Skip To Content

Mosaik-Dataset synchronisieren

Zusammenfassung

Hält das Mosaik-Dataset auf dem neuesten Stand. Neben dem Synchronisieren von Daten können Sie Übersichten aktualisieren, wenn die zugrunde liegenden Bilddaten geändert wurden, neue Übersichten und Cache erstellen sowie die ursprüngliche Konfiguration von Mosaik-Dataset-Elementen wiederherstellen. Sie haben außerdem die Möglichkeit, Pfade zu Quelldaten mit diesem Werkzeug zu entfernen. Um Pfade zu reparieren, müssen Sie das Werkzeug Mosaik-Dataset-Pfade reparieren verwenden.

Die Synchronisierung ist ein unidirektionaler Vorgang: Änderungen an den Quelldaten können mit der Attributtabelle des Mosaik-Datasets synchronisiert werden, wodurch die Attributtabelle des Mosaik-Datasets aktualisiert wird. Änderungen an der Attributtabelle des Mosaik-Datasets haben keine Auswirkungen auf die Quelldaten.

Vorsicht:

Änderungen, die durch die Synchronisierung vorgenommen werden, können nicht mehr rückgängig gemacht werden. Sie sollten eventuell eine Sicherungskopie erstellen, wenn Sie Änderungen an Ihren Mosaik-Daten vorgenommen haben, die überschrieben werden könnten.

Verwendung

  • Sie können einen Auswahlsatz bei diesem Werkzeug verwenden, um die Raster-Elemente einzugrenzen, die aktualisiert werden. Wenn eine Auswahl oder Abfrage vorhanden ist, werden nur die entsprechenden Elemente verarbeitet.

  • Durch die Synchronisierung können neue Elemente hinzufügt, vorhandene Elemente aktualisiert oder Elemente entfernt werden.

  • Veraltete Elemente beziehen sich auf Quell-Raster, die seit dem Erstellen des Mosaik-Datasets oder der letzten Synchronisierung des Mosaik-Datasets geändert wurden. So kann beispielsweise die Georeferenzierung aktualisiert worden sein oder die Pyramiden können erstellt worden sein.

  • Da die Raster-Elemente neu erstellt werden, gehen sämtliche seit ihrer Erstellung an diesen Elementen vorgenommenen Änderungen verloren, beispielsweise die Bearbeitungsfunktionen oder Inhalte in der Attributtabelle.

  • Wenn Sie entscheiden, Elemente zu entfernen, deren Datenquellen ungültig ist, stellen Sie sicher, dass alle Ihre Netzwerkverbindungen ordnungsgemäß funktionieren, da durch dieses Werkzeug alle Elemente entfernt werden, auf die nicht zugegriffen werden kann.

  • Sie können dieses Werkzeug auch verwenden, um Pyramiden und Statistiken für die Quell-Raster zu berechnen, und um Miniaturansichten und Raster-Cache für die Raster-Elemente zu erstellen.

  • Dieses Werkzeug eignet sich insbesondere dazu, Mosaik-Datasets auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn dem Workspace, auf den dieses Mosaik-Dataset zugreift, neue Raster-Datasets hinzugefügt wurden, können die neuen Raster-Datasets dem Mosaik-Dataset hinzugefügt werden. Auch Mosaik-Datasets, die mithilfe von Tabellen aus extern verwalteten Datenbanken ausgefüllt werden, lassen sich mit diesem Werkzeug aktualisieren.

  • Nachdem die Synchronisierung abgeschlossen ist, werden die unter Mosaik-Dataset-Optionen aufgelisteten Vorgänge ausgeführt.

  • Um den Parameter Aggregierte Informationen aktualisieren zu verwenden, deaktivieren Sie den Parameter Vorhandene Elemente aktualisieren. Bei multidimensionalen Mosaik-Datasets aktualisiert dieser Parameter die multidimensionalen Eigenschaften des Mosaiks basierend auf dem Inhalt der Attributtabelle des Mosaik-Datasets.

  • Datenbankfragmentierung und häufige Datenänderungen können das Mosaik-Dataset erheblich vergrößern. Verwenden Sie das Werkzeug Komprimieren, wenn die Datenbank aufgrund konstanter Transaktionen erheblich vergrößert ist.

Syntax

SynchronizeMosaicDataset(in_mosaic_dataset, {where_clause}, {new_items}, {sync_only_stale}, {update_cellsize_ranges}, {update_boundary}, {update_overviews}, {build_pyramids}, {calculate_statistics}, {build_thumbnails}, {build_item_cache}, {rebuild_raster}, {update_fields}, {fields_to_update}, {existing_items}, {broken_items}, {skip_existing_items}, {refresh_aggregate_info}, estimate_statistics)
ParameterErklärungDatentyp
in_mosaic_dataset

Das Mosaik-Dataset, das Sie synchronisieren möchten.

Mosaic Layer
where_clause
(optional)

Ein SQL-Ausdruck, um festzulegen, welche Mosaik-Dataset-Elemente synchronisiert werden sollen. Wenn kein Ausdruck bereitgestellt wird, werden alle Dataset-Elemente aktualisiert.

SQL Expression
new_items
(optional)

Legen Sie fest, ob neue Elemente beim Synchronisieren eingeschlossen werden sollen, und geben Sie an, mit welchen Optionen die neuen Elemente aktualisiert werden sollen.

Wenn Sie diese Option verwenden, wird der Workspace des Elements nach neuen Daten durchsucht. Wenn Daten zum Mosaik-Dataset hinzugefügt werden, verwenden diese den gleichen Raster-Typ wie die anderen Elemente im gleichen Workspace.

  • NO_NEW_ITEMSNeue Elemente werden beim Synchronisieren nicht hinzugefügt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • UPDATE_WITH_NEW_ITEMSAktualisiert das Mosaik-Dataset mit neuen Elementen in den Workspaces. Sie können die vorhandenen Elemente auch mit dem Schlüsselwort OVERWRITE_EXISTING_ITEMS im Parameter skip_existing_items ändern.
Boolean
sync_only_stale
(optional)

Legen Sie fest, ob Mosaik-Dataset-Elemente aktualisiert werden sollen, deren zugrunde liegende Raster-Datasets aufgrund der Synchronisierung geändert wurden. Die Berechnung von Pyramiden oder die Aktualisierung der Georeferenzierung der Raster wirkt sich beispielsweise darauf aus, wie die Übersichten gerendert werden.

  • SYNC_STALEEs werden nur die Elemente aktualisiert, deren zugrunde liegende Raster-Datasets geändert wurden. Dies ist die Standardeinstellung.
  • SYNC_ALLElemente im Mosaik-Dataset werden aktualisiert.
Boolean
update_cellsize_ranges
(optional)

Wählen Sie aus, ob die Zellengrößenbereiche aktualisiert werden sollen.

  • UPDATE_CELL_SIZESBerechnet die Zellengrößenbereiche für das gesamte Mosaik-Dataset neu, aber nur für Elemente, die eine ungültige Sichtbarkeit haben. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_CELL_SIZES Die Zellengrößenbereiche werden nicht neu berechnet.
Boolean
update_boundary
(optional)

Wählen Sie aus, ob die Grenze aktualisiert werden soll.

  • UPDATE_BOUNDARY Die Grenze wird nach der Synchronisierung des Mosaik-Datasets neu erstellt. Verwenden Sie diese Option, wenn die Ausdehnung des Mosaik-Datasets durch die Synchronisierung geändert wurde. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_BOUNDARY Die Grenze wird nicht neu erstellt.
Boolean
update_overviews
(optional)

Wählen Sie aus, ob veraltete Übersichten aktualisiert werden sollen. Die Übersicht ist veraltet, wenn zugrunde liegende Raster aufgrund der Synchronisierung geändert wurden.

  • NO_OVERVIEWS Die Übersichten werden nicht neu erstellt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • UPDATE_OVERVIEWS Die betroffenen Übersichten werden nach der Synchronisierung des Mosaik-Datasets neu erstellt.
Boolean
build_pyramids
(optional)

Legen Sie fest, ob Pyramiden für die angegebenen Mosaik-Dataset-Elemente berechnet werden sollen. Für jedes Rasterelement im Mosaik-Dataset können Pyramiden erstellt werden. Mit ihnen lässt sich die Geschwindigkeit steigern, mit der die einzelnen Raster angezeigt werden.

  • NO_PYRAMIDSEs werden keine Pyramiden erstellt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • BUILD_PYRAMIDS Pyramiden werden für alle Raster-Elemente erstellt, die aufgrund der Synchronisierung aktualisiert wurden.

Pyramiden werden nicht für Elemente berechnet, die aufgrund der Synchronisierung hinzugefügt wurden.

Boolean
calculate_statistics
(optional)

Legen Sie fest, ob Statistiken für die angegebenen Mosaik-Dataset-Elemente berechnet werden sollen. Statistikwerte sind erforderlich, damit das Mosaik-Dataset bestimmte Tasks ausführen kann, wie beispielsweise eine Kontraststreckung.

  • NO_STATISTICSEs werden keine Statistikwerte berechnet. Dies ist die Standardeinstellung.
  • CALCULATE_STATISTICS Statistiken werden für die Mosaik-Dataset-Elemente berechnet, die aufgrund der Synchronisierung aktualisiert wurden.

Statistiken werden nicht für Elemente berechnet, die aufgrund der Synchronisierung hinzugefügt wurden.

Boolean
build_thumbnails
(optional)

Wählen Sie, ob Miniaturansichten für die angegebenen Mosaik-Dataset-Elemente erstellt werden sollen. Miniaturansichten sind kleine Bilder und können für jedes Rasterelement in der Mosaikdefinition erstellt werden. Miniaturansichten stehen beim Zugriff auf ein Mosaik-Dataset als Image-Service zur Verfügung und werden als Teil der Elementbeschreibung angezeigt.

  • NO_THUMBNAILSEs werden keine Miniaturansichten erstellt oder aktualisiert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • BUILD_THUMBNAILSMiniaturansichten werden für alle Mosaik-Dataset-Elemente erstellt oder aktualisiert, die aufgrund der Synchronisierung aktualisiert wurden.

Miniaturansichten werden nicht für Elemente berechnet, die aufgrund der Synchronisierung hinzugefügt wurden.

Boolean
build_item_cache
(optional)

Legen Sie fest, ob ein Cache für die angegebenen Mosaik-Dataset-Elemente erstellt werden soll. Ein Cache kann erstellt werden, wenn Sie Daten mithilfe der Raster-Typen LAS, Terrain oder LAS-Dataset hinzugefügt haben. Elemente können auch mithilfe der Funktion "Gecachte Raster" gecacht werden.

  • NO_ITEM_CACHEEs wird kein Cache erstellt oder aktualisiert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • BUILD_ITEM_CACHEDer Cache wird für alle Mosaik-Dataset-Elemente erstellt oder aktualisiert, die aufgrund der Synchronisierung aktualisiert wurden.

Der Cache wird nicht für Elemente berechnet, die aufgrund der Synchronisierung hinzugefügt wurden.

Boolean
rebuild_raster
(optional)

Wählen Sie, ob die Raster-Elemente mithilfe des ursprünglichen Raster-Typs aus der Datenquelle neu aufgebaut werden sollen.

  • REBUILD_RASTERDie Raster werden aus der Datenquelle neu aufgebaut. Alle Änderungen gehen verloren, die Sie an ausgewählten Elementen in dem Mosaik-Dataset durchgeführt haben. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_RASTERDas Schema wird nicht wiederverwendet. Andere primäre Felder werden zurückgesetzt, wenn der Parameter update_fields auf UPDATE_FIELDS festgelegt wurde.

Dies wirkt sich nur auf Elemente aus, die synchronisiert werden. Dieser Parameter ist nicht anwendbar, wenn der Parameter new_items auf UPDATE_WITH_NEW_ITEMS gesetzt ist.

Boolean
update_fields
(optional)

Wählen Sie, ob die Felder in der Tabelle aktualisiert werden sollen. Dies wirkt sich nur auf Elemente aus, die synchronisiert werden.

  • UPDATE_FIELDSDie Raster aus der Datenquelle werden aktualisiert. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NO_FIELDSDie Felder in der Tabelle aus der Quelle werden nicht zurückgesetzt.

Soll eine Aktualisierung der Felder stattfinden, können Sie festlegen, welche Felder aktualisiert werden, indem Sie diese im Parameter fields_to_update angeben. Wenn Sie einige der Felder bearbeitet haben, sollten Sie diese im Parameter fields_to_update entfernen.

Boolean
fields_to_update
[field_to_update,...]
(optional)

Geben Sie die Felder an, die aktualisiert werden sollen.

Dieser Parameter ist nur gültig, wenn die Option für den Parameter update_fields auf UPDATE_FIELDS festgelegt ist.

Wenn Sie einige der Felder bearbeitet haben, sollten Sie sicherstellen, dass diese nicht aufgelistet werden.

Das Feld RASTER kann auch dann aktualisiert werden, wenn REBUILD_RASTER nicht angegeben wurde. Wenn REBUILD_RASTER jedoch angegeben wurde, wird das Feld RASTER auch dann neu erstellt, wenn dieses Feld nicht angegeben wurde.

String
existing_items
(optional)

Wählen Sie aus, ob vorhandene Elemente im Mosaik-Dataset aktualisiert werden sollen.

Bei Auswahl dieser Option können Sie festlegen, welche vorhandenen Parameter aktualisiert werden sollen: sync_only_stale, build_pyramids, calculate_statistics, build_thumbnails, build_item_cache, update_fields oder fields_to_update.

  • UPDATE_EXISTING_ITEMSVorhandene Elemente werden mit den Parametern aktualisiert, die Sie für das Aktualisieren ausgewählt haben. Dies ist die Standardeinstellung.
  • IGNORE_EXISTING_ITEMSVorhandene Elemente werden nicht aktualisiert.
Boolean
broken_items
(optional)

Legen Sie fest, ob ungültige Verweise entfernt werden sollen.

Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Netzwerkverbindungen ordnungsgemäß funktionieren, da durch dieses Werkzeug alle Elemente entfernt werden, auf die nicht zugegriffen werden kann.

  • IGNORE_BROKEN_ITEMSElemente mit ungültigen Verweisen werden nicht aus dem Mosaik-Dataset gelöscht. Dies ist die Standardeinstellung.
  • REMOVE_BROKEN_ITEMSElemente mit ungültigen Verweisen werden aus dem Mosaik-Dataset gelöscht.
Boolean
skip_existing_items
(optional)

Wenn UPDATE_WITH_NEW_ITEMS im Parameter new_items angegeben wurde, können Sie ebenfalls festlegen, ob vorhandene Mosaik-Dataset-Elemente mit den geänderten Dateien von der Festplatte übersprungen oder aktualisiert werden sollen.

  • SKIP_EXISTING_ITEMSBeim Hinzufügen neuer Mosaik-Dataset-Elemente aktualisiert das Werkzeug keine vorhandenen Mosaik-Dataset-Elemente. Dies ist die Standardeinstellung.
  • OVERWRITE_EXISTING_ITEMSBeim Hinzufügen neuer Mosaik-Dataset-Elemente aktualisiert das Werkzeug vorhandene Mosaik-Dataset-Elemente, die den geänderten Dateien auf der Festplatte entsprechen.
Boolean
refresh_aggregate_info
(optional)

Legt fest, ob Daten eingeschlossen werden sollen, die möglicherweise aus dem Mosaik-Dataset entfernt wurden.

  • NO_REFRESH_INFOBeim Synchronisieren werden keine Raster eingeschlossen, die möglicherweise aus dem Mosaik-Dataset entfernt wurden. Dies ist die Standardeinstellung.
  • REFRESH_INFOBeim Synchronisieren werden Raster eingeschlossen, die möglicherweise aus dem Mosaik-Dataset entfernt wurden. Damit der Parameter refresh_aggregate_info verwendet werden kann, muss der Parameter existing_items auf IGNORE_EXISTING_ITEMS festgelegt sein.
Boolean
estimate_statistics

Legen Sie fest, ob Statistiken für das Mosaik-Dataset geschätzt werden sollen.

  • NO_STATISTICSSchätzen Sie beim Synchronisieren keine Statistiken für das Mosaik-Dataset. Dies ist die Standardeinstellung.
  • ESTIMATE_STATISTICSSchätzen Sie beim Synchronisieren Statistiken für das Mosaik-Dataset.
Boolean

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_mosaic_dataset

Das aktualisierte Mosaik-Dataset.

Mosaik-Layer

Codebeispiel

SynchronizeMosaicDataset - Beispiel 1 (Python-Fenster)

Dies ist ein Python-Beispiel für das Werkzeug SynchronizeMosaicDataset.

import arcpy
arcpy.SynchronizeMosaicDataset_management(
    "c:/data/syncmd.gdb/md", "Year>1999", "NO_NEW_ITEMS", "SYNC_STALE",
    "#", "#", "#", "NO_PYRAMIDS", "NO_STATISTICS", "NO_THUMBNAILS", 
    "NO_ITEM_CACHE", "NO_RASTER", "NO_FIELDS", "#", "#")
SynchronizeMosaicDataset - Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Dies ist ein Python-Skriptbeispiel für das Werkzeug SynchronizeMosaicDataset.

# Synchronize source and add new data

import arcpy
arcpy.env.workspace = "C:/Workspace"

mdname = "syncmd.gdb/mdnew"
query = "#"
updatenew = "UPDATE_WITH_NEW_ITEMS"
syncstale = "SYNC_STALE"
updatecs = "#"
updatebnd = "#"
updateovr = "#"
buildpy = "NO_PYRAMIDS"
calcstats = "NO_STATISTICS"
buildthumb = "NO_THUMBNAILS"
buildcache = "NO_ITEM_CACHE"
updateras = "NO_RASTER"
updatefield = "NO_FIELDS"
fields = "#"

arcpy.SynchronizeMosaicDataset_management(
    mdname, query, updatenew, syncstale, updatecs, updatebnd, 
    updateovr, buildpy, calcstats, buildthumb, buildcache,
    updateras, updatefield, fields)

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen