Skip To Content

Kachel-Cache verwalten

Zusammenfassung

Erstellt einen Kachel-Cache oder aktualisiert Kacheln in einem vorhandenen Kachel-Cache. Sie können dieses Werkzeug verwenden, um neue Kacheln zu erstellen, fehlende Kacheln zu ersetzen, veraltete Kacheln zu überschreiben und neue Kacheln hinzuzufügen.

Verwendung

  • Wenn ein Kachel-Cache mit dem Werkzeug "Kachel-Cache verwalten" erstellt wird und kein Interessenbereich definiert wurde, wird der Cache mit der vollen Ausdehnung des Quell-Rasters bzw. Mosaik-Datasets oder der aktuellen Ausdehnung der Kartendatei erstellt.

  • Dies sind Fälle, in denen die Ausdehnung des erstellten Caches größer ist als der Interessenbereich. Wenn dies auftritt, unterteilt das Werkzeug Kachel-Cache verwalten die Daten in größere Bereiche, bevor sie in Kacheln der angeforderten Größe zugeschnitten werden. Wenn die Eingabe-Datenquelle Antialiasing verwendet, hat die Superkachel das Format 2.048 x 2.048 Pixel; ansonsten beträgt ihr Format 4.096 x 4.096 Pixel. Wenn der definierte Interessenbereich die Grenze einer Superkachel schneidet, wird die gesamte Superkachel erstellt. Dies bedeutet, dass Sie die Ansicht möglicherweise vergrößern müssen, bevor sich das Caching basierend auf einer Feature-Class in Form von Zeit- und Speicherplatzeinsparungen erst wirklich bemerkbar macht. Bei einer großen Anzahl von Interessenbereichen, die den größten Teil der Eingabe-Datenquelle abdecken, zeigt das Caching basierend auf der Feature-Class möglicherweise keine große Wirkung, da die meisten Features eine Superkachel schneiden.

  • Um einen Cache in einem benutzerdefinierten Kachelschema zu erstellen, müssen Sie vor der Verwendung dieses Werkzeugs sicherstellen, dass ein Kachelschema für Ihr Quellen-Dataset definiert wurde. Sie können das Werkzeug Kachelschema für Kachel-Cache erstellen verwenden, um das Kachelschema zu erstellen.

  • Um einen Cache in einem ArcGIS Online-Kachelschema zu erstellen, legen Sie ArcGIS Online-Schema verwenden für den Parameter Eingabe-Kachelschema fest. (In Python stellen Sie tiling_scheme auf ARCGISONLINE_SCHEME ein.)

  • Die Ausführung dieses Werkzeugs kann für Caches, die eine große geographische Ausdehnung oder sehr große Maßstabsebenen abdecken, einen langen Zeitraum in Anspruch nehmen. Wenn das Werkzeug abgebrochen wird, wird die Kachelerstellung beendet, aber die vorhandenen Kacheln werden nicht gelöscht. Dies bedeutet, dass Sie das Werkzeug jederzeit abbrechen können. Falls Sie es später für denselben Cache erneut ausführen und Fehlende Kacheln erstellen für den Parameter Verwaltungsmodus angeben, wird es an dem Punkt fortgesetzt, an dem es abgebrochen wurde. (Stellen Sie in Python manage_mode auf RECREATE_EMPTY_TILES ein.)

  • Dieses Werkzeug unterstützt die Umgebungseinstellung "Parallele Verarbeitung".

Syntax

ManageTileCache(in_cache_location, manage_mode, {in_cache_name}, {in_datasource}, {tiling_scheme}, {import_tiling_scheme}, {scales}, {area_of_interest}, {max_cell_size}, {min_cached_scale}, {max_cached_scale})
ParameterErklärungDatentyp
in_cache_location

Der Ordner, in dem das Cache-Dataset erstellt wird, oder der Pfad zu einem vorhandenen Kachel-Cache.

Folder; Raster Layer
manage_mode

Der Modus für die Verwaltung des Cache.

  • RECREATE_ALL_TILESVorhandene Kacheln werden ersetzt, und neue Kacheln werden hinzugefügt, wenn die Ausdehnung geändert wurde oder einem Multilayer-Cache neue Layer hinzugefügt wurden.
  • RECREATE_EMPTY_TILESEs werden nur Kacheln erstellt, die leer sind. Vorhandene Kacheln werden unverändert beibehalten.
  • DELETE_TILESKacheln werden aus dem Cache gelöscht. Die Cache-Ordnerstruktur wird nicht gelöscht.
String
in_cache_name
(optional)

Name des Cache-Datasets, das im Cache-Verzeichnis erstellt werden soll.

String
in_datasource
(optional)

Ein Raster-Dataset, ein Mosaik-Dataset oder eine Kartendatei.

Dieser Parameter ist nicht erforderlich, wenn DELETE_TILES im Parameter manage_mode angegeben wird.

Eine Kartendatei (.mapx) kann keinen Karten- oder Image-Service enthalten.

Mosaic Layer; Raster Layer; Map
tiling_scheme
(optional)

Ein optionaler Parameter zum Festlegen des Kachelschemas.

  • ARCGISONLINE_SCHEMEVerwendet das Standard-Kachelschema von ArcGIS Online.
  • IMPORT_SCHEMEImportiert ein vorhandenes Kachelschema.
  • ARCGISONLINE_ELEVATION_SCHEMEVerwenden Sie das Kachelschema für Höhenservices.
  • WGS84_V2_SCHEMEVerwenden Sie dieses Kachelschema basierend auf WGS84, Version 2.
String
import_tiling_scheme
(optional)

Pfad zu einer vorhandenen Schemadatei (.xml) oder zu einer Schemadatei, die aus einem vorhandenen Image-Service oder Karten-Service importiert wurde.

Image Service; MapServer; File
scales
[scale,...]
(optional)

Die Maßstabsebenen, bei denen Sie Kacheln beim Ausführen dieses Werkzeugs je nach Wert des Parameters manage_mode erstellen oder löschen. Die Pixelgröße wird auf Grundlage des Raumbezugs des Kachelschemas dargestellt.

  • Standardmäßig werden beim Erstellen des Cache nur die Maßstäbe verwendet, die zwischen min_cached_scale und max_cached_scale liegen.
  • Wenn Sie den Wert des Parameters min_cached_scale oder des Parameters max_cached_scale ändern, werden die zum Generieren des Cache verwendeten Maßstäbe ebenfalls geändert.
  • Vorhandene Maßstäbe, die nicht innerhalb des Bereichs von min_cached_scale oder max_cached_scale liegen, werden beim Erstellen des Cache ignoriert.
Double
area_of_interest
(optional)

Definiert einen Interessenbereich, um einzuschränken, wo Kacheln erstellt oder gelöscht werden.

Dabei kann es sich um eine Feature-Class oder um ein Feature-Set handeln, die bzw. das Sie interaktiv definieren.

Dieser Parameter ist hilfreich, wenn Sie Kacheln für unregelmäßig geformte Bereiche verwalten möchten. Er ist außerdem in Situationen hilfreich, in denen Sie einige Bereiche im Voraus cachen und weniger frequentierte Bereiche ungecacht lassen möchten.

Feature Set
max_cell_size
(optional)

Der Wert, der die Sichtbarkeit der Datenquelle definiert, für die der Cache erstellt wird. Der Wert ist standardmäßig leer.

Wenn der Wert leer ist:

  • Für Cache-Ebenen, die innerhalb der Sichtbarkeitsbereiche der Datenquelle liegen, wird der Cache aus der Datenquelle erstellt.
  • Für Cache-Ebenen, die außerhalb der Sichtbarkeitsbereiche der Datenquelle liegen, wird der Cache aus der vorherigen Cache-Ebene erstellt.

Wenn der Wert größer als 0 ist:

  • Für Ebenen mit Zellengrößen, die kleiner als oder gleich dem Wert für Maximale Größe der Quellenzellen (max_cell_size) sind, wird der Cache aus der Datenquelle erstellt.
  • Für Ebenen mit Zellengrößen, die größer als der Wert für Maximale Größe der Quellenzellen (max_cell_size) sind, wird der Cache aus der vorherigen Cache-Ebene erstellt.

Die Einheit des Wertes für Maximale Größe der Quellenzellen sollte mit der Einheit der Zellengröße des Quell-Datasets übereinstimmen.

Double
min_cached_scale
(optional)

Der Minimalmaßstab, bei dem Kacheln erstellt werden sollen. Dies muss nicht der kleinste Maßstab in Ihrem Kachelschema sein. Anhand des gecachten Mindestmaßstabs wird festgelegt, welche Maßstäbe beim Erstellen des Cache verwendet werden.

Double
max_cached_scale
(optional)

Der Maximalmaßstab, bei dem Kacheln erstellt werden sollen. Dies muss nicht der größte Maßstab in Ihrem Kachelschema sein. Anhand des gecachten Maximalmaßstabs wird festgelegt, welche Maßstäbe beim Erstellen des Cache verwendet werden.

Double

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_cache_location

Das im Cache-Ausgabeverzeichnis erstellte Cache-Dataset.

Raster-Dataset

Codebeispiel

ManageTileCache - Beispiel 1 (Python-Fenster)

Dies ist ein Python-Beispiel für das Werkzeug ManageTileCache.

import arcpy
            
arcpy.ManageTileCache_management(
      "C:/CacheDatasets/Manage", "RECREATE_ALL_TILES", "Test",
      "C:/Data/Cache.gdb/Md", "IMPORT_SCHEME", "C:/Data/Cache.gdb/Md",
      "#", "#", "#", "40000", "2000")
ManageTileCache – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für das Werkzeug ManageTileCache.

#Generate tile cache for 3 out of 5 levels defined in tiling scheme

import arcpy

folder = "C:/Workspace/CacheDatasets/Manage"
mode = "RECREATE_ALL_TILES"
cacheName = "Test"
dataSource = "C:/Workspace/Cache.gdb/md"
method = "IMPORT_SCHEME"
tilingScheme = "C:/Workspace/Schemes/Tilingscheme.xml"
scales = "16000;8000;4000;2000;1000"
areaofinterest = "#"
maxcellsize = "#"
mincachedscale = "8000"
maxcachedscale = "2000"

arcpy.ManageTileCache_management(
       folder, mode, cacheName, dataSource, method, tilingScheme,
       scales, areaofinterest, maxcellsize, mincachedscale, maxcachedscale)

Umgebungen

Faktor für parallele Verarbeitung

Wenn der Wert "Faktor für parallele Verarbeitung" leer ist, wird das Werkzeug mit dem Standardwert "50 Prozent" (die Hälfte der verfügbaren Kerne) ausgeführt.

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen