Skip To Content

Für ArcMap-Benutzer

Wenn Sie mit ArcMap vertraut sind, sind Sie auch mit vielen Aspekten von ArcGIS Pro vertraut. Da es sich jedoch um verschiedene Anwendungen handelt, gibt es einige Konzepte und Features, mit denen Sie möglicherweise nicht vertraut sind.

Diese Anleitung liefert Antworten auf allgemeine Fragen und dient als Starthilfe. Falls Sie dennoch Fragen haben, finden Sie weitere Informationen unter Häufig gestellte Fragen zu ArcGIS Pro.

Projektorganisation

ArcGIS Pro verwendet Projekte (.aprx) anstelle von Kartendokumenten (.mxd) als primäre Arbeitsumgebung.

In ArcMap können Sie zugehörige Elemente in ArcCatalog oder auf dem lokalen Computer organisieren. Projekte in ArcGIS Pro sind so konzipiert, dass sie Ihre Arbeit organisieren, indem alle zugehörigen Karten, Layouts, Tabellen, Tasks, Werkzeuge und Verbindungen usw. in einer .aprx-Datei gespeichert werden.

In ArcMap kann ein Kartendokument mehrere Datenrahmen, jedoch nur ein Layout enthalten, und alle Datenrahmen werden im selben Inhaltsverzeichnis gespeichert. In ArcGIS Pro kann ein Projekt mehrere Karten, Layouts, Tabellen, Tasks, Werkzeuge, Verbindungen usw. enthalten und all diese Elemente können in einer Projektdatei gespeichert werden.

Wenn Sie ArcGIS Pro starten und sich anmelden, können Sie die zuletzt verwendeten Projekte öffnen, ein leeres Projekt erstellen oder eine Projektvorlage auswählen (.aptx).

Erstellen eines neuen Projekts

Wenn Sie ein Projekt erstellen, wird standardmäßig ein neuer Ordner für das Projekt erstellt, sodass alle mit dem Projekt verknüpften Elemente und Verbindungen gemeinsam gespeichert werden. Mit jedem neuen Projekt werden auch eine neue Geodatabase und Toolbox erstellt und die Daten, Werkzeuge, Modelle und Skripte, die in einem Projekt erstellt werden, werden standardmäßig an diesen neuen Speicherorten abgelegt.

ArcMap verfügt über Vorlagen (.mxt) zur Wiederverwendung von Karten. Wenn Sie in ArcGIS Pro die Werkzeuge, Verbindungen und Einstellungen, die Sie in einem Projekt erstellt haben, speichern und wiederverwenden möchten, können Sie eine Projektvorlage (.aptx) erstellen oder Elemente zu Ihren Projekt-Favoriten hinzufügen.

Benutzeroberfläche

Wenn Sie ArcGIS Pro zum ersten Mal öffnen, wird eine neue Benutzeroberfläche angezeigt. Entsprechend den Werkzeugleisten und Menüs in ArcMap befinden sich auf dem Menüband die meisten in ArcGIS Pro enthaltenen Werkzeuge.

Ähnlich wie die Funktionen der Menüs in ArcMap organisiert sind, verfügt das Menüband über Registerkarten, auf denen zugehörige Werkzeuge in ArcGIS Pro zusammengehalten werden. Werkzeuge sind auf jeder Registerkarte basierend auf zugehörigen Funktionen weiter in Gruppen unterteilt.

In ArcMap sind die Menüs Datei, Bearbeiten, Ansicht, Lesezeichen, Einfügen, Auswahl, Geoverarbeitung, Anpassen, Fenster und Hilfe immer verfügbar. In ArcGIS Pro stehen die Kernregisterkarten Projekt, Einfügen, Analyse, Ansicht, Bearbeiten und Freigeben immer zur Verfügung. ArcGIS Pro bietet außerdem kontextbezogene Registerkarten, d. h., dass neue Registerkarten oder Schaltflächen bei Bedarf auf dem Menüband eingeblendet werden. Klicken Sie auf die Registerkarte, um deren zugehörige Werkzeuge einzublenden, und klicken Sie auf eine Schaltfläche, um ein Werkzeug zu verwenden.

Das Menüband, die Registerkarten und die Schaltflächen

Die Registerkarte Projekt ähnelt dem Menü Datei. Klicken Sie auf die Registerkarte Projekt, um neue Projekte zu speichern und zu öffnen, auf Einstellungen zuzugreifen, Lizenzierungsinformationen zu aktualisieren, Add-ins zu verwalten und mehrere Portale zu konfigurieren.

Die Registerkarte "Projekt"

Klicken Sie auf der Registerkarte Projekt auf Optionen, um Einstellungen wie Anzeigeeinstellungen, Standard-Raumbezug und Grundkarten, Maussteuerung usw. anzuzeigen.

Optionen (Dialogfeld)

ArcMap verwendet Dialogfelder und Bereiche auf die gleiche Weise wie ArcGIS Pro Dialogfelder und Fenster für erweiterte Einstellungen und Workflows verwendet.

Der Bereich Inhalt enthält alle Elemente der aktiven Ansicht, die den Hauptarbeitsbereich von ArcGIS Pro darstellt. In ArcMap ist ein Inhaltsverzeichnis vorhanden. In ArcGIS Pro ist für jede Karte, jedes Layout oder jede andere Ansicht ein aktualisierter Inhaltsbereich verfügbar.

Bereich "Inhalt"

Der Bereich Katalog enthält alle Elemente und Verbindungen Ihres Projekts und dient dazu, diese Elemente in der Ansicht zu suchen, zu durchsuchen und hinzuzufügen.

Der Bereich Katalog ist mit dem Fenster Katalog in ArcMap vergleichbar, ist jedoch nur auf die Elemente fokussiert, die für das aktuell bearbeitete Projekt relevant sind.

Alle Elemente auf der Registerkarte Projekt beziehen sich auf das aktuelle Projekt. Jedes Projekt weist eigene Server-, Datenbank- oder Ordnerverbindungen auf, um Ihre Arbeit zu organisieren, und bei Suchvorgängen auf der Registerkarte Projekt werden die indizierten Elemente Ihres Projekts durchsucht.

Bereich "Katalog"

Klicken Sie im Bereich Katalog, auf die Registerkarte Portal, um Elemente in Ihrem aktiven Portal zu suchen und zu durchsuchen.

Mit der Symbolleiste für den Schnellzugriff im oberen Bereich der App können Sie ein Projekt jederzeit speichern oder öffnen bzw. Änderungen rückgängig machen und wiederherstellen.

Symbolleiste für den Schnellzugriff

Hinzufügen vorhandener Arbeit

Importieren eines Kartendokuments

Sie können eine vorhandene Karte auf der Registerkarte Einfügen importieren. Um ein Kartendokument (.mxd) zu importieren, klicken Sie auf Karte importieren, und suchen Sie die Datei bzw. navigieren Sie zu ihr, indem Sie das Dialogfeld Importieren verwenden.

Karte importieren

Wenn Sie ein Kartendokument importieren, werden alle im Dokument enthaltenen Elemente nach Möglichkeit in Ihr Projekt importiert. Wenn ArcGIS Pro nicht auf die Datenquellen im ursprünglichen Dokument zugreifen kann, wird im Bereich Inhalt neben dem Layer ein entsprechender Hinweis angezeigt. Sie können den beschädigten Link reparieren oder das Importprotokoll im Bereich Katalog aufrufen, um Details anzuzeigen.

Wenn der Import erfolgreich durchgeführt wurde, erhalten Sie immer mindestens eine Karte und ein Layout, auch wenn Sie keine Änderungen in der Layout-Ansicht in ArcMap vorgenommen haben. Jeder Datenrahmen wird als getrennte Karte importiert. Obwohl beim Importieren möglicherweise nur eine Karte geöffnet wird, sind alle anderen Elemente wie das Layout oder andere Datenrahmen weiterhin im Projekt enthalten. Um all Ihre Datenrahmen zu öffnen, fügen Sie sie über den Bereich Katalog unter Karten hinzu.

Nachdem das Dokument importiert wurde, besteht keine Verknüpfung mehr zum ursprünglichen Dokument. Alle Änderungen, die Sie in ArcGIS Pro vornehmen, werden nicht in das ursprünglich importierte ArcMap-Dokument übernommen.

Obwohl ArcMap-Dokumente importiert und mit ArcGIS Pro verwendet werden können, lassen sich ArcGIS Pro-Elemente nicht als .lyr, .lpk, .mxd, .sxd oder .3dd in ArcMap exportieren, da nicht alle Funktionen kompatibel sind.

Hinzufügen von Daten, Toolboxes, Modellen und Skripten

Um auf die anderen Daten in einem Projekt zuzugreifen, müssen Sie eine Verbindung zu den Elementen Ihres Projekts herstellen. Dies kann auch auf der Registerkarte Einfügen erfolgen. Klicken Sie auf Ordner hinzufügen, und navigieren Sie zu dem Ordner, der die Elemente enthält, die sich auf Ihr Projekt beziehen. Der Ordner wird dem Bereich Katalog hinzugefügt, in dem Sie Elemente durchsuchen und suchen und der Karte aus dem Ordner hinzufügen können.

Weitere Informationen dazu, ob Sie einen bestimmten Datentyp hinzufügen können, finden Sie im Abschnitt zu den unterstützten Datentypen in ArcGIS Pro.

Die vorhandenen Toolboxes, Modelle und Skripte können in ArcGIS Pro wiederverwendet werden. Führen Sie das Geoverarbeitungswerkzeug Werkzeuge für die Verwendung in ArcGIS Pro analysieren aus, um zu ermitteln, ob die vorhandenen Werkzeuge für ArcGIS Pro geändert werden müssen.

Wenn Sie arcpy.mapping verwenden, müssen Sie möglicherweise Anpassungen vornehmen, um mit Projektdateien (.aprx) und Karten statt mit Kartendokumenten (.mxd) zu arbeiten. Darüber hinaus verwendet ArcGIS Pro Python 3, sodass Sie möglicherweise einige Änderungen an Ihren Skripten vornehmen müssen. Zudem werden .NET-Add-Ins auf Anwendungsebene, die für ArcMap konzipiert sind, in ArcGIS Pro nicht ausgeführt.

Häufig auszuführende Workflows

Navigation

Um auf der Karte zu navigieren und mehr Informationen zu Ihren Daten zu erhalten, verwendet ArcMap mehrere Werkzeuge: Identifizieren, HTML-Pop-up, Schwenken und Zoomen. In ArcGIS Pro sind die Funktionen dieser Werkzeuge im Werkzeug Erkunden auf der Registerkarte Karte kombiniert. Außerdem sind Tastenkombinationen für die Navigation in ArcGIS Pro verfügbar.

Navigieren (Gruppe)

Bearbeiten

In ArcMap können Sie eine Editiersitzung starten, um mit der Bearbeitung zu beginnen. In ArcGIS Pro ist die Bearbeitungsfunktion immer aktiviert. Verwenden Sie auf der Registerkarte Bearbeiten die Bearbeitungswerkzeuge zum Erstellen und Aktualisieren der Features in Ihrer Karte. Nach der Bearbeitung können Sie die Änderungen, die Sie an der Geodatabase, am Feature-Service oder an einem anderen aktuellen Workspace vorgenommen haben, über die Schaltfläche Speichern auf der Registerkarte Bearbeiten speichern.

Registerkarte "Bearbeiten"

Metadaten

Wenn Sie vorhandene Karten hinzufügen, verwenden alle zuvor mit Metadaten erstellten Elemente weiterhin dieselben zuvor erstellten ArcGIS-Metadaten; weder Import noch Konvertierung sind erforderlich. Sie können auch Elementbeschreibungen oder standardbasierte Metadaten hinzufügen.

Die Bearbeitung von Metadaten kann im Dialogfeld Layer-Eigenschaften oder in der Ansicht Katalog erfolgen.

Katalogansicht

Analyse

ArcMap verfügt ebenso wie ArcGIS Pro über Geoverarbeitungswerkzeuge und Toolboxes zum Analysieren von Daten. Die ArcGIS Pro-Werkzeugreferenz enthält detaillierte Informationen zu allen Geoverarbeitungswerkzeugen.

Die Geoverarbeitungswerkzeuge befinden sich auf der Registerkarte Analyse des Menübands. Häufig verwendete Werkzeuge werden in der Galerie auf dem Menüband angezeigt und im Bereich Geoverarbeitung kann nach Werkzeugen gesucht werden. Klicken Sie auf die Schaltfläche Werkzeuge auf der Registerkarte Analyse, um den Bereich Geoverarbeitung zu öffnen. Einige der in ArcMap verfügbaren Werkzeuge sind in ArcGIS Pro noch nicht verfügbar. Sie können die Liste der nicht verfügbaren Werkzeuge überprüfen oder unter ArcGIS Pro Häufig gestellte Fragen gängige Fragen zur Geoverarbeitung aufrufen.

Schaltfläche "Werkzeuge"

Bereich "Geoverarbeitung"

Tabellen

In ArcMap arbeiten Sie über die Werkzeugleiste der geöffneten Tabelle mit Attributtabellen. In ArcGIS Pro erhalten Sie über eine Werkzeugleiste in der Tabelle und auf dem Menüband Zugriff auf Tabellenwerkzeuge.

Wenn Sie im Bereich Inhalt auf einen Feature-Layer klicken, wird auf dem Menüband eine kontextbezogene Registerkarte namens Daten angezeigt. Die Registerkarte Daten enthält einige Werkzeuge zum Arbeiten mit Tabellendaten. Wenn Sie eine Tabelle öffnen, wird auf dem Menüband eine weitere kontextbezogene Registerkarte namens Tabelle angezeigt, die eine Registerkarte Ansicht mit erweiterten Optionen zum Arbeiten mit Tabellen, Feldern, Domänen und Subtypes enthält.

In ArcMap werden Dialogfelder zum Ändern von Feldern genutzt. In ArcGIS Pro öffnen Sie die Ansicht Felder , um Feldeigenschaften zu ändern, z. B. Namen von Feldern und Aliasnamen, oder um neue Felder zu erstellen.

Ansicht "Felder"

Freigeben

ArcGIS Pro ist eng mit ArcGIS Online und ArcGIS Enterprise verknüpft. In ArcMap kann eine Verbindung zu einem Portal über ArcGIS Administrator hergestellt werden. In ArcGIS Pro können Sie über die Registerkarte Projekt Verbindungen mit mehreren Portalen herstellen.

Die Freigabe erfolgt über das Menüband. Klicken Sie auf die Registerkarte Freigeben, um Freigabeoptionen anzuzeigen.

Sie können Daten mit Geodatabases, Shapefiles oder anderen unterstützten Exportdateiformaten freigeben oder Webkarten und andere Services in ArcGIS Online oder Ihrem Portal für die Verwendung in anderen ArcGIS Desktop-Anwendungen veröffentlichen.

Um Ihre Projekteinstellungen, Verbindungen zu Servern und Datenbanken sowie andere Elemente freizugeben, geben Sie eine Projektvorlage (.aptx) frei.

Verwandte Themen