Skip To Content

Layer nach Attributen auswählen

Zusammenfassung

Fügt eine Auswahl anhand einer Attributabfrage hinzu oder aktualisiert bzw. entfernt diese.

Verwendung

  • Wenn es sich bei der Eingabe um eine Feature-Class oder einen Dataset-Pfad handelt, wird von diesem Werkzeug mit dem Ergebnis des angewendeten Werkzeugs automatisch ein neuer Layer erstellt und zurückgegeben.

  • Wenn die Datenquelle der Eingabe ein Feature-Service ist, wird empfohlen, dass der zugrunde liegende ArcGIS Server standardisierte SQL-Abfragen verwendet.

  • Wenn in der Eingabe eine Definitionsabfrage durchgeführt wird, können nur die Features oder Zeilen ausgewählt werden, die mit der Definitionsabfrage übereinstimmen.

  • Bei Verwendung der Abfragen ist über dem Durchschnitt und ist unter dem Durchschnitt wird die Funktion AVG stets für die Quelldaten ausgeführt, auch wenn der Eingabe-Layer eine Teilmenge der Quelldaten umfasst.

  • Mit dem Werkzeug Anzahl erhalten kann die Anzahl der ausgewählten Features oder Zeilen bestimmt werden. Dies kann besonders in einem Skript oder Modell nützlich sein, um herauszufinden, ob eine weitere Verarbeitung gewünscht ist.

Syntax

SelectLayerByAttribute_management (in_layer_or_view, {selection_type}, {where_clause}, {invert_where_clause})
ParameterErläuterungDatentyp
in_layer_or_view

Die Daten, auf die die Auswahl angewendet wird.

Table View; Raster Layer; Mosaic Layer
selection_type
(optional)

Legt fest, wie die Auswahl angewendet wird, und welche Aktion ausgeführt wird, wenn bereits eine Auswahl vorhanden ist.

  • NEW_SELECTIONDie getätigte Auswahl ersetzt die aktuelle Auswahl. Dies ist die Standardeinstellung.
  • ADD_TO_SELECTIONDie getätigte Auswahl wird der aktuellen Auswahl hinzugefügt (wenn eine vorhanden ist). Wenn keine Auswahl vorhanden ist, entspricht diese Option der Option "Neue Auswahl".
  • REMOVE_FROM_SELECTIONDie getätigte Auswahl wird aus der aktuellen Auswahl entfernt. Wenn keine Auswahl vorhanden ist, ist diese Option irrelevant.
  • SUBSET_SELECTIONDie getätigte Auswahl wird mit der aktuellen Auswahl kombiniert. Nur Datensätze, die in beiden Auswahlen vorhanden sind, werden ausgewählt.
  • SWITCH_SELECTIONDie Auswahl wird umgekehrt. Alle bisher ausgewählten Datensätze werden von der aktuellen Auswahl entfernt und alle bisher nicht ausgewählten Datensätze werden der aktuellen Auswahl hinzugefügt. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Parameter Ausdruck (where_clause in Python) ignoriert.
  • CLEAR_SELECTIONDie getätigte Auswahl wird zurückgesetzt oder gelöscht. Wenn diese Option aktiviert ist, wird der Parameter Ausdruck (where_clause in Python) ignoriert.
String
where_clause
(optional)

Ein SQL-Ausdruck, mit dem eine Teilmenge der Datensätze ausgewählt wird. Weitere Informationen zur SQL-Syntax finden Sie unter SQL-Referenz für in ArcGIS verwendete Abfrageausdrücke.

SQL Expression
invert_where_clause
(optional)

Gibt an, ob das Ergebnis des Ausdrucks umgekehrt werden soll.

  • NON_INVERTDas Ergebnis der Abfrage wird unverändert verwendet. Dies ist die Standardeinstellung.
  • INVERTDas Ergebnis der Abfrage wird umgekehrt. Wenn der Parameter selection_type verwendet wird, erfolgt die Umkehrung vor dem Kombinieren der Auswahl mit einer vorhandenen Auswahl.
Boolean

Codebeispiel

SelectLayerByAttribute – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript im Python-Fenster veranschaulicht, wie die Funktion SelectLayerByAttribute im unmittelbaren Modus verwendet wird.

import arcpy
arcpy.SelectLayerByAttribute_management ("states", "NEW_SELECTION", "[NAME] = 'California'")
SelectLayerByAttribute – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Skript zeigt, wie mit der Funktion SelectLayerByAttribute Features auf Grundlage von Position und einer Attributabfrage in eine neue Feature-Class extrahiert werden.

# Name: ExtractFeaturesByLocationAndAttribute.py
# Description: Extract features to a new feature class based on a spatial relationships to another layer AND an attribute query
 
# Import system modules
import arcpy
# Set the workspace
arcpy.env.workspace = "c:/data/mexico.gdb"
 
# Select all cities which overlap the chihuahua polygon
chihuahua_cities = arcpy.SelectLayerByLocation_management("cities", "intersect", "chihuahua", 0, "new_selection")
# Within selected features, further select only those cities which have a population > 10,000   
arcpy.SelectLayerByAttribute_management(chihuahua_cities, "SUBSET_SELECTION", '"population" > 10000')
 
# Write the selected features to a new featureclass
arcpy.CopyFeatures_management(chihuahua_cities, "chihuahua_10000plus")

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • ArcGIS Desktop Basic: Ja
  • ArcGIS Desktop Standard: Ja
  • ArcGIS Desktop Advanced: Ja

Verwandte Themen