Skip To Content

Feature-Class-Ausdehnung neu berechnen

Zusammenfassung

Berechnet die Eigenschaft für die XY-, Z- und M-Ausdehnung einer Feature-Class basierend auf den Features in der Feature-Class neu.

Eine Feature-Class verfügt über eine räumliche Ausdehnung, die auf allen Koordinaten in der Feature-Class basiert. Diese räumliche Ausdehnung wird verwendet, wenn Sie einer Karte eine Feature-Class hinzufügen, um alle darin enthaltenen Features neu zu zentrieren und anzuzeigen. Anstatt jedes Feature in der Feature-Class jedes Mal zu überprüfen, wenn die Feature-Class zu einer Karte hinzugefügt wird (ein möglicherweise langer Vorgang), verfügt eine Feature-Class über die Eigenschaft extent, die die letzte bekannte räumliche Ausdehnung enthält. Diese extent-Eigenschaft wird jedoch nicht immer aktualisiert, wenn Features in der Feature-Class bearbeitet werden. Dies bedeutet, dass die Werte in der Eigenschaft extent möglicherweise nicht die tatsächliche Ausdehnung der Features enthalten. Wenn Sie dieses Werkzeug ausführen, werden alle Features gelesen und wird die Eigenschaft extent aktualisiert.

Hinweis:

Die hier erläuterten XY-, Z- und M-Ausdehnungen sind nicht mit den Raumbezugsdomänen identisch. Die XY-, Z- und M-Domänen in einem Raumbezug definieren den gültigen Bereich von Koordinatenwerten, die in einer Feature-Class gespeichert werden können. Die Feature-Class-Ausdehnungen spiegeln den tatsächlichen Bereich von Koordinatenwerten wider, die in der Feature-Class enthalten sind. Diese Ausdehnungen dürfen nicht größer sein als die Domänen.

Verwendung

  • Mit Feature-Class-Ausdehnung neu berechnen werden Geodatabase-Feature-Classes oder Shapefiles (Punkt, Multipoint, Linie oder Polygon) aktualisiert.

  • In einer Enterprise-Geodatabase ist extent eine Eigenschaft des Feature-Class-Schemas und erfordert die Ausführung einer exklusiven Schemasperre.

  • Wird dieses Werkzeug mit der Feature-Class einer Enterprise-Geodatabase als Eingabe verwendet, wird extent basierend auf den Features berechnet, die in dieser Feature-Class in allen Versionen vorhanden sind. Die extent wird weder verkleinert noch erweitert, es sei denn, dieses Werkzeug wird ausgeführt, nachdem die Datenbank komprimiert wurde.

  • Dieses Werkzeug kann nicht ausgeführt werden, wenn Ihnen keine Berechtigungen zum Bearbeiten der Feature-Class zugewiesen sind.

  • Die Neuberechnung der Feature-Class extent kann nicht rückgängig gemacht werden.

  • Die Werte der Eigenschaft extent werden von der Funktion arcpy.Describe zurückgegeben.

  • Vorsicht:

    Mit diesem Werkzeug werden die Eingabedaten geändert. Weitere Informationen und Strategien zur Vermeidung unerwünschter Datenänderungen finden Sie unter Werkzeuge ohne Ausgabe.

Syntax

RecalculateFeatureClassExtent(in_features)
ParameterErklärungDatentyp
in_features

Das Shapefile oder die Geodatabase-Feature-Class, die aktualisiert wird.

Feature Layer

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_features

Die aktualisierte Feature-Class.

Feature-Class

Codebeispiel

RecalculateFeatureClassExtent – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript im Python-Fenster veranschaulicht, wie das Werkzeug RecalculateFeatureClassExtent im unmittelbaren Modus verwendet wird. Es berechnet die XY-, M- oder Z-Ausdehnung einer Feature-Class neu.

import arcpy
feature_class = r"C:\Data\europe.gdb\norway_cities"
arcpy.RecalculateFeatureClassExtent_management(feature_class)

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen