Skip To Content

Überblick über das Toolset "Hydrologie"

Mit der Spatial Analyst-Lizenz verfügbar.

Die Hydrologiewerkzeuge werden verwendet, um den Wasserlauf über eine Oberfläche zu modellieren.

Informationen zur Form der Erdoberfläche sind für viele Fachgebiete, z. B. Raumplanung, Landwirtschaft und Forstwirtschaft, nützlich. In diesen Fachgebieten ist ein Verständnis dafür erforderlich, wie Wasser durch ein Gebiet fließt, und wie Änderungen in diesem Gebiet sich möglicherweise auf den Wasserlauf auswirken.

Wenn Sie den Wasserlauf modellieren, möchten Sie wissen, woher das Wasser kam und wohin es fließt. In den folgenden Themen wird erläutert, wie mithilfe der hydrologischen Analysefunktionen die Bewegung des Wassers über eine Oberfläche modelliert werden können, es werden die Konzepte und wichtige Begriffe im Zusammenhang mit Drainagesystemen und Oberflächenprozessen erklärt. Außerdem wird erörtert, wie mithilfe der Werkzeuge hydrologische Informationen aus einem digitalen Höhenmodell (DEM) extrahiert werden können, und es werden Anwendungsbeispiele für die hydrologische Analyse angegeben.

Die Hydrologiewerkzeuge können einzeln angewendet oder nacheinander verwendet werden, um ein Wasserlaufnetz zu erstellen oder Wassereinzugsgebiete abzugrenzen.

WerkzeugBeschreibung

Wassereinzugsgebiet

Erstellt ein Raster, das alle Wassereinzugsgebiete abgrenzt.

Füllung

Senken in einem Oberflächen-Raster füllen, um alle Unregelmäßigkeiten in den Daten zu entfernen.

Abflussakkumulation

Erstellt für jede Zelle ein Raster der Abflussakkumulation. Optional kann ein Gewichtungsfaktor angewendet werden.

Fließrichtung

Erstellt ein Raster für die Fließrichtung von jeder Zelle zu den jeweiligen folgenden Nachbarzellen mit den Methoden D8, Multiple Flow Direction (MFD) oder D-Infinity (DINF).

Fließentfernung

Berechnet für jede Zelle die horizontale oder vertikale Komponente der Neigungsentfernung entlang den Fließpfaden zu Zellen des Wasserlaufs. Wenn mehrere Fließpfade vorhanden sind, können die minimale Fließentfernung, die gewichtete mittlere Fließentfernung bzw. die maximale Fließentfernung berechnet werden.

Fließlänge

Berechnet die Entfernung flussaufwärts bzw. flussabwärts oder die kostengewichtete Entfernung entlang des Fließpfades für jede Zelle.

Senke

Erstellt ein Raster, das alle Senken oder Flächen mit interner Drainage identifiziert.

Abflusspunkt zuordnen

Fängt Fließpunkte an der Zelle mit der höchsten Abflussakkumulation innerhalb einer bestimmten Entfernung.

Wasserlauf-Abschnitte

Weist Abschnitten eines linearen Raster-Netzwerks Einzelwerte zwischen Schnittpunkten zu.

Wasserlauf-Ordnung

Weist Segmenten eines Rasters, die Verzweigungen eines linearen Netzwerkes darstellen, eine numerische Ordnung zu.

Wasserlauf in Feature

Konvertiert ein Raster, das ein lineares Netzwerk darstellt, in Features, die das lineare Netzwerk darstellen.

Abflussgebiet

Ermittelt die relevante Fläche über einer Gruppe von Zellen in einem Raster.

Werkzeuge im Toolset "Hydrologie"

Verwandte Themen