Skip To Content

Schema erstellen

Zusammenfassung

Erstellt ein temporäres Netzwerkschema aus Versorgungsnetz-Features, die gerade in der aktiven Karte ausgewählt sind, oder aus Feature-Layern, die mit einem Python-Skript erstellt wurden.

Wenn Feature-Layer angegeben sind und Features in der aktiven Karte ausgewählt wurden, wird der ausgewählte Feature-Satz ignoriert, und alle Features in den angegebenen Layern werden als Eingabe für die Schemaerstellung verwendet.

Wenn keine Feature-Layer oder -Classes angegeben wurden, sucht das Werkzeug nach in der aktiven Karte ausgewählten Versorgungsnetz-Features und erstellt das Schema aus diesen Features.

Vorsicht:

Änderungen müssen gespeichert werden, damit das Ausgabe-Schema immer mit der letzten Speicherung der Netzwerk-Topologie in der Datenbank synchron ist. Andernfalls werden die nicht gespeicherten Änderungen im neuen Schema nicht wiedergegeben.

Hinweis:

Das Werkzeug Schema erstellen wird unterstützt, wenn ein Utility Network-Feature-Service oder eine direkte Verbindung mit der Standardversion des Versorgungsnetz-Datasets verwendet wird.

Weitere Informationen zum Erstellen von Netzwerkschemas

Verwendung

  • Die ausgewählten Features, die keine Versorgungsnetz-Features sind, sind dann im Schema nicht enthalten. Wenn nur Features, die keine Versorgungsnetz-Features sind, ausgewählt wurden, wird kein Ausgabe-Schema erstellt.

  • Dieses Werkzeug erstellt ein temporäres Schema in der Datenbank. Um auf das Schema zuzugreifen und es in anderen Werkzeugen wie z. B. dem Werkzeug Schema speichern zu verwenden, verketten Sie es mit dem Werkzeug Schema-Layer erstellen.

  • Sie können die Werkzeuge Auswählen und Feature-Layer erstellen oder das Werkzeug Layer nach Attributen auswählen vor der Ausführung des Werkzeugs Schema erstellen ausführen, um ein Schema aus bestimmten Netzwerk-Features zu generieren.

  • Wenn sich unter den Versorgungsnetz-Features, die zum Erstellen des Schemas verwendet werden, nicht überprüfte Features befinden, schlägt die Ausführung des Werkzeugs fehl. Überprüfen Sie in diesem Fall die Netzwerk-Topologie in der gleichen Ausdehnung wie das Netzwerkschema.

Syntax

CreateDiagram(in_utility_network, template_name, {features})
ParameterErklärungDatentyp
in_utility_network

Das Versorgungsnetz, aus dem das Schema erstellt werden soll.

Utility Network; Utility Network Layer
template_name

Der Name der Vorlage, die zum Erstellen des Schemas verwendet wird.

String
features
[features,...]
(optional)

Ein oder mehrere Feature-Layer oder Feature-Classes, die als Eingabe für die Schemaerstellung verwendet werden sollen.

Feature Layer

Abgeleitete Ausgabe

NameErklärungDatentyp
out_utility_network

Das Ausgabe-Versorgungsnetz.

Utility Network
out_name

Der Name des Netzwerkschemas.

Zeichenfolge

Codebeispiel

CreateDiagram – Beispiel (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Skript veranschaulicht, wie Sie ein Netzwerkschema erstellen und in der Datenbank speichern können.

# Name: GenerateAndStoreADiagram.py
# Description:  Generate and store a diagram from a set of features based on a feature class and an attribute query.
# Import system modules
import arcpy
# Initialize variables
input_utility_network = "https://cezembre.esri.com/server/rest/services/Naperville_Electric_SQL/FeatureServer/0"
input_fc = "https://cezembre.esri.com/server/rest/services/Naperville_Electric_SQL/FeatureServer/7"
sql_expression = "SUBNETWORKNAME='RMT003'"
template_name = "Basic"
output_diagram_name = "MyBasicRMT003Diagram"
# Set overwrite option
arcpy.env.overwriteOutput = True
# Make a layer from features in the feature class filtered out using an attribute query
FeatureLayer = arcpy.MakeFeatureLayer_management(input_fc, "built_featurelayer", 
                                                 sql_expression)
# Create a diagram based on a given template name from those features
result = arcpy.CreateDiagram_un(input_utility_network, template_name, 
                                "built_featurelayer")
diagram_name = result[1]
arcpy.MakeDiagramLayer_un(input_utility_network, diagram_name, 
                          "built_diagramlayer")
# Store the resulting diagram in the database. 
arcpy.StoreDiagram_un("built_diagramlayer", output_diagram_name)

Umgebungen

Dieses Werkzeug verwendet keine Geoverarbeitungsumgebungen.

Lizenzinformationen

  • Basic: Nein
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen