Skip To Content

Block-Statistiken

Mit der Spatial Analyst-Lizenz verfügbar.

Zusammenfassung

Partitioniert die Eingabe in nicht überlappende Blöcke und berechnet die Statistik der Werte innerhalb jedes Blocks. Der Wert wird allen Zellen in jedem Block in der Ausgabe zugewiesen.

Weitere Informationen zur Funktionsweise von "Block-Statistiken"

Abbildung

Abbildung: Block-Statistiken mit Option "Maximum"
OutRas = BlockStatistics(InRas1, NbrRectangle(3,3,MAP), "MAXIMUM", "")

Verwendung

  • Wenn das Eingabe-Raster ein Gleitkomma-Raster ist, sind nur die Statistiken für Mittelwert, Maximum, Minimum, Bereich, Standardabweichung und Summe verfügbar. Die Statistiken für Mehrheit, Minderheit, Medianwert und Varianz sind nicht zulässig. Wenn das Eingabe-Raster ein Ganzzahl-Raster ist, sind alle Statistiktypen verfügbar.

  • Wenn das Eingabe-Raster vom Typ "Gleitkomma" ist, weist auch die Ausgabe für alle verfügbaren Statistiktypen den Wert "Gleitkomma" auf.

    Bei einem ganzzahligen Eingabe-Raster ist die Ausgabe für die meisten Statistiktypen ganzzahlig. Bei den Statistiktypen "Mittelwert" und "Standardabweichung" werden in der Ausgabe immer Gleitkommazahlen verwendet.

  • Wenn eine kreisförmige, kreisringförmige oder keilförmige Nachbarschaft angegeben wird (abhängig von der Größe der Nachbarschaft) werden Zellen, die nicht rechtwinklig zur X- oder Y-Achse sind, möglicherweise nicht in den Berechnungen berücksichtigt. Diese Zellenpositionen erhalten jedoch den resultierenden Wert aus den Berechnungen der Nachbarschaft, da sie im kleinsten umgebenden Rechteck (bzw. Ausgabeblock) dieser kreisförmigen Nachbarschaftstypen liegen.

  • Für eine Nachbarschaft vom Typ "Unregelmäßig" und "Gewichtung" muss eine Kernel-Datei angegeben werden. Kernel-Dateien müssen die Dateierweiterung .txt haben.

    Informationen zum Erstellen und Verwenden von Kernel-Dateien finden Sie unter Funktionsweise von "Block-Statistiken" in den Abschnitten "Unregelmäßig" und "Gewichtung".

  • Für den Statistiktyp "Medianwert" gilt: Wenn die Anzahl der Zellen im Block ungerade ist, werden die Werte geordnet und der mittlere Wert wird als ganzzahliger Medianwert gemeldet. Wenn die Anzahl der Zellen im Block gerade ist, werden die Werte geordnet und der Durchschnitt aus den beiden mittleren Werten wird auf die nächste Ganzzahl gerundet.

  • Beim Statistiktyp "Mehrheit" wird den Zellen, bei denen es keinen einzelnen Mehrheitswert gibt – das heißt, zwei oder mehr Werte innerhalb eines Blocks haben beide die größte Anzahl von Zellen mit dem Wert – "NoData" zugewiesen. Beim Statistiktyp "Minderheit" wird den Zellen, bei denen es keinen einzelnen Minderheitswert gibt, ebenfalls "NoData" zugewiesen.

  • Bei den Statistiktypen "Mittelwert", "Minderheit", "Standardabweichung" oder "Summe" kann der Typ Nachbarschaft auf Gewichtung festgelegt werden.

  • Weitere Informationen zur Geoverarbeitung von Umgebungen mit diesem Werkzeug finden Sie unter Analyseumgebungen und Spatial Analyst.

Syntax

BlockStatistics(in_raster, {neighborhood}, {statistics_type}, {ignore_nodata})
ParameterErklärungDatentyp
in_raster

Das Raster, in dem die Block-Statistik-Berechnungen durchgeführt werden sollen.

Raster Layer
neighborhood
(optional)

Die Klasse Neighborhood definiert die Form der Fläche um jede Zelle, die zum Berechnen der Statistik verwendet wird.

Die verfügbaren Nachbarschaftstypen sind NbrAnnulus, NbrCircle, NbrRectangle, NbrWedge, NbrIrregular, und NbrWeight.

Folgende Nachbarschaftsformen sind verfügbar:

  • NbrAnnulus({innerRadius}, {outerRadius}, {units})
  • NbrCircle({radius}, {units}
  • NbrRectangle({width}, {height}, {units})
  • NbrWedge({radius}, {startAngle}, {endAngle}, {units})
  • NbrIrregular(inKernelFile)
  • NbrWeight(inKernelFile)

Die Standardnachbarschaft ist das Quadrat NbrRectangle mit einer Breite und Höhe von drei Zellen.

Neighborhood
statistics_type
(optional)

Gibt den zu berechnenden Statistiktyp an.

  • MEANBerechnet den Mittelwert (den Durchschnittswert) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • MAJORITYBerechnet die Mehrheit (den am häufigsten auftretenden Wert) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • MAXIMUMBerechnet den Maximalwert (den höchsten Wert) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • MEDIANBerechnet den Medianwert der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • MINIMUMBerechnet den Minimalwert (den kleinsten Wert) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • MINORITYBerechnet die Minderheit (den am seltensten auftretenden Wert) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • RANGEBerechnet den Bereich (Differenz zwischen größtem und kleinstem Wert) der Werte innerhalb der Nachbarschaft.
  • STDBerechnet die Standardabweichung der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • SUMBerechnet die Summe (Summe aller Werte) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.
  • VARIETYBerechnet die Varianz (die Anzahl der Einzelwerte) der Zellen innerhalb der Nachbarschaft.

Der Standardstatistiktyp ist Mittelwert.

String
ignore_nodata
(optional)

Gibt an, ob NoData-Werte bei der Statistikberechnung ignoriert werden.

  • DATAEin NoData-Wert innerhalb einer Block-Nachbarschaft wird ignoriert, falls vorhanden. Nur Zellen innerhalb der Nachbarschaft, die Datenwerte aufweisen, werden bei der Ermittlung des Ausgabewertes verwendet. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NODATAWenn eine Zelle innerhalb der Nachbarschaft den Wert "NoData" aufweist, hat auch die Ausgabe für diese Zelle in dem entsprechenden Block den Wert "NoData". Bei Auswahl dieser Option bedeutet das Vorhandensein eines NoData-Wertes, dass nicht genügend Informationen verfügbar sind, um den statistischen Wert für die Nachbarschaft zu bestimmen.
Boolean

Rückgabewert

NameErklärungDatentyp
out_raster

Das Ausgabe-Raster für "Block-Statistiken".

Raster

Codebeispiel

BlockStatistics – Beispiel 1 (Python-Fenster)

In diesem Beispiel wird der minimale Zellenwert für jede nicht überlappende Kreisringnachbarschaft (ringförmig) im Eingabe-Grid-Raster berechnet.

import arcpy
from arcpy import env  
from arcpy.sa import *
env.workspace = "C:/sapyexamples/data"
nbr = NbrAnnulus(1, 3, "MAP")
outBlockStat = BlockStatistics("block", nbr, "MINIMUM", "")
outBlockStat.save("C:/sapyexamples/output/blockstat")
BlockStatistics – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

In diesem Beispiel wird der minimale Zellenwert für jede nicht überlappende Kreisringnachbarschaft (ringförmig) im Eingabe-Grid-Raster berechnet.

# Name: BlockStatistics_Ex_02.py
# Description: Calculates statistics for a nonoverlapping 
#              neighborhood.
# Requirements: Spatial Analyst Extension

# Import system modules
import arcpy
from arcpy import env
from arcpy.sa import *

# Set environment settings
env.workspace = "C:/sapyexamples/data"

# Set local variables
inRaster = "block"
nbr = NbrAnnulus(1, 3, "MAP")

# Execute BlockStatistics
outBlockStat = BlockStatistics(inRaster, nbr, "MINIMUM", "NODATA")

# Save the output 
outBlockStat.save("C:/sapyexamples/output/blockstat")

Lizenzinformationen

  • Basic: Erfordert Spatial Analyst
  • Standard: Erfordert Spatial Analyst
  • Advanced: Erfordert Spatial Analyst

Verwandte Themen