Skip To Content

XY-Tabelle in Punkt

Zusammenfassung

Erstellt auf Grundlage von in einer Tabelle definierten X- und Y-Koordinaten eine neue Point-Feature-Class. Es kann auch eine Z-Koordinate verwendet werden, wenn sie in der Tabelle definiert wurde.

Verwendung

  • Das Standardtrennzeichen für tabellarische Textdateien mit den Erweiterungen .csv oder .txt ist ein Komma und für Dateien mit der Erweiterung .tab ein Tabulator. Um eine Eingabetabelle mit einem nicht dem Standard entsprechenden Trennzeichen zu verwenden, müssen Sie zuerst das richtige Trennzeichen angeben, das in der Tabelle verwendet wird. Verwenden Sie dafür eine schema.ini-Datei.

  • Das Standardkoordinatensystem der Ausgabe-Feature-Class ist das geographische Koordinatensystem WGS 1984. Wenn die Felder in der Quelltabelle projizierte Koordinaten enthalten, dann geben Sie das entsprechende projizierte Koordinatensystem an.

  • Wenn ein Z-Feld angegeben wurde, dann enthält das Standardkoordinatensystem auch das vertikale Koordinatensystem WGS 1984. Wenn die Z-Werte nicht in Metern angegeben werden, dann ändern Sie das Koordinatensystem, damit die richtige Höheneinheit verwendet wird.

  • Wenn eine der X- oder Y-Eingabekoordinaten (oder Z-Eingabekoordinaten, sofern angegeben) für ein Feature ungültig ist (NULL- oder nicht-numerische Werte), ist das entsprechende Feature eine Null-Geometrie. Das Werkzeug Geometrie überprüfen kann zum Prüfen auf Null-Geometrien in der Ausgabe verwendet werden.

  • Das Werkzeug erstellt dann Punkt-Features für alle gültigen Datensätze in der Eingabetabelle, auch wenn in der Tabelle eine Auswahl vorhanden ist. Wenn nur ein Teil der Datensätze verwendet werden soll, dann verwenden Sie das Werkzeug Zeilen kopieren, um die ausgewählten Datensätze in eine neue Tabelle zu kopieren, und verwenden Sie die neue Tabelle als Eingabe.

Syntax

XYTableToPoint_management (in_table, out_feature_class, x_field, y_field, {z_field}, {coordinate_system})
ParameterErläuterungDatentyp
in_table

Die Tabelle mit den X- und Y-Koordinaten zur Definition der Positionen der zu erstellenden Punkt-Features.

Table View
out_feature_class

Die Feature-Class, die die Ausgabe-Punkt-Features enthält.

Feature Class
x_field

Das Feld in der Eingabetabelle, das die X-Koordinaten (oder den Längengrad) enthält.

Field
y_field

Das Feld in der Eingabetabelle, das die Y-Koordinaten (oder den Breitengrad) enthält.

Field
z_field
(optional)

Das Feld in der Eingabetabelle, das die Z-Koordinaten enthält.

Field
coordinate_system
(optional)

Das Koordinatensystem der X- und Y-Koordinaten. Dies ist dann das Koordinatensystem der Ausgabe-Feature-Class.

Spatial Reference

Codebeispiel

XYTableToPoint – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript veranschaulicht die Verwendung des Werkzeugs XYTableToPoint im Python-Fenster.

import arcpy
arcpy.env.workspace = r"c:\output.gdb"
arcpy.management.XYTableToPoint(r"c:\data\tree.csv", "tree_points",
                                "longitude", "latitude", "elevation",
                                arcpy.SpatialReference(4759, 115700))
XYTableToPoint – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Python-Skript veranschaulicht, wie Sie das Werkzeug XYTableToPoint verwenden.

# XYTableToPoint.py
# Description: Creates a point feature class from input table

# import system modules 
import arcpy

# Set environment settings
arcpy.env.workspace = r"c:\output.gdb"

# Set the local variables
in_table = r"c:\data\tree.csv"
out_feature_class = "tree_points"
x_coords = "longitude"
y_coords = "latitude"
z_coords = "elevation"

# Make the XY event layer...
arcpy.management.XYTableToPoint(in_table, out_feature_class,
                                x_coords, y_coords, z_coords,
                                arcpy.SpatialReference(4759, 115700))

# Print the total rows
print(arcpy.GetCount_management(out_feature_class))

Lizenzinformationen

  • ArcGIS Desktop Basic: Ja
  • ArcGIS Desktop Standard: Ja
  • ArcGIS Desktop Advanced: Ja

Verwandte Themen