Skip To Content

LAS-Dataset-Layer erstellen

Zusammenfassung

Erstellt einen LAS-Dataset-Layer, der Filter auf LAS-Punkte anwendet und die Umsetzung von Oberflächeneinschränkungs-Features steuert.

Verwendung

  • Ein LAS-Dataset-Layer kann zum Filtern von Lidar-Daten für nachfolgende Analysen verwendet werden. Ein digitales Höhenmodell (DEM) kann beispielsweise einfach erstellt werden, indem nach dem Klassencode 2 gefiltert wird, der Bodenmessungen darstellt, und anschließend der resultierende Layer als Eingabe an das Werkzeug LAS-Dataset in Raster übergeben wird.

    Hinweis:

    Der resultierende Layer kann als Layer-Datei beibehalten werden, indem das Werkzeug In Layer-Datei speichern verwendet wird.

  • Das LAS-Format unterstützt die Klassifizierung jedes Punktes basierend auf den von der ASPRS (American Society for Photogrammetry and Remote Sensing) definierten Spezifikationen. Die ArcGIS Plattform wendet das für die LAS-Dateiversion 1.4 angegebene Klassifizierungsschema an:

    Klassifizierungswert Klassifizierungstyp

    0

    Nie klassifiziert

    1

    Nicht zugewiesen

    2

    Boden

    3

    Niedrige Vegetation

    4

    Mittelhohe Vegetation

    5

    Hohe Vegetation

    6

    Gebäude

    7

    Niedriger Rauschwert

    8

    Modellschlüssel/Reserviert

    9

    Wasserwirtschaft

    10

    Schienen

    11

    Straßenbelag

    12

    Überlappung/Reserviert

    13

    Draht - Schutz

    14

    Draht - Leiter

    15

    Strommast

    16

    Drahtverbinder

    17

    Brückenfahrbahn

    18

    Hohes Rauschen

    19 – 63

    Für die ASPRS-Definition reserviert (die Versionen LAS 1.1 bis 1.3 unterstützen bis zum Klassencode 31)

    32 – 255

    Kann vom Benutzer definiert werden (wird nur in LAS 1.0 und bestimmten Versionen von 1.4 unterstützt)

    Hinweis:

    Während der Großteil der mit LAS 1.4 eingeführten neuen Klassencodezuweisungen zuvor als "Reserviert" festgelegt wurde, wurden die Klassencodes 8 und 12 von "Modellschlüssel" und "Überlappung" in "Reserviert" geändert.

Syntax

MakeLasDatasetLayer(in_las_dataset, out_layer, {class_code}, {return_values}, {no_flag}, {synthetic}, {keypoint}, {withheld}, {surface_constraints}, {overlap})
ParameterErklärungDatentyp
in_las_dataset

Das zu verarbeitende LAS-Dataset.

LAS Dataset Layer
out_layer

Der Name des resultierenden LAS-Dataset-Layers. Ein Gruppen-Layer kann mit einem beliebigen Schrägstich oder umgekehrten Schrägstrich bezeichnet werden.

LAS Dataset Layer
class_code
[class_code,...]
(optional)

Ermöglicht das Filtern von LAS-Punkten durch Klassifizierungscodes. Der Bereich gültiger Werte hängt von den Klassencodes ab, die von der Version der durch das LAS-Dataset referenzierten LAS-Dateien unterstützt werden. Standardmäßig werden alle Klassencodes ausgewählt.

  • 0Niemals von einer Klassifizierungsmethode verarbeitet.
  • 1Von einer Klassifizierungsmethode verarbeitet, konnte aber nicht bestimmt werden
  • 2Messungen der unbebauten Erdoberfläche
  • 3Vegetation, deren Höhe als niedrig für die Fläche betrachtet wird
  • 4Vegetation, deren Höhe als Zwischenhöhe für die Fläche betrachtet wird
  • 5Vegetation, deren Höhe als hoch für die Fläche betrachtet wird
  • 6Struktur mit Dach und Wänden
  • 7Fehlerhafte oder unerwünschte Daten, die näher am Boden sind
  • 8Für spätere Verwendung reserviert, aber für Modellschlüsselpunkte LAS 1.1 bis 1.3 verwendet
  • 9Wasser
  • 10Von Zügen genutzte Eisenbahnschienen
  • 11Straßenbeläge
  • 12Für spätere Verwendung reserviert, aber für Überlappungspunkte in LAS 1.1 bis 1.3 verwendet
  • 13Abschirmung um elektrische Leitungen
  • 14Stromleitungen
  • 15Ein Stahlgittermast zur Unterstützung einer Hochspannungsleitung
  • 16Eine mechanische Konstruktion zur Verbindung eines Stromkreises
  • 17Die Oberfläche einer Brücke
  • 18Fehlerhafte oder unerwünschte Daten, die weit vom Boden entfernt sind
String
return_values
[return_values,...]
(optional)

Gibt die zum Filtern der LAS-Punkte verwendeten Rückgabewerte an. Wenn nichts angegeben wird, werden alle Rückgaben verwendet.

  • Last ReturnLetzte Rückgabe
  • First of ManyErste von vielen
  • Last of ManyLetzte von vielen
  • Single ReturnEinzelrückgabe
  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
  • 77
  • 88
String
no_flag
(optional)

Gibt an, ob Datenpunkte, denen keine Klassifizierungs-Flags zugewiesen sind, für die Anzeige und Analyse aktiviert werden sollen.

  • INCLUDE_UNFLAGGEDPunkte ohne Flags werden angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • EXCLUDE_UNFLAGGEDPunkte ohne Flags werden nicht angezeigt.
Boolean
synthetic
(optional)

Gibt an, ob als synthetisch gekennzeichnete Datenpunkte oder Punkte aus anderen Datenquellen als LIDAR für die Anzeige und Analyse aktiviert werden sollen.

  • INCLUDE_SYNTHETICSynthetische Punkte werden angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • EXCLUDE_SYNTHETICSynthetische Punkte werden nicht angezeigt.
Boolean
keypoint
(optional)

Gibt an, ob Datenpunkte, die als Modellschlüsselpunkte gekennzeichnet sind, oder wesentliche Messungen, die nicht ausgedünnt werden dürfen, für die Anzeige und Analyse aktiviert werden sollen.

  • INCLUDE_KEYPOINTModellschlüsselpunkte werden angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • EXCLUDE_KEYPOINTModellschlüsselpunkte werden nicht angezeigt.
Boolean
withheld
(optional)

Gibt an, ob Datenpunkte, die als zurückgehalten gekennzeichnet sind, was in der Regel auf unerwünschte Rauschmessungen hinweist, für die Anzeige und Analyse aktiviert werden sollen.

  • EXCLUDE_WITHHELDZurückgehaltene Punkte werden nicht angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • INCLUDE_WITHHELDZurückgehaltene Punkte werden angezeigt.
Boolean
surface_constraints
[surface_constraints,...]
(optional)

Der Name der Oberflächeneinschränkungs-Features, die im Layer aktiviert werden. Alle Einschränkungen sind standardmäßig aktiviert.

String
overlap
(optional)

Gibt an, ob Datenpunkte, die als Überlappung gekennzeichnet sind, für die Anzeige und Analyse aktiviert werden sollen.

  • INCLUDE_OVERLAPZurückgehaltene Punkte werden angezeigt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • EXCLUDE_OVERLAPZurückgehaltene Punkte werden nicht angezeigt.
Boolean

Codebeispiel

MakeLasDatasetLayer: Beispiel 1 (Python-Fenster)

Anhand des folgenden Beispiels wird die Verwendung dieses Werkzeugs im Python-Fenster veranschaulicht.

arcpy.env.workspace = 'C:/data'
arcpy.MakeLasDatasetLayer_management('Baltimore.lasd', 'Baltimore Layer',
                                     class_code=[2, 6], return_values=['LAST', 'SINGLE'])
MakeLasDatasetLayer: Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Im folgenden Beispiel wird die Verwendung dieses Werkzeugs in einem eigenständigen Python-Skript veranschaulicht.

'''*********************************************************************
Name: Export Elevation Raster from Ground LAS Measurements
Description: This script demonstrates how to export
             ground measurements from LAS files to a raster using a
             LAS dataset. This sample is designed to be used as a script
             tool.
*********************************************************************'''
# Import system modules
import arcpy

try:
    # Set Local Variables
    inLas = arcpy.GetParameterAsText(0)
    recursion = arcpy.GetParameterAsText(1)
    surfCons = arcpy.GetParameterAsText(2)
    classCode = arcpy.GetParameterAsText(3)
    returnValue = arcpy.GetParameterAsText(4)
    spatialRef = arcpy.GetParameterAsText(5)
    lasD = arcpy.GetParameterAsText(6)
    outRaster = arcpy.GetParameterAsText(7)
    cellSize = arcpy.GetParameter(8)
    zFactor = arcpy.GetParameter(9)

    # Execute CreateLasDataset
    arcpy.management.CreateLasDataset(inLas, lasD, recursion, surfCons, sr)
    # Execute MakeLasDatasetLayer
    lasLyr = arcpy.CreateUniqueName('Baltimore')
    arcpy.management.MakeLasDatasetLayer(lasD, lasLyr, classCode, returnValue)
    # Execute LasDatasetToRaster
    arcpy.conversion.LasDatasetToRaster(lasLyr, outRaster, 'ELEVATION',
                              'TRIANGULATION LINEAR WINDOW_SIZE 10', 'FLOAT',
                              'CELLSIZE', cellSize, zFactor)
    print(arcpy.GetMessages())

except arcpy.ExecuteError:
    print(arcpy.GetMessages())

except Exception as err:
    print(err.args[0])

finally:
    arcpy.management.Delete(lasLyr)

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja