Skip To Content

Für ArcMap-Benutzer

Die meisten in ArcMap verfügbaren Funktionen gibt es auch in ArcGIS Pro. Die Herausforderung besteht darin, in einer neu gestalteten Anwendung vertraute Befehle zu suchen und vertrauten Workflows zu folgen. Die Dropdown-Menüs, Werkzeugleisten und Dialogfelder in ArcMap sind in ArcGIS Pro als Menüband und Bereiche gestaltet. Eine Übersicht über das Design und die Benutzeroberfläche der Anwendung finden Sie unter Info zu ArcGIS Pro.

In den Schnellstart-Lernprogrammen für ArcGIS Pro erfahren Sie, wie gängige GIS-Workflows in ArcGIS Pro ausgeführt werden. Unter Häufig gestellte Fragen erhalten Sie Antworten auf Fragen, die oft von ArcMap-Benutzern gestellt werden.

Benutzeroberfläche

Möglicherweise benötigen ArcMap-Benutzer etwas Zeit, um sich mit der Benutzeroberfläche und den Datenmanagementvorgängen von ArcGIS Pro vertraut zu machen. Eine Einführung in das grundlegende Datenmanagement in ArcGIS Pro finden Sie unter Der Bereich "Katalog", die Ansicht "Katalog" und das Dialogfeld "Durchsuchen".

ArcGIS Pro-Benutzeroberfläche
Die ArcGIS Pro-Benutzeroberfläche umfasst ein Menüband, verschiedene Ansichten und Bereiche.

KomponenteBeschreibung
1

Auf dem Menüband im oberen Bereich der Benutzeroberfläche werden Befehle auf einer Reihe von Registerkarten organisiert.

2

Die blaue Registerkarte Projekt auf dem Menüband ermöglicht den Zugriff auf häufige Dateivorgänge, Anpassungsoptionen, Lizenzierungsinformationen usw.

3

Daten werden in Ansichten wie dieser Kartenansicht angezeigt.

4

Der Bereich Inhalt enthält Elemente, die mit der aktiven Ansicht in Verbindung stehen. Wenn eine Kartenansicht aktiv ist, werden ähnlich wie im Inhaltsverzeichnis von ArcMap die Karten-Layer angezeigt.

5

Abgesehen von Karten und Szenen kann ein Projekt Ansichten von Tabellen, Layouts, Diagrammen und Metadaten enthalten.

6

Die Elemente im Projekt werden im Bereich Katalog verwaltet. In diesem Bereich können Sie Elemente, Verbindungen und Favoriten erstellen.

Komponenten der ArcGIS Pro-Benutzeroberfläche

Hinzufügen vorhandener Arbeit

Importieren eines Kartendokuments

Sie können ein ArcMap-Kartendokument auf dem Menüband auf der Registerkarte Einfügen importieren. Klicken Sie auf Karte importieren, und suchen Sie die Datei im Dialogfeld Importieren oder navigieren Sie zu ihr.

Karte importieren

Wenn Sie eine Karte importieren, wird das Kartendokument als Kartenansicht im ArcGIS Pro-Projekt geöffnet. Wenn das Kartendokument mehrere Datenrahmen enthält, wird jeder Datenrahmen zu einer separaten Karte. Die anderen Karten können im Bereich Katalog unter Karten geöffnet werden.

Bereich "Katalog" mit importierten Karten, die mehreren ArcMap-Datenrahmen entsprechen

Das Layout des Kartendokuments wird ebenfalls importiert. Wenn das Kartendokument über kein Layout verfügt, wird ein Standard-Layout aus den Kartendaten erstellt.

Beim Importieren einer Karte wird ein blauer Punkt auf der Schaltfläche Benachrichtigungen Benachrichtigungen über dem Menüband angezeigt. Öffnen Sie die Benachrichtigung, um Meldungen zum Importvorgang anzuzeigen.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Benachrichtigungen Benachrichtigungen.
  2. Zeigen Sie im Bereich Benachrichtigungen mit der Maus auf die Nachricht, um den Link Ergebnisse anzeigen anzuzeigen.
  3. Klicken Sie auf Ergebnisse anzeigen.

    Eine Browser-Registerkarte (Verweis auf eine lokale Datei) mit Meldungen zum Importergebnis wird geöffnet.

In den meisten Fällen sieht die importierte Karte genau oder fast genau so aus wie das ursprüngliche Kartendokument. ArcGIS Pro verfügt jedoch über eine andere Drawing-Engine als ArcMap, daher kann es zu geringfügigen visuellen Unterschieden in der importierten Karte kommen.

Wenn ArcGIS Pro nicht auf ein Dataset im importierten Kartendokument zugreifen kann, wird der Indikator Zum Reparieren der Datenquelle des Layers klicken im Bereich Inhalt neben dem Layer-Namen angezeigt. Das bedeutet, dass Sie den Layer reparieren müssen.

Es wird kein Link zwischen der ArcGIS Pro-Karte und dem ursprünglichen ArcMap-Kartendokument beibehalten. Änderungen, die Sie in ArcGIS Pro vornehmen, werden nicht in das Kartendokument übernommen.

Obwohl ArcMap-Dokumente importiert und mit ArcGIS Pro verwendet werden können, lassen sich ArcGIS Pro-Elemente nicht als .lyr-, .lpk-, .mxd-, .sxd- oder .3dd-Dateien in ArcMap exportieren, da nicht alle Funktionen kompatibel sind.

Informationen zum Ablauf dieses Prozesses finden Sie im Schnellstart-Lernprogramm Importieren eines ArcMap-Dokuments.

Hinzufügen von Daten, Toolboxes, Modellen und Skripten

Über die Registerkarte Einfügen auf dem Menüband können Sie dem Projekt Ordnerverbindungen, Datenbanken, Serververbindungen, Locators, Toolboxes, Styles und andere Ressourcen hinzufügen.

Registerkarte "Einfügen" auf dem Menüband

Klicken Sie auf Element hinzufügen Favorit hinzufügen, um eine Ressource hinzuzufügen, auf die in jedem Projekt einfach zugegriffen werden kann. Sie wird daraufhin auf der Registerkarte Favoriten im Bereich Katalog angezeigt.

Nachdem einem Projekt eine Ressource hinzugefügt wurde, ist diese im Bereich Katalog oder in der Katalogansicht verfügbar. Unter Unterstützte Datentypen und -elemente finden Sie eine Liste der Elemente, die einem ArcGIS Pro-Projekt hinzugefügt werden können.

Tipp:
Sie können Ressourcen auch hinzufügen, indem Sie im Bereich Katalog oder in der Katalogansicht auf eine Elementkategorie klicken (z. B. Ordner).

Ihre ArcMap-Werkzeuge, -Modelle und -Skripte können in ArcGIS Pro verwendet werden, möglicherweise sind dafür jedoch Änderungen nötig. Führen Sie das Geoverarbeitungswerkzeug Werkzeuge für ArcGIS Pro analysieren aus, um die Kompatibilität eines Skripts oder einer Toolbox zu überprüfen.

ArcGIS Pro greift auf Python 3 zurück, deshalb müssen in ArcMap ausgeführte Skripte geändert werden. Weitere Informationen finden Sie unter Python-Migration von 10.x zu ArcGIS Pro und Migrieren von arcpy.mapping zu ArcGIS Pro. .NET-Add-Ins auf Anwendungsebene, die für ArcMap konzipiert sind, können in ArcGIS Pro nicht ausgeführt werden.

Importieren von Styles

ArcMap-, ArcGlobe- und ArcScene-Styles (.style-Dateien) können nicht direkt in ArcGIS Pro-Projekten verwendet werden. Viele dieser Styles wurden jedoch in das ArcGIS Pro-Style-Format (.stylx) konvertiert und können aus ArcGIS Online hinzugefügt werden. Wenn Sie einen Style aus ArcGIS Online hinzufügen, wird dieser auf Ihren Computer kopiert und Sie können ihn weiter offline verwenden.

Sie können auch einen Style aus ArcMap, ArcGlobe oder ArcScene importieren. Beim Import eines Styles wird dieser von einer .style-Datei in eine .stylx-Datei konvertiert.

Häufig auszuführende Workflows

Navigation

Häufig verwendete Werkzeuge zur Kartennavigation befinden sich auf der Registerkarte Karte auf dem Menüband in der Gruppe Navigieren.

Navigieren (Gruppe)

Das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" ist standardmäßig aktiv. Wenn es aktiv ist, können Sie mit den Maustasten in 2D-Karten und 3D-Szenen navigieren. Weitere Informationen finden Sie unter Navigation und Navigation in 3D. Eine Anleitung zu diesem Thema finden Sie im Schnellstart-Lernprogramm Navigieren in Karten und Szenen.

In ArcMap gibt es mehrere Werkzeuge zur Navigation und vorläufigen Datenerkundung: Schwenken, Zoom, Identifizieren und HTML-Pop-up. In ArcGIS Pro sind die Funktionen dieser Werkzeuge im Werkzeug Erkunden zusammengefasst. Sie können auch Tastenkombinationen für die Navigation verwenden.

Feature-Identifizierung

Im Gegensatz zu ArcMap gibt es in ArcGIS Pro das Werkzeug Identifizieren nicht. Wenn Sie ein Feature identifizieren möchten, stellen Sie sicher, dass das Werkzeug Erkunden Werkzeug "Erkunden" aktiv ist. Klicken Sie auf das Feature, um das zugehörige Pop-up zu öffnen. Wenn Sie mehrere Features identifizieren möchten, drücken Sie die Taste STRG, und ziehen Sie einen Rahmen darum herum.

Bearbeitung

In ArcMap können Sie eine Editiersitzung starten, um mit der Bearbeitung zu beginnen. In ArcGIS Pro ist die Bearbeitungsfunktion immer aktiviert. Editierwerkzeuge befinden sich auf der Registerkarte Bearbeiten auf dem Menüband. Weitere Informationen finden Sie unter Bearbeitung in ArcGIS Pro.

Registerkarte "Bearbeiten"

BefehlBeschreibung
1

Bearbeitungsoptionen "Rückgängig" oder "Wiederholen" in der Symbolleiste für den Schnellzugriff.

2

Speichern oder Verwerfen von Änderungen

3

Kartentopologie aktivieren

4

Festlegen von Bearbeitungsoptionen

5

Aktivieren der Fangfunktion

6

Features erstellen, ändern oder löschen

7

Auswählen von Features zur Bearbeitung

8

Feature-Attribute überprüfen und bearbeiten

Befehle auf der Registerkarte "Bearbeiten" in ArcGIS Pro

Metadaten

Metadaten im ArcGIS-Format können in ArcGIS Pro angezeigt und bearbeitet werden. Es ist nicht nötig, ein Upgrade für die Metadaten im ArcGIS-Format durchzuführen oder sie zu importieren.

In ArcGIS Pro werden die gleichen Metadaten-Styles wie in ArcMap unterstützt. Der Standard-Metadaten-Style in ArcGIS Pro ist Elementbeschreibung. Der Style kann im Dialogfeld Optionen auf der Registerkarte Metadaten geändert werden. Gehen Sie dazu folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie auf der ArcGIS Pro-Startseite auf Info zu ArcGIS Pro. Klicken Sie alternativ in einem geöffneten Projekt auf die Registerkarte Projekt.
  2. Klicken Sie links in der Liste auf Optionen.
  3. Klicken Sie im Dialogfeld Optionen unter Anwendung auf Metadaten.
  4. Klicken Sie auf den Dropdown-Pfeil Metadaten-Style, und wählen Sie einen Style aus.

Metadaten für Datasets und andere Elemente wie Karten, Layouts und Toolboxes werden über die Katalogansicht Katalogansicht aufgerufen. Die Katalogansicht ist in neuen Projekten standardmäßig geöffnet. Sie lässt sich auch über die Registerkarte Ansicht auf dem Menüband öffnen.

Katalogansicht
In der Katalogansicht angezeigte Metadaten für eine Feature-Class.

Wenn die Katalogansicht aktiv ist, können Sie die Metadaten eines Elements bearbeiten, indem Sie auf der Registerkarte Start auf dem Menüband auf Bearbeiten Bearbeiten klicken.

Layer-Metadaten werden über die Layer-Eigenschaften aufgerufen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Bereich Inhalt der Karte, und klicken Sie auf Eigenschaften Eigenschaften. Klicken Sie im Dialogfeld Layer-Eigenschaften auf Metadaten.

Dialogfeld "Layer-Eigenschaften" in ArcGIS Pro
Layer-Metadaten aus einem importierten ArcMap-Dokument

In den Metadaten von ArcGIS Pro-Layern stehen mehr Felder zur Verfügung als in den Metadaten von ArcMap-Layern. Deshalb sind einige Metadatenfelder für Layer in ArcGIS Pro leer, wenn Sie ein Kartendokument importieren. Optional können Sie mit der Schaltfläche Kopieren Kopieren Metadaten aus der Datenquelle des Layers kopieren.

Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen und Bearbeiten von Metadaten.

Geoverarbeitung

In ArcGIS Pro können Geoverarbeitungswerkzeuge über die Registerkarte Analyse auf dem Menüband aufgerufen werden. Klicken Sie auf die Registerkarte Werkzeuge Werkzeuge, um den Bereich Geoverarbeitung zu öffnen. Dort können Sie Geoverarbeitungswerkzeuge suchen, öffnen und ausführen.

Registerkarte "Analyse"

Bereich "Geoverarbeitung"
Werkzeuge werden über den Bereich "Geoverarbeitung" ausgeführt. Klicken Sie auf die Registerkarte "Toolboxes" in dem Bereich, um System-Toolboxes zu durchsuchen.

Viele häufig verwendete Werkzeuge können auch über die Analysegalerie auf dem Menüband geöffnet werden.

Weitere Informationen finden Sie unter Kurzbeschreibung des Layouts, Geoverarbeitungsoptionen und ArcGIS Pro-Werkzeugreferenz. Einen ersten Einblick erhalten Sie im Schnellstart-Lernprogramm Verwenden von Geoverarbeitungswerkzeugen.

Tabellen

Um eine Layer-Attributtabelle in ArcGIS Pro zu öffnen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Layer im Bereich Inhalt, und klicken Sie auf Attributtabelle Tabelle öffnen.

Wenn die aktive Ansicht des Projekts eine Layer-Attributtabelle ist, werden die Registerkarte Daten (unter Feature-Layer) und die Registerkarte Ansicht (unter Tabelle) auf dem Menüband angezeigt. Beide Registerkarten enthalten Werkzeuge für die Arbeit mit der Tabelle. Darüber hinaus gibt es Werkzeuge in der Tabelle für allgemeine Vorgänge.

Registerkarte "Daten" auf dem Menüband über einer Tabellensicht
In diesem Beispiel handelt es sich um eine Layer-Attributtabelle. Die Registerkarten "Daten" und "Ansicht" werden auch angezeigt, wenn Sie eine Standalone-Tabelle öffnen.

Öffnen Sie die Ansicht "Felder" der Tabelle, um die Feldeigenschaften einer Tabelle zu ändern, z. B. Feldnamen und Aliasnamen sowie Sichtbarkeit und Zahlenformatierung. Die Ansicht "Felder" ist ein tabellarisches Layout der Tabellenfelder. Jedes Feld wird durch eine Zeile und jede Feldeigenschaft durch eine Spalte dargestellt. Sie bearbeiten die Ansicht "Felder", um die Feldeigenschaften der Tabelle zu ändern.

Ansicht "Felder"
"Felder: Regions" ist die Ansicht "Felder" der Tabelle "Regions".

Sehen Sie sich das Schnellstart-Lernprogramm Erkunden Ihrer Daten an, um zu erfahren, wie Tabellen, Feldansichten, Diagramme und Pop-ups in ArcGIS Pro verwendet werden.

Freigeben

Wenn Sie über ArcGIS Online oder ArcGIS Enterprise auf Portal-Elemente zugreifen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Portal im Bereich Katalog, und wählen Sie ein Repository aus, das durchsucht werden soll (z. B. Gesamtes Portal Gesamtes Portal).

Bereich "Katalog" mit ausgewählter Registerkarte "Portal"
Bei einer Suche nach Schildkröten in "Gesamtes Portal" (gesamter öffentlicher Inhalt in ArcGIS Online) werden viele Elemente zurückgegeben, die einer Karte oder einem Projekt hinzugefügt werden können.

Klicken Sie auf die Registerkarte Freigeben auf dem Menüband, um Karten, Layer und Projekte aus ArcGIS Pro für Ihr Portal freizugeben.

Wenn Sie eine Verbindung mit mehreren Portalen herstellen können (etwa, weil Sie zu mehr als einer ArcGIS-Organisation gehören), müssen Sie ggf. die Portal-Verbindungen verwalten, um sicherzustellen, dass der Inhalt für das richtige Portal freigegeben wird.

Eine Einführung in das Freigeben von Inhalt in ArcGIS Pro finden Sie in den Schnellstart-Lernprogrammen Freigeben einer Webkarte und Erstellen einer Projektvorlage.

Verwandte Themen