Skip To Content

Ausgabe hat Z-Werte (Umgebungseinstellung)

Werkzeuge, die die Umgebung "Ausgabe hat Z-Werte" berücksichtigen, steuern die Speicherung von Z-Werten im Ausgabe-Geodataset.

Verwendungshinweise

  • Da jedes Feature in die Ausgabe-Feature-Class geschrieben wird, wird jedem Stützpunkt, der noch keinen Z-Wert hat, ein solcher Wert in der Umgebung Standard-Ausgabe-Z-Werte zugewiesen. Wenn die Umgebung Standard-Ausgabe-Z-Werte nicht festgelegt ist, wird der Wert 0 (null) festgelegt.

Dialogfeldsyntax

  • Gleich wie Eingabe—Wenn die Eingabe Z-Werte enthält, enthält die Ausgabe ebenfalls Z-Werte. Wenn sie keine Z-Werte enthält, enthält auch die Ausgabe keine Z-Werte. Dies ist die Standardeinstellung.
  • Aktiviert—Die Ausgabe enthält Z-Werte.
  • Deaktiviert—Die Ausgabe enthält keine Z-Werte.

Skriptsyntax

arcpy.env.outputZFlag = output_z_flag

output_z_flagErläuterung

Gleich wie Eingabe

Gleich wie Eingabe: wenn die Eingabe Z-Werte enthält, enthält die Ausgabe ebenfalls Z-Werte. Wenn sie keine Z-Werte enthält, enthält auch die Ausgabe keine Z-Werte.

Aktiviert

Ausgabe-Features enthalten Z-Werte.

Deaktiviert

Ausgabe-Features enthalten keine Z-Werte.

outputZFlag-Syntax

Skriptbeispiel

import arcpy

# Set the outputZFlag environment to Enabled
arcpy.env.outputZFlag = "Enabled"

Verwandte Themen