Skip To Content

Coincident Points (Umgebungseinstellungen)

Mit Werkzeugen, die die Umgebung "Coincident Points" berücksichtigen, wird definiert, wie lagegleiche Daten in Geostatistical Analyst behandelt werden.

Verwendungshinweise

  • Wenn das eingesetzte Werkzeug mehr als ein Dataset verwendet und diese Datasets lagegleiche Punkte aufweisen, wird die Umgebungseinstellung auf alle Datasets angewendet.

Dialogfeldsyntax

  • MEANDer Mittelwert der Daten an der lagegleichen Position. Dies ist die Standardeinstellung.
  • REMOVE_ALLSchließt alle lagegleichen Daten von der Analyse aus.
  • MINDer niedrigste Wert der Daten an der lagegleichen Position.
  • MAXDer höchste Wert der Daten an der lagegleichen Position.
  • INCLUDE_ALLAlle Daten werden einbezogen.

Skriptsyntax

arcpy.env.coincidentPoints = coincidentPoints_option

coincidentPoints_optionErläuterung

MEAN

Der Mittelwert der Daten an der lagegleichen Position. Dies ist die Standardeinstellung.

REMOVE_ALL

Schließt alle lagegleichen Daten von der Analyse aus.

MIN

Der niedrigste Wert der Daten an der lagegleichen Position.

MAX

Der höchste Wert der Daten an der lagegleichen Position.

INCLUDE_ALL

Alle Daten werden einbezogen.

coincidentPoints-Syntax

Skriptbeispiel

import arcpy
# Use the minimum value of the data at the coincident location.
arcpy.env.coincidentPoints = "MIN"

Verwandte Themen