Skip To Content

Erste Schritte mit Bild- und Raster-Verarbeitung

ArcGIS Pro enthält viele Werkzeuge, die mit Raster- und Bilddaten verwendet werden können. Unabhängig davon, ob Ihre pixelbasierten Daten ein Bild von einem satelliten- oder flugzeuggestützten Sensor oder einem Raster-Dataset enthalten und ein Gravitationsmodell oder ein DEM darstellen, gibt es viele Möglichkeiten, wie Sie diese Daten bei der Durchführung einer Analyse verarbeiten können.

Wenn es sich bei den angezeigten Daten um Satellitenbilder handelt, werden sie wahrscheinlich als Raster-Produkt in ArcGIS unterstützt. Raster-Produkte weisen einige verschiedene Vorlagen auf, bei denen unterschiedlicher Bandoperationen bereits on-the-fly durchgeführt werden.

Raster-Funktionen

Die Verwendung von Raster-Funktionen ist eine problemlose und effiziente Möglichkeit, Raster in ArcGIS zu verarbeiten und zu analysieren. Im Gegensatz zu Geoverarbeitungswerkzeugen, die ein neues Raster auf die Festplatte schreiben, handelt es sich bei Raster-Funktionen um Operationen, die die Verarbeitung direkt auf die Pixel der Bilddaten und Raster-Datasets anwenden. Berechnungen werden beim Anzeigen des Rasters auf die Pixel der ursprünglichen Daten angewendet, sodass nur die Pixel verarbeitet werden, die auf dem Bildschirm sichtbar sind. Eine Raster-Funktion kann auf alle Raster-Typen angewendet werden und erzeugt als Ausgabe einen virtuellen Raster-Layer.

Die Registerkarte Bilddaten bietet Zugriff auf Funktionen, mit denen Sie Ihre Daten analysieren und verarbeiten können. Die Galerie "Prozesse" enthält einige der am häufigsten verwendeten Funktionen. Sie ist eine Teilmenge des gesamten Raster-Funktionspakets, diese Prozessfunktionen werden jedoch für den schnellen Zugriff und für Analysen eingerichtet und ermöglichen es Ihnen, den Unterschied zwischen zwei ausgewählten Raster-Layern zu erkennen oder ein Mosaik aus mehreren Rastern zu erstellen. Die Galerie "Indizes" enthält mehrere Indizes, mit denen Multibanddaten analysiert werden können, z. B. die Ausführung eines Normalized Differential Vegetation Index (NDVI) oder einer Normalized Burn Ratio (NBR). Die Registerkarte Bilddaten bietet außerdem Zugriff auf den Bereich "Raster-Funktionen, der viele Raster-Funktionen zum Verarbeiten und Analysieren von Bild- und Raster-Daten enthält. Diese Funktionen lassen sich ändern, um die Verarbeitung der Raster-Daten zu steuern. Funktionen können verknüpft werden, um komplexe Analysen durchzuführen.

Ortho Mapping

Die von Ortho Mapping bereitgestellte Werkzeug- und Funktionspalette ist auf Luftbildphotogrammetrie-Produkte fokussiert, um die Kartenerstellung und -überprüfung, Veränderungsdetektion und andere Anwendungen zur Extraktion von Features zu unterstützen. Mit diesen Werkzeugen können Benutzer ihre Luftbilddaten bzw. Satellitenbilder verarbeiten, um eine Vielzahl von Produkten zu erzeugen.

Sicherheitseinstufung

Wenn Sie an Landnutzung interessiert sind, finden Sie in ArcGIS Pro Werkzeuge zum Klassifizieren von Bilddaten. Der Klassifizierungsassistent führt Sie durch die Schritte zum Klassifizieren von Daten. Weitere Informationen zur Bildklassifizierung finden Sie unter Überblick über Bildklassifizierung.

Verteilte Analyse

Portal for ArcGIS wurde durch die Durchführung verteilter serverbasierter Verarbeitung von Bild- und Raster-Daten verbessert. Mit dieser Technologie können umfassendere Raster-Daten schneller und sogar bei voller Auflösung und Ausdehnung verarbeitet werden. Wenn Sie mit einem solchen Portal verbunden sind, können Sie Raster-Funktionen verwenden, um verteilte Raster-Analysen durchzuführen.

Geoverarbeitung

Geoverarbeitung ist die herkömmliche Art der Raster- und Bilddatenverarbeitung. Die Raster-bezogenen Geoverarbeitungswerkzeuge finden sich in verschiedenen Toolsets innerhalb der Geoverarbeitungs-Toolboxes. Der größte Teil der Raster-Werkzeuge befindet sich in der Toolbox "Data Management" im Toolset "Raster". Weitere Informationen zur Geoverarbeitung finden Sie unter Was ist Geoverarbeitung?

Erweiterungen

Raster-Daten können in verschiedener Weise für Analysen verwendet werden. Dabei gilt das Hauptaugenmerk der Darstellung der Daten durch die Werte der Pixel. Diese Werte können Sie ändern. Es gibt viele Werkzeuge, mit denen Sie Raster-Daten mit vielen Werkzeugen verwalten, konvertieren und transformieren können. Falls Sie zusätzliche Werkzeuge zum Durchführen bestimmter Analysen benötigen, können Sie eine der folgenden Erweiterungen verwenden:

  • Erweiterung ArcGIS 3D Analyst: Mit dieser Erweiterung, die Werkzeuge für die dreidimensionale Modellierung und Analyse enthält, können Sie Oberflächendaten effizient visualisieren, analysieren und generieren.
  • Erweiterung ArcGIS Geostatistical Analyst: Bietet Funktionen für die Oberflächenmodellierung mithilfe von deterministischen und geostatistischen Methoden.
  • Erweiterung ArcGIS Spatial Analyst: Mit dieser Erweiterung erhalten Sie eine umfassende Reihe von Werkzeugen für erweiterte räumliche Modellierungs- und Analysefunktionen, bei denen Raster- und Vektoranalyse kombiniert werden können.

Verwandte Themen