Skip To Content

Parcel-Fabric erstellen (Parcel)

Zusammenfassung

Erstellt Flurstücke in einer Parcel-Fabric. Flurstücke lassen sich aus Polygonen oder Linien erstellen. Wenn als Grundlage für Flurstücke Polygone verwendet werden, erstellt das Werkzeug Flurstückslinien und -punkte. Wenn als Grundlage für Flurstücke Linien verwendet werden, erstellt das Werkzeug die fehlenden Polygone und Punkte. Für die Erstellung aus Linien sind Flurstücksursprünge erforderlich.

Des Weiteren werden folgende Daten aktualisiert:

  • Die Flurstücksdatensatz-Polygone werden aktualisiert, sodass sie der kumulativen Geometrie aller verknüpften Flurstücke entsprechen.
  • Das Feld Parcel Count in der Records-Feature-Class wird durch die Anzahl der den einzelnen Datensätzen zugewiesenen Flurstücke aktualisiert.
  • Wenn das Feld COGO Accuracy in der Records-Feature-Class einen Genauigkeitswert aufweist, wird dieser in das Feld COGO Accuracy aller mit dem Datensatz verknüpften Zeilen übertragen.

Weitere Informationen über die Erstellung von Flurstücken aus Polygonen und Linien.

Verwendung

  • Verwenden Sie dieses Werkzeug zum Erstellen eines vollständigen Parcel-Fabric-Datasets oder einer großen Anzahl von Flurstücken.

  • Die Flurstück-Topologie muss aktiviert sein.

  • Wenn Flurstücks-Polygone oder -Linien mit einem Flurstücksdatensatz verknüpft sind, werden die erstellten Features mit demselben Datensatz verbunden. Datensatz-Polygone werden entsprechend aktualisiert.

  • Bei der Erstellung von Flurstücken aus Polygonen werden benachbarte Grenzen als einzelne Linie dargestellt.

    Wenn benachbarte Polygone aus benachbarten Datensätzen stammen, wird die Linie mit dem Datensatz verknüpft, der das jüngste Erfassungsdatum aufweist. Wenn kein Datum angegeben wurde, wird die Linie mit dem Datensatz verknüpft, der zuletzt in der Datenbank erstellt wurde (Feld Created Date). Wenn beide Datensätze dasselbe Erstellungsdatum aufweisen, wird die Linie zufällig zugewiesen.

Syntax

BuildParcelFabric(in_parcel_fabric, {extent}, {record_name})
ParameterErklärungDatentyp
in_parcel_fabric

Die Parcel-Fabric, für die Flurstücke erstellt werden sollen. Sie kann aus einer File-Geodatabase oder einem Feature-Service stammen.

Parcel Layer
extent
(optional)

Die Ausdehnung des zu verarbeitenden Datasets. Es werden nur Features innerhalb der angegebenen Ausdehnung verarbeitet.

Extent
record_name
(optional)

Name des ausgewählten Flurstücksdatensatzes. Es werden nur Flurstücke erstellt, die mit diesem Datensatz verknüpft sind.

String

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
updated_parcel_fabric

Die aktualisierte Parcel-Fabric.

Parcel-Fabric

Codebeispiel

BuildParcelFabric – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript für das Python-Fenster veranschaulicht, wie das Werkzeug BuildParcelFabric im unmittelbaren Modus verwendet wird. Mit diesem Skript werden Flurstücke mithilfe der kombinierten Ausdehnung aller Eingabedaten erstellt (MAXOF).

import arcpy
arcpy.parcel.BuildParcelFabric("C:/Data/Database.gdb/Parcels/CountyFabric", 
                               "MAXOF")

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen