Skip To Content

Kachelgröße (Umgebungseinstellung)

Werkzeuge, die die Umgebungseinstellung "Kachelgröße" berücksichtigen, legen die Kachelgröße für Raster fest, die in Datenblöcken gespeichert werden.

Unter Raster-Speicherungsmatrix finden Sie Informationen zu den Raster-Speicherformaten, die mit dieser Einstellung und mit anderen Einstellungen gesteuert werden können.

Verwendungshinweise

  • Diese Umgebungseinstellung hat nur Auswirkungen auf Raster, die in TIFF-Dateien, File-Geodatabases oder einer SDE-Geodatabase gespeichert sind.
  • Wenn Raster als Datenblöcke gespeichert werden, werden Raster-Datasets als Datentyp "Binary Large Object" bzw. BLOB gespeichert. Die Kachelgröße bestimmt die Anzahl der Pixel, die Sie in jedem BLOB speichern möchten, und damit die Größe der BLOBs. Sie wird als Anzahl der Pixel in X (Kachelbreite) und Y (Kachelhöhe) angegeben.
  • Die Standard-Kachelgröße beträgt 128 x 128 Pixel.

Dialogfeldsyntax

  • Breite – Geben Sie einen Ganzzahlwert für die Anzahl der Pixel in der X-Richtung des Pixelblocks ein. Die Standardeinstellung ist 128.
  • Höhe – Geben Sie einen Ganzzahlwert für die Anzahl der Pixel in der Y-Richtung des Pixelblocks ein. Die Standardeinstellung ist 128.

Skriptsyntax

arcpy.env.tileSize = "width height"

ParameterErläuterung

Breite

Die Breite der gewünschten Kachelgröße. Der Standardwert ist 128.

Höhe

Die Höhe der gewünschten Kachelgröße. Der Standardwert ist 128.

tileSize-Syntax
import arcpy

#Set the tileSize environment to 128 by 128
arcpy.env.tileSize = "128 128"

Verwandte Themen