Skip To Content

Versionen abgleichen

Zusammenfassung

Gleicht eine oder mehrere Versionen gegen eine Zielversion ab.

Verwendung

  • Voraussetzung zum Abgleichen ist, dass Sie der einzige Benutzer sind, der die Version zurzeit bearbeitet, und der die Version während des Abgleichens bis zum Speichern oder Zurückschreiben bearbeiten kann.

  • Der Vorgang des Abgleichens kann nur durchgeführt werden, wenn Sie volles Zugriffsrecht auf alle Feature-Classes haben, die in der bearbeiteten Version geändert wurden.

  • Sie können Werkzeuge zur Versionierung mit Enterprise-Geodatabases anwenden. File-Geodatabases unterstützen keine Versionierung.

  • Dieses Werkzeug unterstützt "Abgleichen/Zurückschreiben" für die Verzweigungsversionierung über den Versionsdienst. "Abgleichen/Zurückschreiben" für die Verzweigungsversionierung über eine Geodatabase-Verbindungsdatei wird dagegen nicht unterstützt.

  • Die Geodatabase ist so aufgebaut, dass lange Transaktionen mithilfe von Versionen effizient verwaltet und unterstützt werden können.

  • Beim Abgleichen werden Unterschiede zwischen der Edit-Version und der Zielversion erkannt und als Konflikte gekennzeichnet. Vorhandene Konflikte müssen behoben werden.

  • Nachdem der Abgleichvorgang erfolgreich mit der Option ALL_VERSIONS ausgeführt wurde, werden alle Versionen in der Geodatabase auf die gleiche Weise angezeigt.

Syntax

ReconcileVersions(input_database, reconcile_mode, {target_version}, {edit_versions}, {acquire_locks}, {abort_if_conflicts}, {conflict_definition}, {conflict_resolution}, {with_post}, {with_delete}, {out_log}, {proceed_if_conflicts_not_reviewed})
ParameterErklärungDatentyp
input_database

Die Enterprise-Geodatabase, die die abzugleichenden Versionen enthält. Standardmäßig wird die Geoverarbeitungsumgebung Workspace verwendet.

Bei der Verzweigungsversionierung ist dies die Feature-Service-URL (d. h. https://mysite.mydomain/server/rest/services/ElectricNetwork/FeatureServer).

Workspace
reconcile_mode

Bestimmt, welche Versionen abgeglichen werden, wenn das Werkzeug ausgeführt wird.

Wenn es sich beim Eingabe-Workspace um einen Verzweigungsversionierungsdienst handelt, ist die einzige gültige Option für diesen Parameter der Abgleich aller Versionen.

  • ALL_VERSIONSGleicht Edit-Versionen mit der Zielversion ab. Dies ist die Standardeinstellung.
  • BLOCKING_VERSIONSGleicht Versionen ab, die die Zielversion vom Komprimieren abhalten. Diese Option verwendet die empfohlene Abgleichreihenfolge.
String
target_version
(optional)

Name einer beliebigen direkten Vorgängerversion der Editierversion, beispielsweise die Parent-Version oder die Default-Version.

Sie enthält in der Regel Bearbeitungen aus anderen Versionen, die der Benutzer, der den Abgleich vornimmt, in die Edit-Version übernehmen möchte.

Wenn es sich beim Eingabe-Workspace um einen Verzweigungsversionierungsdienst handelt, ist die einzige gültige Option für diesen Parameter der Abgleich mit der Standardversion.

String
edit_versions
[edit_versions,...]
(optional)

Name der Editierversion bzw. -versionen, die mit der ausgewählten Zielversion abgeglichen werden sollen. Dies kann ein einzelner Versionsname oder eine Liste von Versionsnamen sein.

String
acquire_locks
(optional)

Bestimmt, ob Feature-Sperrungen angefordert werden.

  • LOCK_ACQUIREDLegt während des Abgleichvorgangs Sperren an. Dies sollte verwendet werden, wenn Änderungen zurückgeschrieben werden sollen. Hiermit wird sichergestellt, dass die Zielversion in der Zeit zwischen den Abgleich- und Zurückschreibevorgängen nicht geändert wird. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_LOCK_ACQUIREDLegt während des Abgleichvorgangs keine Sperren an. Dadurch ist es möglich, dass mehrere Benutzer gleichzeitig einen Abgleich ausführen. Diese Option sollte verwendet werden, wenn die Edit-Version nicht in die Zielversion zurückgeschrieben wird, da die Möglichkeit besteht, dass die Zielversion zwischen den Abgleich- und Zurückschreibevorgängen geändert wird.
Boolean
abort_if_conflicts
(optional)

Legt fest, ob der Zurückschreibeprozess abgebrochen werden soll, wenn beim Abgleichvorgang Konflikte zwischen der Zielversion und der Edit-Version festgestellt werden.

  • NO_ABORTAbgleich wird beim Auftreten von Konflikten nicht abgebrochen. Dies ist die Standardeinstellung.
  • ABORT_CONFLICTSAbgleich wird beim Auftreten von Konflikten abgebrochen.
Boolean
conflict_definition
(optional)

Beschreibt die Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit ein Konflikt auftritt.

  • BY_OBJECTAlle Änderungen an derselben Zeile oder demselben Feature in der Parent- oder Child-Version führen beim Abgleich zu einem Konflikt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • BY_ATTRIBUTENur Änderungen an demselben Attribut (Spalte) aus derselben Zeile oder demselben Feature in der Parent- oder Child-Version führen beim Abgleich zu einem Konflikt. Änderungen an verschiedenen Attributen haben beim Abgleich keinen Konflikt zur Folge.
String
conflict_resolution
(optional)

Beschreibt das Verhalten bei Erkennung eines Konflikts.

Wenn es sich beim Eingabe-Workspace um einen Verzweigungsversionierungsdienst handelt, werden Konflikte standardmäßig zugunsten der Editierversion gelöst.

  • FAVOR_TARGET_VERSIONBei allen Konflikten, Lösung zugunsten der Zielversion. Dies ist die Standardeinstellung.
  • FAVOR_EDIT_VERSIONBei allen Konflikten, Lösung zugunsten der Edit-Version.
String
with_post
(optional)

Schreibt die aktuelle Änderungssitzung in die abgeglichene Zielversion zurück.

  • NO_POSTDie aktuelle Editierversion wird nach dem Abgleich nicht in die Zielversion zurückgeschrieben. Dies ist die Standardeinstellung.
  • POSTDie aktuelle Editierversion wird nach dem Abgleich in die Zielversion zurückgeschrieben.
Boolean
with_delete
(optional)

Wenn die Zurückschreibungsoption auf "POST" festgelegt ist, wird die Option zum Löschen von Versionen aktiviert.

  • DELETE_VERSIONDie aktuelle Editierversion, die abgeglichen wurde, wird nach dem Zurückschreiben in die Zielversion gelöscht.
  • KEEP_VERSIONDie aktuelle Editierversion, die abgeglichen wurde, wird nicht gelöscht. Dies ist die Standardeinstellung.
Boolean
out_log
(optional)

Gibt einen Namen und einen Speicherort an, in den die Protokolldatei geschrieben wird. Die Protokolldatei ist eine ASCII-Datei, die den Inhalt der Geoverarbeitungsmeldungen enthält.

File
proceed_if_conflicts_not_reviewed
(optional)

Gibt an, ob der Abgleichvorgang fortgesetzt wird, wenn vor Beginn des Abgleichvorgangs nicht geprüfte Konflikte vorhanden sind. Wenn Sie festlegen, dass der Vorgang fortgesetzt wird, gehen ausstehende Konflikte aus vorherigen Sitzung beim Ausführen des Werkzeugs verloren. Dieser Parameter kann für die Verzweigungsversionierung nicht verwendet werden.

  • PROCEEDDer Abgleichvorgang wird fortgesetzt, auch wenn ausstehende Konflikte nicht geprüft wurden. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NOT_PROCEEDDer Abgleichvorgang wird nicht fortgesetzt, wenn ausstehende Konflikte erkannt werden, die nicht geprüft wurden.
Boolean

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_workspace

Der aktualisierte Eingabe-Workspace.

Workspace

Codebeispiel

ReconcileVersions – Beispiel (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Skript veranschaulicht, wie das Werkzeug ReconcileVersions verwendet wird, um alle Versionen abzugleichen, die der in der SDE-Verbindungsdatei angegebene Benutzer besitzt.

# Name: ReconcileVersions.py
# Description: Reconciles all versions owned by a user with SDE.Default

# Import system modules
import arcpy, os

# Set workspace
workspace = 'C:/Data/connections/bender@production.sde'

# Set the workspace environment
arcpy.env.workspace = workspace

# Use a list comprehension to get a list of version names where the owner
# is the current user and make sure sde.default is not selected.
verList = [ver.name for ver in arcpy.da.ListVersions() if ver.isOwner
           == True and ver.name.lower() != 'sde.default']

arcpy.ReconcileVersions_management(workspace,
                                   "ALL_VERSIONS",
                                   "SDE.Default",
                                   verList,
                                   "LOCK_ACQUIRED",
                                   "NO_ABORT",
                                   "BY_OBJECT",
                                   "FAVOR_TARGET_VERSION",
                                   "NO_POST",
                                   "KEEP_VERSION",
                                   "c:\RecLog.txt")
print('Reconciling Complete')

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen