", "Bld_A")
# Create a building Scene layer package
arcpy.CreateBuildingSceneLayerPackage_management(BLD_A, output_BLD_A.slpk)

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen