Mehrfachring-Puffer (Analysis)

Zusammenfassung

Erstellt mehrere Puffer um Eingabe-Features herum mit den angegebenen Abständen. Diese Puffer können optional mithilfe der Pufferabstandwerte zusammengeführt werden, um Puffer zu erstellen, die sich nicht überlappen.

Abbildung

Abbildung des Werkzeugs "Mehrfachring-Puffer"

Verwendung

  • Wenn die Eingabe-Features ein projiziertes Koordinatensystem besitzen, werden planare Puffer in der Ausgabe erstellt. Stellen Sie sicher, dass die Eingabe-Features ein Koordinatensystem besitzen, das für Entfernungsanalysen geeignet ist, z. B. eine äquidistante Projektion.

    Wenn die Eingabe-Features ein geographisches Koordinatensystem besitzen, werden geodätische Puffer in der Ausgabe erstellt, da planare Puffer nicht projizierter Features höchst ungenau wären.

    Weitere Informationen zu geodätischen und planaren (oder euklidischen) Puffern

  • Wenn für die Dissolve-Option die Einsgtellung "all" angegeben wird, enthält die Ausgabe-Feature-Class ein Feature für jeden im Parameter Abstände angegebenen Abstand. (Alle Puffer mit demselben Abstand von den Eingabe-Features werden zusammengeführt.)

Parameter

BeschriftungErläuterungDatentyp
Eingabe-Features

Die Eingabe-Punkt-, -Linien- oder -Polygon-Features, die gepuffert werden sollen.

Feature Layer
Ausgabe-Feature-Class

Die Ausgabe-Feature-Class, die mehrere Puffer enthält.

Feature Class
Abstände

Die Liste der Pufferabstände.

Double
Einheit für Abstände
(optional)

Gibt die lineare Einheit an, die für die Abstandswerte verwendet werden soll.

  • Standard —Die lineare Einheit des Raumbezugs der Eingabe-Features wird verwendet. Wenn die Geoverarbeitungsumgebung "Ausgabe-Koordinatensystem" festgelegt wurde, wird die lineare Einheit der Umgebung benutzt. Die lineare Einheit wird ignoriert, wenn die Eingabe-Features einen unbekannten oder undefinierten Raumbezug aufweisen. Dies ist die Standardeinstellung.
  • Zoll —Die Einheit ist Zoll.
  • Fuß —Die Einheit ist Fuß.
  • Yard —Die Einheit ist Yard.
  • Meilen —Die Einheit ist Meilen.
  • Seemeilen —Die Einheit ist Seemeilen.
  • Millimeter —Die Einheit ist Millimeter.
  • Zentimeter —Die Einheit ist Zentimeter.
  • Dezimeter —Die Einheit ist Dezimeter.
  • Meter —Die Einheit ist Meter.
  • Kilometer —Die Einheit ist Kilometer.
  • Dezimalgrad —Die Einheit ist Dezimalgrad.
  • Punkte —Die Einheit ist Punkte.
String
Name des Pufferabstandsfeldes
(optional)

Der Name des Feldes in der Ausgabe-Feature-Class, in der der Pufferabstand zum Erstellen der einzelnen Puffer-Features gespeichert wird. Die Standardeinstellung ist distance. Das Feld hat den Typ "Double".

String
Dissolve-Option
(optional)

Gibt an, ob die Puffer als eine Anordnung von Ringen um die Eingabe-Features herum zusammengeführt werden.

  • Nicht überlappend (Ringe) — Die Puffer werden so zusammengeführt, dass sie wie Ringe um die Eingabe-Features aussehen, die sich nicht überschneiden (wie Donuts um die Eingabe-Features). Der kleinste Puffer deckt die Fläche seines Eingabe-Features sowie des Pufferabstands ab. Die nachfolgenden Puffer sind Ringe um den kleinsten Puffer, die die Fläche des Eingabe-Features oder kleinerer Puffer nicht abdecken. Alle Puffer mit dem gleichen Abstand werden in einem einzelnen Feature zusammengeführt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • Überlappend (Scheiben) — Die Puffer werden nicht zusammengeführt. Alle Pufferflächen bleiben unabhängig von einer Überlappung erhalten. Jeder Puffer deckt sein Eingabe-Feature sowie die Fläche kleinerer Puffer ab.
String
Nur Außenpolygone
(optional)

Gibt an, ob die Puffer die Eingabe-Features abdecken. Dieser Parameter ist nur für Polygon-Eingabe-Features gültig.

  • Deaktiviert: Puffer überlappen die Eingabe-Features oder decken sie ab. Dies ist die Standardeinstellung.
  • Aktiviert: Puffer werden als Ringe um die Eingabe-Features erstellt. Sie überlappen die Eingabe-Features nicht und decken sie nicht ab. (Die Fläche innerhalb des Eingabe-Polygons wird aus dem Puffer gelöscht.)

Boolean

arcpy.analysis.MultipleRingBuffer(Input_Features, Output_Feature_class, Distances, {Buffer_Unit}, {Field_Name}, {Dissolve_Option}, {Outside_Polygons_Only})
NameErläuterungDatentyp
Input_Features

Die Eingabe-Punkt-, -Linien- oder -Polygon-Features, die gepuffert werden sollen.

Feature Layer
Output_Feature_class

Die Ausgabe-Feature-Class, die mehrere Puffer enthält.

Feature Class
Distances
[distance,...]

Die Liste der Pufferabstände.

Double
Buffer_Unit
(optional)

Gibt die lineare Einheit an, die für die Abstandswerte verwendet werden soll.

  • DefaultDie lineare Einheit des Raumbezugs der Eingabe-Features wird verwendet. Wenn die Geoverarbeitungsumgebung "Ausgabe-Koordinatensystem" festgelegt wurde, wird die lineare Einheit der Umgebung benutzt. Die lineare Einheit wird ignoriert, wenn die Eingabe-Features einen unbekannten oder undefinierten Raumbezug aufweisen. Dies ist die Standardeinstellung.
  • InchesDie Einheit ist Zoll.
  • FeetDie Einheit ist Fuß.
  • YardsDie Einheit ist Yard.
  • MilesDie Einheit ist Meilen.
  • NauticalMilesDie Einheit ist Seemeilen.
  • MillimetersDie Einheit ist Millimeter.
  • CentimetersDie Einheit ist Zentimeter.
  • DecimetersDie Einheit ist Dezimeter.
  • MetersDie Einheit ist Meter.
  • KilometersDie Einheit ist Kilometer.
  • DecimalDegreesDie Einheit ist Dezimalgrad.
  • PointsDie Einheit ist Punkte.
String
Field_Name
(optional)

Der Name des Feldes in der Ausgabe-Feature-Class, in der der Pufferabstand zum Erstellen der einzelnen Puffer-Features gespeichert wird. Die Standardeinstellung ist distance. Das Feld hat den Typ "Double".

String
Dissolve_Option
(optional)

Gibt an, ob die Puffer als eine Anordnung von Ringen um die Eingabe-Features herum zusammengeführt werden.

  • ALLDie Puffer werden so zusammengeführt, dass sie wie Ringe um die Eingabe-Features aussehen, die sich nicht überschneiden (wie Donuts um die Eingabe-Features). Der kleinste Puffer deckt die Fläche seines Eingabe-Features sowie des Pufferabstands ab. Die nachfolgenden Puffer sind Ringe um den kleinsten Puffer, die die Fläche des Eingabe-Features oder kleinerer Puffer nicht abdecken. Alle Puffer mit dem gleichen Abstand werden in einem einzelnen Feature zusammengeführt. Dies ist die Standardeinstellung.
  • NONEDie Puffer werden nicht zusammengeführt. Alle Pufferflächen bleiben unabhängig von einer Überlappung erhalten. Jeder Puffer deckt sein Eingabe-Feature sowie die Fläche kleinerer Puffer ab.
String
Outside_Polygons_Only
(optional)

Gibt an, ob die Puffer die Eingabe-Features abdecken. Dieser Parameter ist nur für Polygon-Eingabe-Features gültig.

  • FULLPuffer überlappen die Eingabe-Features oder decken sie ab. Dies ist die Standardeinstellung.
  • OUTSIDE_ONLYPuffer werden als Ringe um die Eingabe-Features erstellt. Sie überlappen die Eingabe-Features nicht und decken sie nicht ab. (Die Fläche innerhalb des Eingabe-Polygons wird aus dem Puffer gelöscht.)
Boolean

Codebeispiel

MultipleRingBuffer – Beispiel (Python-Fenster)

Das folgende Skript für das Python-Fenster veranschaulicht, wie die Funktion MultipleRingBuffer im unmittelbaren Modus verwendet wird.

import arcpy
arcpy.env.workspace = "C:/data/airport.gdb"
arcpy.MultipleRingBuffer_analysis("schools", "c:/output/output.gdb/multibuffer1", [10, 20, 30],
                                  "meters", "", "ALL")
MultipleRingBuffer – Beispiel 2 (eigenständiges Skript)

Das folgende eigenständige Skript veranschaulicht, wie die Funktion MultipleRingBuffer verwendet wird.

# Name: MultipleRingBuffer_Example2.py
# Description: Create multiple buffers for the input features
 
# Import system modules
import arcpy
 
# Set environment settings
arcpy.env.workspace = "C:/data/airport.gdb"
 
# Set local variables
inFeatures = "schools"
outFeatureClass = "c:/output/output.gdb/multibuffer1"
distances = [10, 20, 30]
bufferUnit = "meters"
 
# Execute MultipleRingBuffer
arcpy.MultipleRingBuffer_analysis(inFeatures, outFeatureClass, distances, bufferUnit, "", "ALL")

Lizenzinformationen

  • Basic: Ja
  • Standard: Ja
  • Advanced: Ja

Verwandte Themen