Skip To Content

Funktionsweise der booleschen mathematischen Werkzeuge

Mit der Spatial Analyst-Lizenz verfügbar.

Mit der Image Analyst-Lizenz verfügbar.

Die booleschen mathematischen Werkzeuge interpretieren die Eingabezellenwerte als boolesche Werte, wobei Werte ungleich 0 TRUE (wahr) angeben und der Wert 0 FALSE (falsch) angibt. Die Eingabe-Raster werden auf Zellenbasis getestet.

Es gibt vier Werkzeuge, die boolesche logische Operationen ausführen: Boolean And, Boolean Or, Boolean XOr und Boolean Not.

Boolesche logische Bedingungen

Boolean And

Wenn beide Werte TRUE sind, lautet die Ausgabe 1. Wenn einer oder beide Werte FALSE sind, lautet die Ausgabe 0.

Input1 ≠ 0 and Input2 ≠ 0, Output = 1
Input1 ≠ 0 and Input2 = 0, Output = 0
Input1 = 0 and Input2 ≠ 0, Output = 0
Input1 = 0 and Input2 = 0, Output = 0

Boolean Or

Wenn einer oder beide Werte TRUE sind, lautet die Ausgabe 1. Wenn beide Werte FALSE sind, lautet die Ausgabe 0.

Input1 ≠ 0 and Input2 ≠ 0, Output = 1
Input1 ≠ 0 and Input2 = 0, Output = 1
Input1 = 0 and Input2 ≠ 0, Output = 1
Input1 = 0 and Input2 = 0, Output = 0

Boolean XOr

Wenn ein Wert TRUE und ein Wert FALSE ist, lautet die Ausgabe 1. Wenn beide Werte TRUE oder beide FALSE sind, lautet die Ausgabe 0.

Input1 ≠ 0 and Input2 ≠ 0, Output = 0
Input1 ≠ 0 and Input2 = 0, Output = 1
Input1 = 0 and Input2 ≠ 0, Output = 1
Input1 = 0 and Input2 = 0, Output = 0

Boolean Not

Für "Boolean Not" gibt es um Unterschied zu anderen booleschen Werkzeugen nur eine Eingabe.

Wenn der Wert TRUE ist, lautet die Ausgabe 0 (das Gegenstück zu TRUE) Wenn der Wert FALSE ist, lautet die Ausgabe 1.

Input1 ≠ 0, Output = 0
Input1 ≠ 0, Output = 1

Umgang mit NoData-Werten

Wenn einer der Eingabezellenwerte "NoData" lautet, ist der Ausgabewert "NoData".

Verwandte Themen